CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 67 / 2014

Dies ist das Archiv der Pressemeldungen (bis Mai 2018)  Zu den neuen Meldungen

Pressemeldung Nr. 67/2014 vom 07.03.2014 | zur Druckfassung | Suche

Personalmeldungen Februar 2014


1. Gremien und Wahlen

Professor Dr. ECKHARD QUANDT, Institut für Materialwissenschaft, wurde am 5. Februar vom Konvent der Technischen Fakultät zum Dekan der Technischen Fakultät gewählt. Die Position wird Quandt ab dem 1. April bekleiden. Zum ersten Prodekan wurde Professor Dr. STEFFEN BÖRM, Institut für Informatik, gewählt. Zweiter Prodekan bleibt Professor Dr. LUDGER KLINKENBUSCH, Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik.

2. Berufungen/Ernennungen nach Kiel

Privatdozentin Dr. ALENA BUYX, Universität Münster, hat den Ruf auf die W2-Professur auf Zeit (5 Jahre) mit tenure track für Medizinethik an der Medizinischen Fakultät angenommen.

Professor Dr. ALF KIMMS, Universität Duisburg-Essen, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Supply Chain Management an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät erhalten.

Privatdozent Dr. JAN LIEDER LL.M. (Harvard), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und Friedrich-Schiller-Universität Jena, hat den Ruf auf die W3-Professur für Bürgerliches Recht, Gesellschaftsrecht und ein weiteres Fach an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät angenommen.

OSCAR PUEBLA, Ph.D., Smithsonian Tropical Research Institute, Panama City, hat einen Ruf auf eine Juniorprofessur für Evolutionsgenetik mariner Fische an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät beziehungsweise am GEOMAR – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel erhalten.

Professorin Dr. DENIZ TASDEMIR, National University of Ireland, Galway, hat den Ruf auf die W3-Professur für Marine Naturstoffchemie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen beziehungsweise am GEOMAR – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel angenommen.

Dr. JULIA WEITBRECHT, Universität Göttingen, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Deutsche Literatur des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit an der Philosophischen Fakultät angenommen.

3. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe an Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Professor Dr. ROBERT HASSINK, Geographisches Institut, hat einen Ruf auf eine Professur an die Universität Wien erhalten.

Dr. KATHRIN KIRSCH, Musikwissenschaftliches Institut, hat den Ruf auf die Juniorprofessur für Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Musikalische Editionsphilologie an der Philosophischen Fakultät angenommen.

4. Außerplanmäßige Professuren

Privatdozent Dr. CARSTEN RICKERS hat auf Vorschlag der Medizinischen Fakultät den Titel „Außerplanmäßiger Professor“ erhalten.

5. Von externen Einrichtungen vergebene Ehrungen, Auszeichnungen und Preise

Professor Dr. MARTIN SCHRAPPE, Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, und Medizinische Fakultät, hat den Deutschen Krebspreis 2014 der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) erhalten. Mit der Verleihung des Preises in der Sparte „Klinische Forschung“ würdigt die DKG die herausragenden wissenschaftlichen Leistungen Schrappes. Dessen klinischen Forschungsarbeiten haben die Behandlungsergebnisse der akuten lymphoblastischen Leukämie (ALL) bei Kindern und Jugendlichen in den letzten Jahren wesentlich verbessert. Der Krebspreis zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen in der deutschen Krebsmedizin.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de