CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 299 / 2015

Pressemeldung Nr. 299/2015 vom 04.09.2015 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Eine Orchidee als Geburtstagsgeschenk

Internationale Orchideenschau im Botanischen Garten Kiel eröffnet



„In Kiel kennen wir uns mit Schiffstaufen aus, aber eine Orchideentaufe hatte ich noch nicht“, spaßte Professor Lutz Kipp, Präsident der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) heute (Freitag, 4. September), als er eine neue Orchidee im Botanischen Garten der Universität auf den Namen „Johann Daniel Major“ taufte. Damit erinnert die Landesuniversität an einen der 17 Professoren, die die CAU vor 350 Jahren mitbegründet hatten. Mit dieser Feierlichkeit wurde zugleich die dreitägige internationale Orchideenschau eröffnet, die gemeinsam von der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e. V. und dem Botanischen Garten veranstaltet wird. Die seit 1998 meist im Drei-Jahres-Rhythmus in Kiel stattfindende Orchideenschau ist noch bis Sonntagabend für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Neben gärtnerischer Beratung, Geschenkideen und Zubehör wird im Rahmen der Ausstellung von der kleinsten bis zur größten Orchidee alles aus individueller Anzucht verkauft.

Bei der Eröffnung bezeichnete Gartenkustos Dr. Martin Nickol die Veranstaltung als „einmalige Gelegenheit, die ganze Fülle von Orchideenblüten zu erleben.“ Neben führenden deutschen Zuchtbetrieben präsentieren auch zahlreiche Fachleute und Züchterinnen und Züchter aus Dänemark und Schweden ihre schillernden Pflanzen. Damit diese ihre volle Pracht entfalten können, gibt es laut Nickol ein Geheimrezept: „Man sollte Orchideen bei heißem Sommerwetter ruhig einmal die Woche für mehrere Minuten komplett in Wasser eintauchen. Der so oft angepriesene Eierbecher oder das Schnapsglas voll Wasser ist viel zu wenig.“

Privatpersonen, die ihre eigene Orchidee von Fachleuten der Deutschen Orchideen-Gesellschaft bewerten lassen möchten, können ihre Orchidee noch morgen (Samstag, 5. September) von 10 bis 12 Uhr im Botanischen Garten anmelden.

Weitere Informationen zur internationalen Orchideenschau:
www.uni-kiel.de/nickol/Garten/Orchideenschau2015.html

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Internationale Orchideenschau im Botanischen Garten Kiel
Wann: Freitag, 4. September bis Sonntag, 6. September, jeweils von 9:30 bis 18 Uhr
Wo: Am Botanischen Garten 1-9, 24118 Kiel
Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Ermäßigt 3 Euro

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Uni-Präsident Lutz Kipp (rechts) taufte die Phalaenopsis auf den Namen „Johann Daniel Major“. Der Präsident der Deutschen Orchideen-Gesellschaft, Bernd Treder, hielt eine Begrüßungsrede.
Foto: Pascal Brügge

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-299-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die internationale Orchideenschau im Botanischen Garten Kiel kann noch bis Sonntag, 6. September, besucht werden.
Foto: Raissa Nickel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-299-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Neben führenden deutschen Zuchtbetrieben präsentieren auch zahlreiche Fachleute und Züchterinnen und Züchter aus Dänemark und Schweden ihre Pflanzen.
Foto/Copyright: Raissa Nickel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-299-3.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Der Name „Johann Daniel Major“ erinnert an einen der 17 Professoren, die die CAU vor 350 Jahren mitbegründet hatten.
Foto: Pascal Brügge

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-299-4.jpg


Kontakt:
Dr. Martin Nickol
Leiter des Botanischen Gartens
Tel.: 0431/880-4273
E-Mail: mnickol@botgart.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de, Jubiläum: ► www.uni-kiel.de/cau350
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Pascal Brügge