CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 22 / 2015

Pressemeldung Nr. 22/2015 vom 28.01.2015 | english version | RSS | zur Druckfassung | Suche

Kipp: „Herzlich willkommen im Jubiläumsjahr!“

Kieler Universität stellt Aktivitäten zum Festjahr vor


Das Präsidium und die Gründungsfiguren der Kieler Universität eröffnen die Jubiläumsmesse (von links): Frank Eisoldt, Prof. Anja Pistor-Hatam, "Christine", "Christian Albrecht", Prof. Lutz Kipp und Prof. Ilka Parchmann.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-1.jpg


„Heute laden wir Sie ein, die geplanten Veranstaltungen und Projekte im Jubiläumsjahr zu erleben und zu schmecken!“, begrüßte Uni-Präsident Professor Lutz Kipp heute (Mittwoch, 28. Januar) die Gäste der Jubiläumsmesse im Audimax der Kieler Universität. Anlässlich ihres 350-jährigen Bestehens lädt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in ihrem Jubiläumsjahr zu über 2.000 Terminen mit Ausstellungen, Forschungsprojekten, Feierlichkeiten und zahlreichen Kooperationsveranstaltungen ein. Auf der heutigen Jubiläumsmesse gewährten über 20 Projekte einen ersten Einblick in ihre Planungen und brachten Universitätsmitglieder wie Besucherinnen und Besucher auf den Jubiläumsgeschmack. Ob erste Inhalte aus der Festschrift, eine internationale Ausstellung mit Schloss Gottorf zum Untergang des historischen Schiffes Prinzessin Hedvig Sofia oder die Errichtung eines Megalith-Grabes am Audimax: Das Jahresprogramm der CAU verspricht lehrreiche und unterhaltsame Aktivitäten. Das heute druckfrisch präsentierte Programmheft liegt ab dieser Woche am Campus aus. Alle Termine stehen online unter: www.uni-kiel.de/cau350/erleben.

Die Jubiläumsmesse ist Teil der Universitätswoche vom 24. bis 31. Januar 2015. In dieser Woche startet die Kieler Universität mit verschiedenen Feierlichkeiten wie Semesterkonzerten im Kieler Schloss, einem Festgottesdienst in der Universitätskirche, dem Jubiläumsball in der Mensa I und dem Jahresempfang in das Festjahr 2015 durch.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Im Kieler Gelehrtenverzeichnis der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel wird die Professorenschaft der Universität online dokumentiert. Innerhalb des Kooperationsprojektes der Geschichtswissenschaften und der Informatik wurden historische Daten mit modernen Methoden aufgearbeitet und interaktiv online dargestellt.
Der Bearbeitungszeitraum erstreckt sich von der Gründung der Universität im Jahre 1665 bis zum Universitätsjubiläum 2015. In der ersten Phase werden zunächst alle Professoren und Professorinnen des Zeitraums von 1918 bis 1968 erfasst und aufgeführt. Für die einzelnen Personen werden hierfür alle wichtigen Lebensdaten, beruflichen Stationen und wissenschaftlichen Publikationen erarbeitet. Das Kieler Gelehrtenverzeichnis wird im Juni 2015 der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Bild: Swantje Piotrowski, Lisa Kraah und Professor Oliver Auge.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Das Romanische Seminar lädt im Jubiläumsjahr Universitätsmitglieder und die interessierte Öffentlichkeit zum Tag der offenen Tür ein. Der Vormittag ist für die wissenschaftliche Behandlung der Romanistik in Gegenwart und Zukunft gedacht. Der Nachmittag wird ein Forum zum „Erleben der Romania“ sein, das die Vielfalt der Romania in ihrer Verbindung zu Kiel aufzeigt. Im Bild: Kira Seeler, Anna Krontal und Prof. Ulrich Hoinkes.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-3.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die Fachschaften Jura und Medizin beteiligen sich mit der Unterstützung vieler weiterer Fachschaften mit dem Großprojekt "350 Jahre, 350 Schritte, 350 Dezibel" an den Aktivitäten im Jubiläumsjahr. Im Bild: Levke Marie Nielsen, Celine Viviane Greitens, Philipp-Alexander Caspers.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-4.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Jährliche Konferenz der International Society for Environmental Ethics (ISEE), die alternierend in Allenspark (Colorado, USA) und an einer europäischen Universität stattfindet. Bis zu 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland nehmen an der Konferenz teil. Die ISEE ist die zentrale internationale Plattform, auf der sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Umweltethik und Umweltphilosophie austauschen. Die Konferenz 2015 stellt sich die Aufgabe, die praktisch-angewandten und die reflexiven Umweltwissenschaften in einen stärkeren Bezug zu bringen und zugleich die in beiden Bereichen gelebte Interdisziplinarität als entscheidende Stärke aller Umweltwissenschaften zu betonen. Im Bild: Professor Konrad Ott mit dem Jubiläumsfilmteam.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-5.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die jährliche Tagung des bundesweiten Dachverbandes des Hochschulsports führt mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie engagierte Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet zusammen. Unter dem Thema: "Wandel organisieren - Veränderungsprozesse in Hochschulsporteinrichtungen" wird im Rahmen von Vorträgen und Arbeit in Workshops das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln behandelt. Ein "kielspezifisches" Rahmenprogramm rundet den Tagungsablauf ab. Weitere Themen des Informationsstandes: Teilnahme der CAU am Kiel.Lauf (Team CAU350) und der Tag der offenen Tür des Sportzentrums (zum Campusfest). Im Bild: Bernd Lange und Hubert Pinto de Krause.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-6.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Neugierig, schräg und eigen: in kurzen kreativen Texten werfen Kieler Studierende des Englischen Seminars der CAU und ihre Dozenten einen Blick auf typische aber auch ungewöhnliche oder übersehene Orte der Landeshauptstadt Kiel. Das Projekt „Writing the City/Writing Kiel“ stellen Mareike Lange, Arne Lüthje und Tristan Kugland im Bild den Gründungsfiguren vor.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-7.jpg

