CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 318 / 2015

Pressemeldung Nr. 318/2015 vom 21.09.2015 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Beste Gärtnerinnen im Botanischen Garten

Erfolgreicher Lehrabschluss über alle Sparten hinweg


Anna Blüml (links) und Silke Höppner haben den dornigen Weg der Ausbildung sehr gut beschritten, sie sind die besten Gärtnerinnen, die in allen Fachsparten des schleswig-holsteinischen Gartenbaus in diesem Jahr abgeschlossen haben. Aufnahme im Amerikahaus des Botanischen Gartens Kiel.
Foto: Nickol

Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-318-1.jpg


„Die besten Gärtnerinnen Schleswig-Holsteins arbeiten im Botanischen Garten“, kommentiert Michael Braun, Technischer Leiter des Botanischen Gartens der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) das jüngste Prüfungsergebnis der Landwirtschaftskammer. Anne Blüml (21) und Silke Höppner (25) bekamen bei der theoretischen und praktischen Abschlussprüfung nach ihrer Gärtnerinnenausbildung Topnoten. Nicht nur, dass die beiden die besten Abschlüsse im Zierpflanzenbau machten; sie waren über alle Sparten des Gartenbaues hinweg die Besten. Den Botanischen Garten, der mit derzeit zwölf Ausbildungsplätzen der größte Ausbildungsbetrieb im Zierpflanzenbau Schleswig-Holsteins ist, mache mächtig stolz, dass auch die nun ehemalige Auszubildende Nicole Dragusha (42) auf die vordersten Plätze kam.

Die Ausbildung im Botanischen Garten wird von der Technischen Leitung sowie von fünf Meisterinnen und Meistern geleistet, die unterschiedliche Reviere in dem acht Hektar großen Gelände betreuen. Mit rund 14.000 Pflanzenarten, die allerhand Sonderansprüche stellen, ist das Lerngebiet riesig. Dass von über 150 zur Prüfung bei der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein angemeldeten Auszubildenden die beiden Besten aus dem Botanischen Garten stammen, ist nach Ansicht von Michael Braun nicht nur der guten theoretischen und praktischen Ausbildung geschuldet. „Dazu gehört auch neben einem gerüttelt Maß Eigenmotivation eine eiserne Disziplin beim Lernen und Verstehen“, sagt er. Zur Mitarbeit im Betrieb gehören schließlich auch noch der Gang zur Berufsschule und Fortbildungen. Zusätzlich gebe es über das Allgemeine hinausgehende Schulungen, Exkursionen, Pflanzenbestimmungsübungen und Praktika in anderen Betrieben.

Anne Blüml machte eine zweijährige Ausbildung, Silke Höppner nahm trotz einer bereits abgeschlossenen Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau freiwillig die dreijährige Laufbahn auf sich, die beide jetzt mit ihrem sehr guten Abschluss krönten. Sie können sich nun Gärtnerinnen im Zierpflanzenbau nennen. „Einserabschlüsse sind in diesem Metier nicht gerade häufig“, ergänzt Michael Braun das positive Gesamtbild. Er sieht schon dem nächsten Ausbildungsjahrgang entgegen, für den der Bewerbungsschluss mit dem Jahresende bereits näher rückt. Zusätzlich zu den Azubistellen bietet der Freundeskreis des Botanischen Gartens auch die Möglichkeit, im Rahmen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres zum Erhalt der Pflanzenvielfalt beizutragen. „Häufig erleben wir, dass sich junge Menschen nach dieser Orientierungsphase dann auch für eine Ausbildung bei uns entscheiden. Das ist doch eigentlich das schönste Lob."

Pressemitteilung der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein:
www.lksh.de/fileadmin/dokumente/Presse/2015/1109_PI_Freisprechung_Gaertner.pdf

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Silke Höppner (von links), Anna Blüml und Michael Braun als Ausbildungsleiter freuen sich über den ausgezeichneten Abschluss der diesjährigen Gärtnerprüfungen.
Foto: Nickol

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-318-2.jpg


Kontakt:
Dr. Martin Nickol
Kustos des Botanischen Gartens
E-Mail: mnickol@bot.uni-kiel.de
Web: www.botanischer-garten-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de, Jubiläum: ► www.uni-kiel.de/cau350
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Claudia Eulitz