CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 238 / 2016

Pressemeldung Nr. 238/2016 vom 06.07.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Große Schmetterlingsschau im Botanischen Garten Kiel


Foto/Copyright: Martin Nickol

Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-238-1.jpg


Ab Donnerstag, 7. Juli, bis zum 11. September zeigt der Botanische Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in den Schaugewächshäusern eine Schmetterlingsschau mit Freiflughalle. Über 40 tropische Arten geben mit mehreren Hundert Exemplaren einen Einblick in die schier unglaubliche Verwandlung und Vielfalt dieser faszinierenden Organismen. Die anmutigen Lebewesen bilden eine der größten Insektenordnungen. Und sie stehen mit Pflanzen in vielfältigen Beziehungen, sei es bei der Nektarsuche als Falter, bei der Bestäubung oder als blätterfressende Raupen. Die große Schmetterlingsschau im Botanischen Garten Kiel macht diese enorme Fülle täglich erlebbar. Dazu dienen Präparate, Schautafeln, die blühende Pflanzenvielfalt und in der zu einem blühenden Paradies gestalteten Freiflughalle die lebenden Tiere in allen Stadien ihrer Verwandlung, vom Ei über Raupen und Puppen bis zu den fliegenden Schmetterlingen. Dabei sind sowohl Tag-, als auch Nachtfalter vertreten – und Expertinnen und Experten geben kompetente Auskunft.

Die Hauptakteure der Schau sind fliegend und als Raupen kriechend zu erleben. Deren Verhaltensvielfalt reicht vom gut getarnten Sitzen über eifriges Flügelschlagen beim Blütenbesuch durch die Passionsfalter bis hin zu sanftem Gleiten über weite Strecken, wodurch besonders der blau schillernde Morpho-Falter auffällt. Als erwachsene Tiere saugen viele Arten Nektar und bestäuben dabei die Blüten. Die Weibchen suchen aktiv die Futterpflanzen der Raupen und legen darauf ihre Eier ab. Die schlüpfenden Raupen sind das Freßstadium in diesem spannenden Verwandlungszyklus der Schmetterlinge und ernähren sich von spezifischen Pflanzenteilen. Das gärtnerische Können zeigt sich darin, zur rechten Zeit die für die Schmetterlinge notwendigen Pflanzen im richtigen Stadium bereitzuhalten. "Über die Jahre hinweg hat das Team des Kieler Botanischen Gartens darin eine eigene Meisterschaft entwickelt", sagt Gartenkustos Dr. Martin Nickol. Das Verständnis für diese Details und die Formenfülle kann die Schau durch ihre Kombination von frei fliegenden Schmetterlingen und der eingehenden Betrachtung ihrer Fähigkeiten für große und kleine Gäste gründlich vertiefen.

Weitere Informationen:
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag zwischen 9.30 und 17.30 Uhr (letzter Einlaß um 17 Uhr)
Eintritt: Erwachsene 5 Euro, für Studierende und Schüler/inner 2 Euro und für Kinder bis 5 Jahre 1 Euro
Ort: Botanischer Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Am Botanischen Garten 1-9, Kiel
Anfahrt/Parken: Parkplätze gibt es am Wochenende am Ende der Leibnizstraße, wochentags am Bremerskamp und in der Neufeldtstraße. Die Buslinien der KVG zum Botanischen Garten halten kurz vor dem Haupteingang (Endhaltestelle)
Web: www.botanischer-garten-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni