CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 152 / 2015

Pressemeldung Nr. 152/2015 vom 06.05.2015 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Großsteingrab entsteht auf dem Kieler Uni-Campus

Archäologisches Experiment mit buntem Begleitprogramm an Himmelfahrt


Am 14. Mai errichten Studierende und Lehrende neben dem Audimax der Kieler Universität ein Großsteingrab. Bei dem Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Ur- und Frühgeschichte, der Graduiertenschule Human Development in Landscapes und des DFG-Schwerpunktprogramms Frühe Monumentalität und soziale Differenzierung sollen die tonnenschweren Steine wie in der Jungsteinzeit nur mit Muskelkraft und einfachen Hilfsmitteln bewegt werden. Für die Besucherinnen und Besucher gibt es am Nachmittag ein buntes Rahmenprogramm mit „jungsteinzeitlichem Jahrmarkt“. Gegen 14 Uhr trifft ein morgens am Flintbeker Hügelgräberfeld gestarteter mit Flint, dem „Stahl der Jungsteinzeit“, beladener Ochsenkarren der Arche Warder auf dem Christian-Albrechts-Platz ein. Der Eintritt zur gesamten Veranstaltung ist frei.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, dem Bau des Großsteingrabes beizuwohnen. Am 14. Mai um 13:30 Uhr findet ein Pressegespräch am Bauplatz statt. Falls Sie auch vom Start des Ochsenkarrens in Flintbek vor Ort berichten möchten, setzen Sie sich bitte bis 11. Mai mit uns in Verbindung.

Das Wichtigste auf einen Blick:
Was? Errichtung eines Großsteingrabes mit jungsteinzeitlichen Methoden
Wann? 14. Mai 2015, 13:30 Uhr Pressegespräch, ab 14 Uhr Rahmenprogramm
Wo? Christian-Albrechts-Platz, 24118 Kiel

Weitere Informationen gibt es im Veranstaltungsflyer unter
www.gshdl.uni-kiel.de/download/calendar/Flyer_klein.pdf

Kontakt:
Jirka Niklas Menke, Referent für Kommunikation und Projektmanagement
Graduiertenschule Human Development in Landscapes an der Universität Kiel
Tel.: 0431 / 880-5924
Fax: 0431 / 880-5498
E-Mail: jmenke@gshdl.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de, Jubiläum: ► www.uni-kiel.de/cau350
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Jirka Niklas Menke