CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 327 / 2015

Pressemeldung Nr. 327/2015 vom 25.09.2015 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Juniorstudium – schon vor dem Abi an die Uni

Bewerbungen noch bis zum 30. September möglich


Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) bietet besonders talentierten Schülerinnen und Schülern mit dem Juniorstudium die Chance, schon vor dem Abitur Lehrveranstaltungen der Uni zu besuchen. Juniorstudierende besuchen dabei ein Semester lang ein Seminar, eine Übung oder eine Vorlesung gemeinsam mit den regulär eingeschriebenen Studierenden. So haben sie die Möglichkeit, ihr Traumfach auf Universitätsniveau kennen zu lernen und machen sich mit dem Lernen und Arbeiten an der Universität vertraut. Außerdem können erbrachte Leistungen einem späteren Studium angerechnet werden. Ein Juniorstudium ist in vielen Fächern möglich, zum Beispiel Anglistik, Mathematik oder Informatik. Eine Übersicht gibt es auf der Webseite des Juniorstudiums: www.uni-kiel.de/stud/juniorstudium.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich noch bis Mittwoch, 30.September, bewerben. Das Bewerbungsformular und Hinweise zur Anmeldung gibt es ebenfalls unter: www.uni-kiel.de/stud/juniorstudium. „Wer sich für Mathematik oder Naturwissenschaften interessiert, sollte sich auf jeden Fall noch bis Ende September bewerben“, sagt Susanne Neufeldt, die sich an der CAU mit Talentförderung beschäftigt. Denn: „In diesen Fächern ist ein Einstieg zum Sommersemester nicht möglich.“

Alle Informationen:
www.uni-kiel.de/stud/juniorstudium

Kontakt:
Susanne Neufeldt
Tel.: 0431 / 880 - 5173
E-Mail: sneufeldt@uv.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de, Jubiläum: ► www.uni-kiel.de/cau350
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Sebastian Maas