CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 266 / 2016

Pressemeldung Nr. 266/2016 vom 04.08.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Personalmeldungen Juli 2016


1. Gremien und Wahlen

Professor Dr. ANDREAS MÜLLER ist zum Dekan der Theologischen Fakultät gewählt worden. Zum ersten Prodekan wurde Professor Dr. ENNO EDZARD POPKES gewählt, zur zweiten Prodekanin Professorin Dr. SABINE BOBERT.

Professorin Dr. KERSTIN ODENDAHL ist zur Dekanin der Rechtswissenschaftlichen Fakultät gewählt worden. Zum ersten Prodekan wurde Professor Dr. FLORIAN BECKER gewählt, zum zweiten Prodekan Professor Dr. CHRISTOPH BRÜNING.

Professor Dr. TILL REQUATE ist zum Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät gewählt worden. Zum ersten Prodekan wurde Professor Dr. STEFAN REITZ gewählt, zum zweiten Prodekan Professor ACHIM WALTER.

Professor Dr. ULRICH STEPHANI ist zum Dekan der Medizinischen Fakultät wiedergewählt worden. Zum ersten Prodekan wurde Professor Dr. THOMAS SCHWARZ wiedergewählt, zum zweiten Prodekan Professor Dr. CHRISTOPH RÖCKEN.

Professor Dr. MICHAEL DÜRING ist zum Dekan der Philosophischen Fakultät gewählt worden. Zum ersten Stellvertreter, Bereich Forschung, wurde Professor Dr. TIMO REUVEKAMP-FELBER gewählt, zum zweiten Stellvertreter, Bereich Studium und Prüfungen, Professor Dr. ELMAR EGGERT.

Professorin Dr. NATASCHA OPPELT ist zur Dekanin der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät gewählt worden. Zum ersten Prodekan wurde Professor Dr. DIETRICH OBER gewählt, zum Studiendekan wurde Professor Dr. AXEL SCHEIDIG wiedergewählt.

Professor Dr. JOACHIM KRIETER ist zum Dekan der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät gewählt worden. Zum ersten Stellvertreter wurde Professor Dr. EBERHARD HARTUNG gewählt, zum zweiten Stellvertreter Professor Dr. HENNING KAGE.

Professor Dr.-Ing. REINHARD KOCH ist zum Dekan der Technischen Fakultät gewählt worden. Zum ersten Prodekan wurde Professor Dr. HERMANN KOHLSTEDT gewählt, zum zweiten Prodekan Professor Dr. LORENZ KIENLE.

Professor Dr. ULRICH LÜNING ist neuer Vorsitzender des Akademischen Senates der CAU. In der Sitzung am Mittwoch, 20. Juli, erhielt der Chemiker 22 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung. Zu Lünings Stellvertreter wurde der studentische Senator TILMANN SCHADE gewählt. Schade studiert seit 2011 evangelische Theologie an der CAU. Beide wurden für die jeweils reguläre Amtszeit gewählt.


2. Berufungen/Ernennungen nach Kiel

Professorin Dr. CHRISTA E. MÜLLER, Pharmazeutisches Institut an der Universität Bonn, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Pharmazeutische und Medizinische Chemie an die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät erhalten.

Professorin Dr. VERA VOLKMANN, Institut für Sportwissenschaften an der Stiftung Universität Hildesheim, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Sportpädagogik und Sportdidaktik an die Philosophische Fakultät erhalten.

Professor Dr. JÖRG BREITKREUTZ, Institut für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, hat den Ruf auf die W3-Professur für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät abgelehnt.

Professor Dr. ALF LAMPRECHT, Fachgruppe Pharmazeutische Technologie an der Universität Bonn, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie an die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät erhalten.

Professorin Dr. CHRISTINA SCHWENCK, Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen, hat den Ruf auf die W2-Professur für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters an der Philosophischen Fakultät angenommen. Dienstantritt ist voraussichtlich der 1. Oktober.

Professor Dr. HOLGER KAPELS, Department Informations- und Elektrotechnik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Halbleiterbauelemente der Leistungselektronik an die Technische Fakultät und das Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie erhalten.

Dr. ALETTA MONDRE, Institut für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen, hat einen Ruf auf die W2-Professur auf Zeit (fünf Jahre) für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Meerespolitik erhalten.

Dr. STEFAN FEUSER, Heinrich Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften an der Universität Rostock, hat einen Ruf auf die W2-Professur (60 Prozent) auf Zeit (fünf Jahre) für Klassische Archäologie erhalten.

Privatdozentin Dr. JANIQUE BRÜNING, Zentrum für Juristisches Lernen an der Bucerius Law School, hat einen Ruf auf die W2-Professur auf Zeit (sechs Jahre) für Strafrecht und Strafprozessrecht an die Rechtswissenschaftliche Fakultät erhalten.

Dr. POLDI KUHL, Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen an der Humboldt Universität zu Berlin, hat einen Ruf auf die W1-Professur auf Zeit mit Tenure Track für Pädagogisch-Psychologische Diagnostik als Grundlage von Inklusion und Heterogenität erhalten.

Dr. INGER PETERSEN, Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn, hat einen Ruf auf die W1-Professur auf Zeit mit Tenure Track für Deutsch als Zweitsprache und fachbezogene Sprachförderung an die Philosophische Fakultät erhalten.


3. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe an Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Dr. OULA PENATE MEDINA, Klinik für Radiologie und Neuroradiologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, hat einen Ruf auf die W2-Stiftungsprofessur auf Zeit (fünf Jahre) für Translationale Nanomedizin an die Medizinische Fakultät erhalten.


4. Von externen Einrichtungen vergebene Ehrungen, Auszeichnungen und Preise

Professorin Dr. ALEXA KLETTNER, Klinik für Ophthalmologie, Medizinische Fakultät der CAU und Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, hat während der Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft vom 17. bis 18. Juni in Berlin den mit 10.000 Euro dotierten Dr.-Gaide-Preis zur Förderung exzellenter Forschung im Bereich der altersabhängigen Makuladegeneration verliehen bekommen.

ANNIKA KLUGE erhielt am Tag der Medizinischen Fakultät den mit 20.000 Euro dotierten Förderpreis der Bruhn-Stiftung 2016 für ihre Forschungsarbeit über „Die Rolle der dehnungsabhängig exprimierten Proteine Rnd1 und Mlf1 im Herzen“. Über ein Reisestipendium, gestiftet vom Kieler Ärzteverein und Alumniverein der Medizinischen Fakultät, freuten sich VIVIEN ZIMMERMANN, KRISTINA PAULSEN und ZINO RUCHAY.


5. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften

Wenn die EU-Kommission, die europäische Weltraumorganisation oder die europäische Wissenschaftsstiftung nach Rat in Weltraumangelegenheiten suchen, dann befragen sie das Komitee für Weltraumforschung (European Space Science Committee, ESSC). Mitglied in dem hochkarätig und international besetzten Team aus 27 beratenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist seit dem 1. Juli auch der Kieler Physiker Professor Dr. ROBERT F. WIMMER-SCHWEINGRUBER. Der Experimentalphysiker ist spezialisiert auf die Erforschung kosmischer Strahlung und des Sonnenwindes. Das ESSC wurde 1974 gegründet und dient der europäischen Weltraumforschung als Plattform für Austausch und Vernetzung.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Raissa Nickel