CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 175 / 2016

Pressemeldung Nr. 175/2016 vom 27.05.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Von Kiel über China bis nach Japan


Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen der chinesischen Provinz Zhejiang und dem Land Schleswig-Holstein im Frühjahr 2016 besuchte im Mai eine von Ministerpräsident Torsten Albig angeführte Delegation von Wirtschafts- und Hochschulvertreterinnen und -vertretern die Universität Zhejiang. Anschließend reiste die Delegation weiter in die Präfektur Hyogo, Schleswig-Holsteins Partnerprovinz in Japan.

Die Partnerschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit der chinesischen Universität Zhejiang (ZJU) feiert in diesem Jahr ebenfalls ihr 30-jähriges Jubiläum. Zu den Feierlichkeiten reiste eine Delegation der CAU nach Hangzhou, die Hauptstadt der chinesischen Partnerprovinz. Die Universitätspartnerschaft mit der ZJU wird gelebt durch einen intensiven Studierendenaustausch in Form von Sommerkurs- und Studienaufenthalten. Darüber hinaus gibt es eine enge wissenschaftliche Kooperation in den Bereichen der Medizin, der Wissenschaftsgeschichte und Anthropologie, der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften sowie der Meeres- und Geowissenschaften.

Während des Aufenthaltes konnten die mitgereisten CAU-Wissenschaftler bestehende Kontakte vertiefen und sich mit den chinesischen Kollegen fachlich austauschen, neue chinesische Arbeitsgruppen kennenlernen und die Gelegenheit nutzen, über gemeinsame Projekte zu diskutieren. „Ich bin überzeugt, dass dieser Besuch dazu beigetragen hat, die wissenschaftliche Kooperation zwischen unseren Universitäten weiter zu vertiefen“, sagte ein sichtlich von China beeindruckter CAU-Präsident Lutz Kipp.

Nach China besuchte die CAU-Delegation die japanische Präfektur Hyogo. Die Technische Fakultät der CAU unterhält dort seit dem Jahr 2000 eine Fakultätspartnerschaft zur Kobe University mit wechselseitigen Lehr- und Forschungsaufenthalten und gemeinsamen wissenschaftlichen Projekten. Auch die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der CAU hat im Jahr 2014 eine Fakultätspartnerschaft abgeschlossen. Seit diesem Jahr werden erste Austauschprogramme entwickelt. Während des Delegationsbesuches wurde nun auch ein Hochschulpartnerschaftsvertrag über den wissenschaftlichen Austausch und ein Studierendenaustauschabkommen unterzeichnet.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Empfang zur Feier der 30-jährigen Universitätspartnerschaft zwischen ZJU und CAU in Hangzhou, China
Foto: Andreas Ritter, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-175-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

CAU-Präsident Lutz Kipp und ZJU-Vizepräsident Song Yonghua
Foto: Andreas Ritter, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-175-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Geschenke erhalten die Freundschaft: CAU-Präsident Lutz Kipp und ZJU-Vizepräsident Song Yonghua
Foto: Andreas Ritter, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-175-3.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Big in Japan: CAU-Präsident Kipp und Professor Fujii Minoru beim Besuch des Mesoscopic Materials Research Laboratory der Kobe University
Foto: Andreas Ritter, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-175-4.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Ministerpräsident Torsten Albig, CAU-Präsident Lutz Kipp und Präsident Hiroshi Takeda (Kobe University) bei der Unterzeichnung des Hochschulpartnerschaftsvertrags
Foto: Andreas Ritter, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-175-5.jpg

Zum Vergrößern anklicken

CAU-Präsident Lutz Kipp und Präsident Hiroshi Takeda präsentieren den unterzeichneten Hochschulpartnerschaftsvertrag zwischen Kiel und Kobe
Foto: Kobe University

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-175-6.jpg



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Jan Winters