Zum Vergrößern anklicken

5500 Jahre alte Megalithgräber prägen die Landschaft in Norddeutschland und Südskandinavien. Seit Bestehen der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist die Erforschung dieser Landmarken Bestandteil des wissenschaftlichen Arbeitens der Universität. Am 14. Mai 2015 wird ein solches Großsteingrab vor dem Audimax der Universität archäologisch-experimentell aufgebaut. Als Symbol der Verbindung von Theorie und Praxis an der CAU werden Lehrende, Lernende und die interessierte Öffentlichkeit mit jungsteinzeitlicher Technik ausgewählte Findlinge bewegen, um ein sogenanntes Ganggrab, dessen Original die Universität zur Zeit ausgräbt, eins zu eins nachzubauen. Das Megalithgrab wird anschließend dauerhaft auf dem Campus verbleiben. Im Bild: Henry Skorna und Gese Salefsby.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-8.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die Posterausstellung „Neues Testament in Kiel. Meilensteine aus 350 Jahren Forschungsgeschichte“ präsentiert prägende Theologinnen und Theologen der CAU. Erinnert wird sowohl an bekannte Vertreter der Exegese des Neuen Testaments, die in Kiel lehrten, als auch an selbst in Fachkreisen eher vergessene Forscherinnen und Forscher. Im Bild: Felix John, Giulia Aman und Stefanie Hertel
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-9.jpg

Zum Vergrößern anklicken

CAUboys – das sind in diesem Fall bedeutende Männer aus 350 Jahren Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Die Kunsthalle zeigt anhand von Herzogs- und Professorenporträts, Werken der Universitätszeichenlehrer sowie der Ehrenbürger und -doktoren der CAU die enge Verbindung von Kunst und Universität. Im Bild: Veronika Deinzel und Maren Wienigk.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-10.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die Ausstellung „Future Ocean Dialogue“ zeigt Module zu Themen aus der Kieler Meeresforschung wie Nachhaltige Fischerei, Ozeanbeobachtung, Ozeanversauerung, die Erforschung der Küsten, die Bedeutung von mineralischen Ressourcen oder die Auswirkungen von Müll im Meer auf den Ozean. Im Bild: Friederike Balzereit und Mette Lüning.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-022-11.jpg



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de
Text / Redaktion: ► Claudia Eulitz