CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 93 / 2015

Pressemeldung Nr. 93/2015 vom 19.03.2015 | RSS | zur Druckfassung | Suche

„Die Wahrheit streut nicht Sand in deine Augen“

Konzertlesung in der Kunsthalle zu Kiel am 27. März


Die Künstlerinnen Claar ter Horst (links) und Barbara Greese begeben sich am 27. März in der Kunsthalle zu Kiel mit Musik und Texten auf die Suche nach Wahrheit. Foto/Copyright: Richard Beer

Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-093-1.jpg


Was haben Alexander von Humboldt, Felix Mendelssohn Bartholdy, Ingeborg Bachmann und Clara Schumann gemeinsam? Sie alle waren auf der Suche nach der Wahrheit in der Wissenschaft und der Kunst. Am Freitag, 27. März, um 19:30 Uhr bringen die beiden Künstlerinnen Barbara Greese und Claar ter Horst in der Kunsthalle zu Kiel dieses Streben nach Wahrheit in Texten und Musik zum Klingen. Besucherinnen und Besucher der Konzertlesung „Die Wahrheit streut nicht Sand in deine Augen“ erwartet dabei eine Mischung aus klassischen Kompositionen, Dichtung, und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Anlässlich des 350. Jubiläums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) findet die Konzertlesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wertedenken – Denkenswertes. Zur Zukunft der Universität“ erstmals in der Landeshauptstadt Kiel statt. Sie widmet sich unter anderem Tönen und Texten über Kiel und die Ostsee.

Organisatorin Thisbe K. Lindhorst, Professorin für Chemie an der Kieler Universität, sagt: „Die Universitäten unterliegen einem schnellen Wandel im 21. Jahrhundert. Gefährdet das die schöngeistigen Ideale und Traditionen? Darüber möchte ich gerne mit Besucherinnen und Besuchern der Konzertlesung diskutieren.“ Der Dialog zwischen Sprache und Musik soll die Gäste zum Nachdenken anregen. Nach dem bekannten Ausspruch Ingeborg Bachmanns, dass die Wahrheit den Menschen zumutbar sei, haben Rezitatorin Barbara Greese und Pianistin Claar ter Horst dafür ein spezielles Programm zusammengestellt. Darin kommen auch Kieler Berühmtheiten wie Max Planck zu Wort. Außerdem werden Texte von Hans Christian Andersen bis Karl Jaspers, Musik von Bach bis Brahms zu hören sein.

Karten für die Veranstaltung kosten acht Euro, ermäßigt fünf Euro. Reservierungen sind möglich unter chaug@oc.uni-kiel.de. Im Anschluss sind alle Gäste zu einem Umtrunk eingeladen.

Rezitatorin Barbara Greese im Web: www.barbaragreese.de

Pianistin Claar ter Horst im Web: www.claarterhorst.com

Informationen über die Veranstaltungsreihe „Wertedenken – Denkenswertes. Zur Zukunft der Universität“: www.wertedenken-denkenswertes.de

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, um über die Veranstaltung zu berichten.

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Konzertlesung „Die Wahrheit streut nicht Sand in deine Augen“
Wann: Freitag, 27. März, Einlass ab 18.30 Uhr, Start 19:30 Uhr
Wo: Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1, 24105 Kiel


Ansprechpartnerin für die Medien:
Prof. Dr. Thisbe K. Lindhorst
Otto Diels-Institut für Organische Chemie
Tel.: 0431/880 2023
E-Mail: tklind@oc.uni-kiel.de

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des 350. Jubiläums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt. Über das ganze Jahr 2015 hinweg begeht die Kieler Universität ihren Geburtstag. Von Sportveranstaltungen über Konzerte, Ringvorlesungen und Ausstellungen bis hin zu Tagungen und Forschungsprojekten: Mit über 2000 Einzelterminen präsentiert sich die Landesuniversität von ihrer besten Seite und lädt alle Menschen ein, gemeinsam mit ihr das große Jubiläum zu begehen. Alle Informationen finden Sie unter www.uni-kiel.de/cau350.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de, Jubiläum: ► www.uni-kiel.de/cau350
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Denis Schimmelpfennig