CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 265 / 2016

Pressemeldung Nr. 265/2016 vom 02.08.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Medizinische Fakultät besetzt Professur für klinisch-experimentelle Hämatologie


PD Dr. med. Christiane Pott hat am Montag, 1. August, die Professur für klinisch-experimentelle Hämatologie an der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) übernommen. In der Forschung liegen die Schwerpunkte der Hämatologin vor allem in der molekularen Diagnostik hämatologischer Erkrankungen und der Entwicklung molekulargenetischer Verfahren zur Prognoseerfassung maligner Lymphome. „Wir entwickeln neue Verfahren, um residuelle Lymphomzellen sehr empfindlich nachweisen zu können“, sagt Pott. „Langfristig wollen wir so die Prognose für Patientinnen und Patienten mit Lymphdrüsenkrebs verbessern und ein hohes Rückfallrisiko frühzeitig identifizieren.“

In enger Zusammenarbeit mit der Sektion für Hämatopathologie, unter Leitung von Professor Wolfram Klapper, untersucht Pott die Entstehungsmechanismen von Lymphomen und die klonale Weiterentwicklung, um daraus neue Therapiekonzepte für klinische Studien zu entwickeln. In der Lehre möchte sie bei den Studierenden vor allem das Interesse für die Hämatologie und Onkologie wecken und die Bereitschaft zu eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten fördern. „Klinische Forschung in der Hämatologie ist ein sehr spannendes Feld, weil es viele translationale Forschungsprojekte mit einem direkten Bezug zu neuen therapeutischen Entwicklungen gibt“, sagt die Wissenschaftlerin.

Pott studierte Agrarwissenschaften an den Universitäten München/Weihenstephan und Göttingen und nahm 1984 zusätzlich das Medizinstudium an der Georg-August Universität Göttingen auf. 1993 promovierte sie und erhielt im selben Jahr auch die Approbation. 2012 folgte die Habilitation im Fach Innere Medizin mit einer Habilitationsschrift über molekulargenetische Verfahren zum Nachweis residueller Lymphomzellen. 2010 wurde ihr der Hans-Jochen-Illiger Gedächtnispreis für klinische Onkologie verliehen. Pott ist Fachärztin für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie und seit 2009 als Oberärztin an der Klinik für Innere Medizin II mit dem Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie, am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, tätig.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Professorin Dr. med. Christiane Pott
Foto/Copyright: privat

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-265-1.jpg


Kontakt:
Prof. Christiane Pott
Klinik für Innere Medizin II
Tel.: 0431/597-1453
E-Mail: c.pott@med2.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Dr. Ann-Kathrin Wenke