CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 187 / 2014

Dies ist das Archiv der Pressemeldungen (bis Mai 2018)  Zu den neuen Meldungen

Pressemeldung Nr. 187/2014 vom 19.06.2014 | zur Druckfassung | Suche

Molekülen auf die Atome geschaut


Mit faszinierenden Bildern von Molekülstrukturen startete gestern (Mittwoch, 18. Juni) die neue Diels-Planck-Lecture des Kieler Forschungsschwerpunktes Nanowissenschaften und Oberflächenforschung. Gut 60 Gäste lauschten dem Vortrag des ersten Gastredners Dr. Gerhard Meyer vom IBM Research Laboratory in Zürich auf dem Campus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Meyer berichtete von Ergebnissen modernster Mikroskopietechniken und begeisterte vor allem das Fachpublikum. Uni-Präsident Professor Lutz Kipp überreichte ihm im Anschluss an den Vortrag eine Urkunde in Anerkennung von Meyers bahnbrechenden Forschungsarbeiten.

Der Name der neuen Vortragsreihe, die herausragende Forscherinnen und Forscher auf dem Gebiet der Nano- und Oberflächenwissenschaft ehren soll, geht auf die berühmten Väter der Kieler Nanoforschung, die Nobelpreisträger Max Planck und Otto Diels, zurück. Planck hatte seinerzeit den Grundstein der Quantenmechanik gelegt, die wiederum fundamental für die Forschung an Nanostrukturen ist. Die von Diels entdeckten Diels-Alder-Reaktionen spielen insbesondere bei der Synthese von Biomolekülen eine bedeutende Rolle und sind in der heutigen Nanotechnologie äußerst wichtig. Beide Forscherlegenden haben in Kiel gelebt und gelehrt.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Gerhard Meyer vom IBM-Forschungslabor in Zürich hielt die erste Kieler Diels-Planck-Lecture.
Foto/Copyright: Denis Schimmelpfennig/CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2014/2014-187-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Ehrung für herausragende Forschung: CAU-Präsident Lutz Kipp überreicht Gerhard Meyer die Diels-Planck-Lecture-Urkunde.
Foto/Copyright: Denis Schimmelpfennig/CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2014/2014-187-2.jpg


Kontakt:
Prof. Dr. Rainer Adelung
Sprecher Forschungsschwerpunkt Nano
Tel.: 0431/880-6116
E-Mail: ra@tf.uni-kiel.de

Prof. Dr. Olaf Magnussen
Sprecher Forschungsschwerpunkt Nano
Tel.: 0431/880-5579
E-Mail: magnussen@physik.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: Denis Schimmelpfennig