CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 76 / 2016

Pressemeldung Nr. 76/2016 vom 23.03.2016 | english version | RSS | zur Druckfassung | Suche

Uni Kiel bringt TEDx-Konferenz zurück in die Stadt!


Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist es erneut gelungen, die begehrte Lizenz für eine Konferenz nach dem international renommierten TEDx-Format zu erhalten. Am 3. Dezember wird die nunmehr zweite Ausgabe der englischsprachigen Konferenz unter dem Motto „Dreams vs. Realities“ in Kiel stattfinden. Referierende der CAU sowie aus Kiel und Umgebung stellen dabei unter dem Label „TEDxKielUniversity“ ihre innovativen Ideen und Projekte vor. Letztes Jahr gelang es dem ehrenamtlich arbeitenden Team bereits, inspirierende und persönliche Vorträge aus einem breiten Themenspektrum auf die Bühne zu bringen. So wurden etwa eine Reise zum Mars, die Verbindung von Kunst und Wissenschaft oder ein Plädoyer für menschlicheres Miteinander am Arbeitsplatz thematisiert. Auch international bekannte Referentinnen und Referenten wie die Story-Aktivistin Mary Alice Arthur oder den britischen Schriftsteller und TV-Moderator Martin Dorey konnte das Team für die Premiere des Konferenzformates in Kiel gewinnen.

Weiter haben die Kieler TEDxler eine Lizenz für vier so genannte „TEDx-Salons“ erhalten: Das sind kleinere Veranstaltungen, bei denen bereits bei anderen TED-Konferenzen aufgezeichnete Vorträge zu einem bestimmten Thema gezeigt werden und darüber im Anschluss diskutiert wird. Die „TEDxKielUniversitySalons“ werden von Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Moduls „Creating a TEDx Event“ des Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS) der CAU organisiert. Die Kieler Universität gehört damit zu einer der wenigen Hochschulen weltweit, die Studierenden ein solches Angebot macht.

Weitere Informationen zur zweiten KEDxKielUniversity-Konferenz sowie den Themen der TEDxKielUniversitySalons, den Veranstaltungsorten und Anmeldemöglichkeiten folgen in den kommenden Wochen.

Informationen und Aufzeichnungen der Vorträge aus dem Vorjahr:
www.tedxkieluniversity.com

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Bühnenbild der TEDxKielUniversity-Konferenz 2015 im Kulturforum, Kiel
Foto: Henry Weidemann

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-076-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Der britische Autor und TV-Moderator Martin Dorey sprach über die Idee hinter dem Projekt „Two Minute Beach Clean-Up" und wie kleine Handlungen die Welt verändern können.
Foto: Philip Schlender

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-076-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Die Motivationsexpertin Patricia Franke sprach über ihren persönlichen Lebensweg und ermutigte die Zuschauer, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
Foto: Philip Schlender

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-076-3.jpg


Kontakt:
Marika Fiedler
TEDxKielUniversity 2016
Telefon: 0177/292 70 61
presse-tedxkieluniversity@gmx.de
www.tedxkieluniversity.com

Über TEDx, x=unabhängig organisierte Veranstaltung
TEDx ist ein Programm von lokalen, selbstorganisierten Veranstaltungen, die unter dem Motto „ideas worth spreading“ Menschen zusammenbringen, um eine TED-ähnliche Erfahrung zu teilen. Bei einer TEDx-Veranstaltung werden Aufzeichnungen von TED-Vorträgen und Referenten zusammengebracht, um Diskussionen und Beziehungen in einer kleinen Gruppe anzuregen. Diese lokalen, selbstorganisierten Veranstaltungen werden mit TEDx gekennzeichnet, wobei das x für eine unabhängig organisierte TED-Veranstaltung steht. Die TED-Konferenz bietet eine Anleitung für das TEDx-Programm, aber die einzelnen TEDx-Veranstaltungen sind selbstorganisiert (unterliegen jedoch bestimmten Regeln und Vorschriften).

Über TED
TED ist eine gemeinnützige Organisation, die sich dem Motto „ideas worth spreading" verschrieben hat, die normalerweise in Form von kurzen, wirkungsvollen Vorträgen (18 Minuten oder kürzer) von aktuell führenden Denkern und Machern vorgetragen werden. Viele dieser Vorträge, die bei der jährlichen TED-Konferenz in Vancouver, British Columbia, gegeben werden, sind auf TED.com frei verfügbar. Unter den bisherigen TED-Referenten befanden sich bereits Bill Gates, Jane Goodall, Elizabeth Gilbert, Sir Richard Branson, Nandan Nilekani, Philippe Starck, Ngozi Okonjo-Iweala, Sal Khan und Daniel Kahneman.

Zu den offenen und freien TED-Initiativen zur Verbreitung von Ideen zählen TED.com, wo täglich neue Aufzeichnungen von TED-Vorträgen veröffentlicht werden; das "Open Translation Project“ (www.ted.com/pages/287), im Rahmen dessen Untertitel und interaktive Transkripte sowie Übersetzungen von tausenden Freiwilligen weltweit bereitgestellt werden; die Bildungsinitiative TED-Ed (ed.ted.com); der jährlichen TED-Preis (www.tedprize.org), durch den außergewöhnliche Einzelpersonen mit einem „Wunsch“, einer Idee, die anregt, die Welt zu verändern, gewürdigt werden; TEDx (www.ted.com/tedx), worüber Tausenden von Einzelpersonen oder Gruppen über eine Lizenz lokale, selbstorganisierte TED-ähnliche Veranstaltungen weltweit organisieren können; und das TED Fellows Programm (www.ted.com/fellows), in dessen Rahmen Vordenker weltweit ausgewählt werden, um den Einfluss ihrer außerordentlichen Projekte und Aktivitäten weiter zu stärken.

Folgen sie TED auf Twitter unter www.twitter.com/TEDTalks, auf Facebook unter www.facebook.com/TED oder Instagram unter www.instagram.com/ted.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Jan Winters