CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 400 / 2014

Dies ist das Archiv der Pressemeldungen (bis Mai 2018)  Zu den neuen Meldungen

Pressemeldung Nr. 400/2014 vom 01.12.2014 | zur Druckfassung | Suche

Endspurt für „Aufbruch“

Innovative Geschäftsideen bis zum 19. Dezember gesucht


Der Wettbewerb „Aufbruch“ für Schülerinnen und Schüler vom Institut für Betriebswirtschaftslehre der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) geht in den Endspurt: Noch bis zum 19. Dezember können sich Teams aus ganz Schleswig-Holstein mit einer innovativen Geschäftsidee bewerben. „Die Schüler lernen auf spielerische Art die Vielseitigkeit der Betriebswirtschaftslehre kennen und lernen, was es heißt, unternehmerisch zu denken“, erläutert Professorin Petra Dickel, die den Wettbewerb gemeinsam mit Professor Carsten Schultz organisiert. Bewerben können sich Jugendliche ab der neunten Klasse von allgemeinen und berufsbildenden Schulen.

Die Teams mit den zwanzig besten Ideen erreichen die nächste Runde. Sie werden dann persönlich von den Professorinnen und Professorin des Instituts für Betriebswirtschaftslehre betreut und geschult, um einen Geschäftsplan zu entwickeln. Kreativität und Problemlösungsfähigkeit sind bei Themen wie Finanzierung, Marktchancen und -risiken gefragt. „Eine ausgezeichnete Übung für das spätere Berufsleben“, sind sich Professorin Dickel und Professor Schultz einig. Vor allem stärke der Wettbewerb die Rolle der Kieler Universität im Wirtschaftsraum Schleswig-Holstein, sagt Schultz: „Wir fragen uns: Können wir das Potenzial in unserer Region fördern und stärker nutzen? Dazu müssen wir bei den Schulen anfangen. Schüler sind die Unternehmer und Mitarbeiter von morgen. Setzen diese sich bereits heute aktiv mit Zukunftsfragen auseinander, leisten wir einen Beitrag zu einer Innovationskultur in Schleswig-Holstein.“

Weitere Informationen unter:
www.aufbruch.uni-kiel.de

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Professorin Petra Dickel und Professor Carsten Schultz vom Institut für Betriebswirtschaftslehre möchten mit dem Wettbewerb „Aufbruch“ den Unternehmensgeist von Jugendlichen wecken.
Foto: Raissa Nickel, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2014/2014-400-1.jpg


Kontakt:
Prof. Petra Dickel
Juniorprofessur für Entrepreneurship
Tel.: 0431/880-3236
E-Mail: dickel@bwl.uni-kiel.de

Prof. Carsten Schultz
Lehrstuhl für Technologiemanagement
Tel.: 0431/880-1542
E-Mail: schultz@bwl.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: ► Raissa Nickel