CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 132 / 2015

Pressemeldung Nr. 132/2015 vom 22.04.2015 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Erster Hochhauslauf powered by Förde Sparkasse ein voller Erfolg!



170 Läuferinnen und Läufer nahmen heute (Mittwoch, 22. April) am ersten Hochhauslauf der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) teil. Nach 14 Stockwerken wurden sie mit einem Panoramablick über Kiel und mit einer Teilnahmemedaille belohnt. „Ein voller Erfolg!“, lautete das Fazit des Universitätspräsidenten Professor Lutz Kipp nach dem Hochhauslauf. Gemeinsam eröffnete er die Veranstaltung mit einer VIP-Staffel bestehend aus Dr. Martin Skaruppe, Vorstandsmitglied der Förde Sparkasse, Rainer Ziplinsky, Geschäftsführer Zippel’s Läuferwelt, und Claudia Kratzenstein, amtierende Siegerin des Mettenhofer Hochhauslaufes 2013. „Von der sportlichen Herausforderung, die die Läuferinnen und Läufer zu bewältigen hatten, konnte ich mich heute selbst überzeugen. Alle Achtung und großen Dank an alle, die heute auf Zeit und für ihre Landesuniversität mitgemacht haben!“

„Für jede der insgesamt 28.710 gelaufenen Stufen unterstützt die Förde Sparkasse das 350. Jubiläum der Kieler Universität mit 35 Cent. Ich freue mich sehr, dass alle ans Ziel gekommen sind und die Förde Sparkasse das Universitätsjubiläum so mit 10.048,50 Euro unterstützen kann“, sagte Dr. Martin Skaruppe. Auch die Zuschauerinnen und Zuschauer kamen im Foyer des Hochhauses auf ihre Kosten und konnten das Rennen im Treppenhaus dank Live-Übertragung des Offenen Kanals hautnah miterleben.

Einer der Einzelläufer war CAU-Student Tim. Er trainiert zurzeit für den Iron Man auf Hawaii: „Ich bin am Sonntag noch den Marathon in Hannover mitgelaufen, meine Beine sind noch wie Blei.“ Der Profisportler kann seine Kraft eigentlich punktgenau einteilen, nur heute hatte er Probleme: „Das schlimmste Stockwerk war für mich das neunte – weil ich mich verzählt habe. Ich dachte, ich wäre schon eins weiter.“ Dem Staffelteam „Sportjugend Schleswig-Holstein“ mit Bastian, Kristina, Lea und Josefine hat es auch großen Spaß gemacht: „Schwer war es nicht“, so Bastian. Und Lea ergänzt: „Es war leichter als gedacht. Ich habe nur zu Hause trainiert, indem ich schneller die Treppe hochgegangen bin.“

Die Siegerinnen und Sieger
In der Einzelwertung Frauen belegte den ersten Platz Heidi Wehrmann mit 1:15,2 Minuten, gefolgt von Levke Walczak mit 1:16,4 Minuten auf dem zweiten Platz und Wilma Huneke mit 1:27,4 Minuten auf dem dritten Platz.

In der Einzelwertung Männer belegte Torben Herber den ersten Platz mit 1:04,6 Minuten. Christoph Schäfer brauchte für den Lauf 1:05,7 Minuten und belegte damit den zweiten Platz. Mit einer Zeit von 1:06,6 Minuten belegte Ron Hellriegel Rang Drei.

In der Teamwertung belegte das Team „Projekt 59“ mit einer Zeit von 0:59,34 Minuten den ersten Platz. Gefolgt von Team „Keimsprung“ mit 0:59,64 Minuten und Team „AK Grotemeyer“ mit 1:00,51 Minuten auf den Plätzen Zwei und Drei.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

(von links) Claudia Kratzenstein, Lutz Kipp, Martin Skaruppe und Rainer Ziplinsky eröffneten den Hochhauslauf powered by Förde Sparkasse.
Foto/Copyright: Sebastian Maas, Uni Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Siegerehrung Einzelwertung Frauen:
Platz 1: Heidi Wehrmann, 1:15,2 Minuten
Platz 2: Levke Walczak, 1:16,4 Minuten
Platz 3: Wilma Huneke, 1:27,4 Minuten
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, Uni Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Siegerehrung Einzelwertung Männer:
Platz 1: Torben Herber, 1:04,6 Minuten
Platz 2: Christoph Schäfer, 1:05,7 Minuten
Platz 3: Ron Hellriegel, 1:06,6 Minuten
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, Uni Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-3.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Siegerehrung Teamwertung:
Platz 1: Team „Projekt 59“, 0:59,34 Minuten
Platz 2: Team „Keimsprung“, 0:59,64 Minuten
Platz 3: Team „AK Grotemeyer“, 1:00,51 Minuten
(Das Team "Keimsprung" konnte leider nicht an der Preisverleihung teilnehmen)
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, Uni Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-4.jpg

Zum Vergrößern anklicken

CAU-Student Tim hat es geschafft: Trotz Marathonlauf am vergangenen Sonntag trat er heute, 22. April, beim ersten Hochhauslauf der Kieler Universität an.
Foto/Copyright: Sebastian Maas, Uni Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-5.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Kai ist mit seiner etwa 16 Kilogramm schweren Feuerwehrmontur inklusive Atemmaske gelaufen. Sein erschöpftes aber erleichtertes Fazit: „Man schwitzt einfach nur noch.“
Foto/Copyright: Sebastian Maas, Uni Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-6.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Durch die Veranstaltung führte Bernd Lange, Leiter des Sportzentrums der Kieler Universität. Hier im Interview mit dem Staffelteam „Sportjugend Schleswig-Holstein“.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, Uni Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-7.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Mit 10.048,50 Euro, also 35 Cent pro gelaufener Stufe, unterstützt die Förde Sparkasse das Jubiläum der Kieler Universität.
Foto/Copyright: Jürgen Haacks, Uni Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-8.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Neben den 90 Teilnehmenden in der Einzelwertung nahmen auch 20 Viererstaffeln am Hochhauslauf teil. Zwei Drittel der Teilnehmenden stammten aus der Uni, das andere Drittel (wie auch das gut gelaunte Team der Landeshauptstadt Kiel) waren Externe.
Foto/Copyright: Sebastian Maas

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-132-9.jpg


Weitere Bilder zur Veranstaltung stehen zur Verfügung unter:
www.flickr.com/photos/kieluni/sets/72157652115429501/

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des 350. Jubiläums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt. Über das ganze Jahr 2015 hinweg feiert die Kieler Universität ihren Geburtstag. Von Sportveranstaltungen über Konzerte, Ringvorlesungen und Ausstellungen bis hin zu Tagungen und Forschungsprojekten: Mit über 2000 Einzelterminen präsentiert sich die Landesuniversität von ihrer besten Seite und lädt alle Menschen ein, gemeinsam mit ihr das große Jubiläum zu begehen. Alle Informationen finden Sie unter www.uni-kiel.de/cau350.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de, Jubiläum: ► www.uni-kiel.de/cau350
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Claudia Eulitz