CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 366 / 2014

Dies ist das Archiv der Pressemeldungen (bis Mai 2018)  Zu den neuen Meldungen

Pressemeldung Nr. 366/2014 vom 12.11.2014 | zur Druckfassung | Suche

JOBBUS startet durch


Mit einer einzigartigen Aktion will der Verein Digitale Wirtschaft Schleswig Holstein e.V. (DiWiSH) Studierende und Unternehmen der IT-Branche vernetzen und dem Fachkräftemangel im Land entgegenwirken. Am 21. November starten die sogenannten Jobbusse an den Hochschulstandorten Flensburg, Kiel, Lübeck und Wedel. Ihr Ziel: jeweils drei bis vier Unternehmen aus der Region. Um einer Abwanderung gut ausgebildeter Fachkräfte aus Schleswig-Holstein entgegen zu wirken, hat DiWiSH die Aktion JOBBUS ins Leben gerufen. Nach dem Motto „Steig ein und lerne schon heute deinen Arbeitgeber von morgen kennen“, soll Studierenden – mit einer IT-Fächerkombination – ihre berufliche Perspektive in Schleswig-Holstein aufgezeigt werden. Als Transportmittel dient ein Bus, der die Studierenden bequem zu potentiellen Arbeitgebern der Region bringt.

„Viele IT-Studierende an Schleswig-Holsteins Hochschulen wissen zu wenig über die hiesige Unternehmenslandschaft“, sagt Sören Mohr, Vorstandsvorsitzender des DiWiSH e.V. und Geschäftsführer der Kieler Marketingagentur New Communication. Die Folge: Nach dem erfolgreichen Studienabschluss zieht es die gut ausgebildeten jungen Fachkräfte oftmals in andere Bundesländer. „Mit der Aktion wollen wir diese Wissenslücke schließen. Der JOBBUS informiert Studenten über die vielversprechenden Berufsperspektiven in der digitalen Wirtschaft Schleswig-Holsteins – persönlich und zum Anfassen“, so Mohr weiter.

Nach den Unternehmens-Besichtigungen treffen die Busse gegen 16 Uhr in der ACO Academy in Büdelsdorf ein. Dort besteht für die Studierenden die Chance, auch die Unternehmen kennenzulernen, die nicht auf der eigenen JOBBUS-Tour lagen. Neben Kurzvorträgen der Unternehmen bietet die Konferenz wertvolle Tipps zu Bewerbungen und zu den Anforderungen des Job-Alltags. Interessierte Studierende können sich unter www.jobbus-sh.de über die JOBBUS-Touren informieren und sich kostenlos für die Aktion anmelden. Förderer der Aktion ist die Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, den wissenschaftlichen Nachwuchs im Land zu fördern. Premiumpartner ist der regionale Mobilfunkanbieter mobilcom-debitel.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Ein gemeinsames Ziel: Fachkräfte in Schleswig-Holstein halten. Am 21. November starten die Jobbusse an den Hochschulstandorten Flensburg, Kiel, Lübeck und Wedel.
Foto/Copyright: JOBBUS

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2014/2014-366-1.jpg


Kontakt und weitere Informationen:
Theresa Fiss
Telefon: 0431/90 60 7-743
E-Mail: fiss@new-communication.de
Internet: www.jobbus-sh.de

Der Verein Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH e.V.) will den IT-Nachwuchs im Land fördern. Als Grundlage für ein gut funktionierendes Netzwerk setzt DiWiSH auf Partnerschaft und effiziente Abläufe. Unternehmer, Wirtschaftsförderer, Wissenschaftler und Privatpersonen nutzen als DiWiSH-Mitglieder die Community, um Kontakte zu knüpfen und die Digitale Wirtschaft im Land aktiv mitzugestalten.



Verantwortlich für diesen Pressetext:
Sören Mohr | Vorstand DiWiSH e.V. | New Communication GmbH & Co. KG | Jägersberg 23 | 24103 Kiel
Ansprechpartner: Theresa Fiss, Tel: 0431/90 60 7-743, fiss@new-communication.de