CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 420 / 2015

Pressemeldung Nr. 420/2015 vom 16.11.2015 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Physik – und das am Samstagmorgen?

Auftaktveranstaltung zu den 16. „Saturday Morning Physics“ an der CAU erfreut sich großer Beliebtheit


Vorlesung an einem Samstagmorgen? Was für viele Studierende zunächst wenig reizvoll klingt, erwies sich am Samstag, 14. November, als ein großer Erfolg: Im nahezu voll besetzten Max-Planck-Hörsaal des Physikzentrums der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) hatten sich circa 450 Schülerinnen und Schüler eingefunden. Sie alle wollten bei der ersten von fünf Veranstaltungen der „Saturday Morning Physics“ (SMP) dabei sein, die vom 14. November bis zum 12. Dezember jeden Samstag stattfinden. Die Vortragsreihe soll Schülerinnen und Schülern der Oberstufe die Faszination des Faches Physik nahebringen. Koordiniert wird „SMP“ von den Kieler Physikern Professor Volkmar Helbig, Professor Dietmar Block und Dr. Sönke Harm. Die Schirmherrschaft übernimmt die Landesministerin für Schule und Berufsbildung, Britta Ernst.

Nach der Begrüßung durch die Vizepräsidentin der CAU, Professorin Ilka Parchmann, erhielten die Schülerinnen und Schüler gleich einen umfassenden Einblick in die Materie. Zuerst wurden sie von Professor Sebastian Wolf, Astrophysiker an der CAU, in das Thema „Urknall, dunkle Energie und dunkle Materie“ eingeführt. Dabei ging es unter anderem um die Geschichte der Physik und die Vergangenheit des Universums. Im Anschluss berichtete Professor Alexander Piel von Forschung unter Schwerelosigkeit. So demonstrierte er zum Beispiel eindrucksvoll, wie sich in Parabelflügen die Fallgeschwindigkeit eines Apfels verändert und sich kleine Teilchen zu Plasmakristallen zusammenfinden. Abschließend hörten die Schülerinnen und Schüler von Dr. Kristoffer Menzel, ehemaliger CAU-Student und heute bei der ABB Schweiz AG tätig, was es mit sogenannten Leistungsschaltern und Schaltlichtbögen auf sich hat.

Die Schülerinnen und Schüler waren sichtlich begeistert. Einige unter ihnen waren nicht zum ersten Mal Gäste im Physikzentrum der CAU: Rasmus Palm, Schüler des Kieler Max-Planck-Gymnasiums, besuchte die Veranstaltung bereits zum vierten Mal: „Man erfährt jedes Mal so viel Neues“, schwärmte der 17-Jährige. Sein Mitschüler Lennart Dieckmann war ein „Neuling“: „Ich bin zum ersten Mal hier. Die anderen haben einfach so begeistert davon erzählt, dass ich unbedingt mitkommen wollte“, erklärt der 18-Jährige. Auch um studentischen Nachwuchs müssen sich die Physiker der Kieler Universität nicht sorgen. So ist Sören Sander, ebenfalls Schüler des Abiturjahrgangs am Max-Planck-Gymnasium, nach der Veranstaltung überzeugt: „Ich habe vor, Physik zu studieren.“ Der Enthusiasmus der Jugendlichen wird honoriert: Diejenigen, die sich am Ende bei mindestens vier der fünf Veranstaltungen in die ausliegenden Anwesenheitslisten eingetragen haben, bekommen ein „Saturday Morning Physics“-Diplom verliehen. Mit-Organisator Volkmar Helbig zog zum Abschluss ein äußerst positives Fazit: „Ich finde es unglaublich, dass die Veranstaltung nach so vielen Jahren immer noch so brummt“, freute sich der Physiker.

Link zum Vortragsprogramm:
www.physik.uni-kiel.de/de/physik-schule/saturday-morning-physics

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Bereits zum 16. Mal findet die Vortragsreihe „Saturday Morning Physics“ statt.
Foto/Copyright: Julia Beil

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-420-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Mit-Organisator Volkmar Helbig begrüßte die Gäste im nahezu voll besetzten Hörsaal.
Foto/Copyright: Julia Beil

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-420-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Fabian, Sören, Lennart und Rasmus (von links) waren gemeinsam ins Physikzentrum der CAU gekommen.
Foto/Copyright: Julia Beil

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2015/2015-420-3.jpg


Kontakt:
Prof. Volkmar Helbig
Institut für Experimentelle und Angewandte Physik
E-Mail: helbig@physik.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de, Jubiläum: ► www.uni-kiel.de/cau350
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Julia Beil