CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 143 / 2014

Dies ist das Archiv der Pressemeldungen (bis Mai 2018)  Zu den neuen Meldungen

Pressemeldung Nr. 143/2014 vom 20.05.2014 | zur Druckfassung | Suche

Sport bringt die Bilder zum Laufen

Kieler Wissenschaftler kuratiert Sonderprogramm des Hamburger Kurzfilmfestivals


Das Hamburger Kurzfilmfestival ist einer der langlebigsten Präsentationsorte für alle Spielarten des Kurzfilms. Bei seiner 30. Ausgabe vom 3. bis 9. Juni werden über 300 Exemplare aus mehr als 40 Ländern gezeigt. In den Sonderprogrammen „Bewegte Bilder, bewegte Körper“ sind Facetten des Sports zu sehen, die hinter Live-Event und großem Drama verloren gehen – im Kurzfilm aber einen Verbündeten haben. Ausgewählt und zusammengestellt wurden diese Filme von Christian Huck, Professor für Kultur- und Medienwissenschaft am Englischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU).

Der Sport und seine Darstellung in populären Medien gehören zu den Schwerpunkten der Forschung von Professor Huck. „Seit ihren Anfängen sind die bewegten Bilder des Kinos fasziniert von bewegten Körpern“, erklärt der Kieler Medienwissenschaftler. „Tatsächlich zeigen viele der frühen Filmproduktionen rennende, springende, schlagende und schießende Menschen. In der Welt der Hollywood-Geschichten trat der Sport dann allerdings in den Hintergrund. Seine eigentliche Heimstatt wurde schließlich das Live-Fernsehen.“ Auf dem Festival wird er die Programme und einzelne Filme vor dem Hintergrund seiner Forschung kommentieren. Das Sonderprogramm besteht aus 23 Filmen aus hundert Jahren weltweiter Filmgeschichte. „Von beinamputierten Bürgerkriegsopfern in Sierra Leone bis zu den ersten Aufnahmen Mesut Özils als Jugendspieler, von Dressurreiten bis Rugby, vom Wetten beim Pferderennen bis zu türkischen Fußballfans beim Besuch des Istanbuler Derbys werden verschiedene Facetten des Sports gezeigt“, so Huck.

Alle Informationen zum Festival unter:
festival.shortfilm.com/

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Kurzfilmfestival Hamburg, „Bewegte Bilder, bewegte Körper“
Wann: Dienstag, 3. Juni, bis Montag, 9. Juni
Wo: diverse Spielorte in Hamburg, siehe: festival.shortfilm.com/programm/

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Der im Sonderprogramm gezeigte Film „MUSCLES“ des Regisseurs Edward Housden gehörte auch zur Auswahl der 63. Filmfestspiele in Cannes. Copyright/Foto: Edward Housden.

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2014/2014-143-1.jpg


Kontakt:
Professor Christian Huck
E-Mail: huck@anglistik.uni-kiel.de
Tel.: 0431/880-3341



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: Sebastian Maas