CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 102 / 2016

Pressemeldung Nr. 102/2016 vom 13.04.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Traum und Trauma, Kunst und Kultur

Ringvorlesung „Philosophie, Psychoanalyse und Kulturwissenschaften“


Über Philosophie und Psychoanalyse setzen sich Menschen mit sich selbst auseinander. Eine neue Ringvorlesung aus dem Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) möchte den Austausch zwischen den beiden Disziplinen stärken und ihre Bezüge zu den Kulturwissenschaften beleuchten. Los geht es heute (Mittwoch, 13. April) mit einem Vortrag über psychoanalytische Schulen. Dabei werden auch zentrale Theorien Sigmund Freuds thematisiert.

„Die Ringvorlesung befasst sich mit vielfältigen philosophischen und psychoanalytischen Perspektiven auf Film und Musik, auf Traum und Traumatisierung, auf Migration und Fremdheit, Kunst und Kultur“, fasst Dr. Hilmar Schmiedl-Neuburg vom Philosophischen Seminar die Reihe zusammen. „Sowohl der Blick auf sich selbst als Einzelnen oder Einzelne wie auch der Blick auf die Gesellschaft und Kultur als Ganzes finden in den Vorträgen ihren Platz.“ Neben dem universitären Publikum sei auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen, betont Schmiedl-Neuburg: „Die zuweilen abstrakten Gedanken werden anhand allgemein zugänglicher Beispiele aus Kunst, Gesellschaft und individuellem Leben anschaulich gemacht.“ Die Ringvorlesung findet in Kooperation mit dem Institut für Pädagogik und dem Kieler John-Rittmeister-Institut für Psychoanalyse statt.

Das Programm zum Download (PDF):
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-102-rv-psychoanalyse.pdf

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Ringvorlesung „Philosophie, Psychoanalyse, Kulturwissenschaften“
Wann: Ab Mittwoch, 13. April, jeweils mittwochs um 18:15 Uhr
Wo: Audimax, Hörsaal C, Christian-Albrechts-Platz 2, Kiel

Kontakt:
Dr. Hilmar Schmiedl-Neuburg
Philosophisches Seminar
Tel.: 0431/880-2234
E-Mail: schmiedl-neuburg@philsem.uni-kiel.de

Manfred Böge
Allgemeine Pädagogik
Tel.: 0431/880-2058
E-Mail: boege@paedagogik.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Raissa Nickel