CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 407 / 2015

Pressemeldung Nr. 407/2015 vom 09.11.2015 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Familie, Beruf, Ausbildung, Studium: Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2016“ startet



Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ sucht Deutschlands familienfreundlichste Betriebe. Noch bis Freitag, 11. Dezember 2015, können sich Unternehmen aller Größen und Branchen sowie öffentliche Einrichtungen online beim Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2016“ bewerben. Auch die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) nimmt in diesem Jahr wieder teil. Uni-Präsident Professor Lutz Kipp sagt: „Als Länderbotschafter, und besonders auch als Präsident einer bereits seit dem Jahr 2002 als familiengerecht zertifizierten Hochschule, unterstütze ich diesen Wettbewerb ausdrücklich. Ich hoffe, dass viele Unternehmen und Einrichtungen aus unserer Region ebenfalls teilnehmen und sich über die Vereinbarkeit von Beruf und Familie Gedanken machen.“

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig sagte zum Auftakt: „Ohne eine familienfreundliche Arbeitsorganisation ist eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht möglich. Mit dem Wettbewerb wollen wir zeigen, was in der betrieblichen Praxis schon alles funktioniert und wie Arbeitgeber und Beschäftigte gleichermaßen davon profitieren können. Eine partnerschaftliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nur dann möglich, wenn wir es schaffen, dass die Arbeitsorganisation innovativer wird. Ganz gleich, ob im kleinen Handwerksbetrieb oder im weltweit agierenden Großkonzern.“

Der Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2016“ kürt drei Gesamtsieger in den Kategorien kleine, mittlere und große Unternehmen. Daneben wird es drei Sonderpreise geben. Verliehen werden sie in den Kategorien „Väterfreundliche Personalpolitik“, „Innovation: Vereinbarkeit in der digitalen Arbeitswelt“ und „Kooperation von Unternehmen mit Partnern vor Ort“. Die drei Gesamtsieger erhalten jeweils 5.000 Euro und die Gewinner des Sonderpreises jeweils 2.000 Euro. Alle Unternehmen, die sich mit ihren familienbewussten Maßnahmen am Wettbewerb beteiligen, erhalten eine Teilnehmerurkunde – und haben so die Möglichkeit, auf ihre Beteiligung am Wettbewerb hinzuweisen. Die Endrundenteilnehmer werden außerdem durch unabhängige Expertinnen und Experten der berufundfamilie Service GmbH begutachtet – und erhalten eine individuelle Stärken-Schwächen-Analyse ihrer familienbewussten Personalpolitik. Die besten Praxisbeispiele sind außerdem Teil der bundesweiten Öffentlichkeitsarbeit rund um den Wettbewerb.

Der Wettbewerb ist Teil des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“. Partnerinnen und Partner des Unternehmenswettbewerbs sind die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft BDA, DIHK, ZDH sowie der DGB. Mehr Informationen zur Teilnahme sowie den Bewerbungsbogen finden Sie hier: www.unternehmenswettbewerb-erfolgsfaktor-familie.de

Kontakt:
Bettina Bolterauer
Familienservice der CAU
Tel.: 0431 / 880 2019
E-Mail: familienservice@uv.uni-kiel.de

Weitere Informationen:
Das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ wird im Rahmen des Programms „Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de, Jubiläum: ► www.uni-kiel.de/cau350
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni