CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 109 / 2016

Pressemeldung Nr. 109/2016 vom 15.04.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

19 innovative Lehrvorhaben an Kieler Universität gefördert

PerLe-Fonds für Lehrinnovation 2016 unterstützt gute Lehre


Insgesamt 19 Lehrprojekte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) erhalten für neue Ansätze in der Lehre eine Förderung aus dem Fonds für Lehrinnovation vom Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe). Die Bandbreite der geförderten Programme ist groß: Studierende gestalten ein Studienmodul, bringen eigene niederdeutsche Theaterstücke auf öffentliche Bühnen oder stellen sich mit selbst entwickelten intelligenten Fahrzeugen einem bundesweiten Wettbewerb. „All diesen Projekten gemein ist dabei ihr problemlösungsorientierter Ansatz, bei dem der aktive Part der Studierenden im Lernprozess im Fokus steht“, sagt Frauke Godat, zuständige Teilprojekt-Leiterin bei PerLe.

Bereits zum fünften Mal zeichnet der PerLe-Fonds innovative Lehre an der Kieler Universität aus. Die Erfahrungen aus den geförderten Vorhaben werden für alle Lehrenden der CAU bereitgestellt, unter anderem über Vernetzungsworkshops und Berichte auf dem „Einfach gute Lehre“-Blog der Kieler Universität. „Die Best-Practice der geförderten Projekte ist immer ein Anreiz für weitere Lehrende, neue Konzepte zu entwickeln und mithilfe des Fonds zu pilotieren“, sagt PerLe-Projektleiterin Isabel Palmtag. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder spannende und innovative Projekte unterstützen zu können, die die Lehre an der CAU noch weiter voranbringen.“

Noch bis Ende 2016 stehen durch den PerLe-Fonds für Lehrinnovation jährlich 100.000 Euro für Lehrvorhaben zur Verfügung, die Impulse für innovative zukunftsweisende Lehre geben.


Liste aller geförderten Projekte:
www.einfachgutelehre.uni-kiel.de/good-practice/gefoerdert-vom-perle-fonds-fuer-lehrinnovation

Weitere Informationen:
www.perle.uni-kiel.de

Kontakt für Medienanfragen:
Janne Ferretti
PerLe
Tel.: 0431/880-5932

Das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen – PerLe wird von 2012 bis 2016 aus Mitteln des Qualitätspakts Lehre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL12068 gefördert. Es verfolgt das Ziel, die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu verbessern. Dazu werden Maßnahmen in den Bereichen Studienberatung, Orientierung in der Studieneingangsphase, Begleitung von Schul- und Berufspraktika, Qualifikation des Lehrpersonals und Qualitätsentwicklung in der Lehre entwickelt und umgesetzt.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Raissa Nickel