CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 299 / 2016

Pressemeldung Nr. 299/2016 vom 20.09.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Mojib Latif erhält Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein

Pressemitteilung der Landesregierung Schleswig-Holstein


Ministerpräsident Torsten Albig (2.v.r.) mit Mojib Latif, Michael Behrendt, Erk Wilhelm Hassold, Marga Trede und Christoph Andreas Leicht. Foto/Copyright: Frank Peter

Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-299-1.jpg


Zum 70. Geburtstag des Landes hat Ministerpräsident Torsten Albig in Kiel fünf Persönlichkeiten aus Schleswig-Holstein mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet. Er ehrte am Montag, 19. September, Michael Behrendt aus Brunsbüttel, Erk Wilhelm Hassold aus Bredstedt, Mojib Latif aus Schönberg, Christoph Andreas Leicht aus Sierksdorf und Marga Trede aus Bokel/Kreis Pinneberg.

"Sie alle tragen dazu bei, Schleswig-Holstein attraktiv und lebenswert zu machen. Sie tragen auch dazu bei, unser Land zusammenzuhalten", sagte der Ministerpräsident. Der Wert eines Landes hänge vor allem von der Vielfalt der Menschen ab, die dort leben. "In diesem Sinne ist Schleswig-Holstein ein unglaublich wertvolles Land und ein Land der gelebten Vielfalt", so Albig. Diese Vielfalt aus den Bereichen Tourismus, soziales Engagement, Minderheiten, Kultur, Wirtschaft, Klimaschutz, Forschung und Landwirtschaft würden auch die fünf Schleswig-Holsteiner repräsentieren, die ausgezeichnet würden.

Zu den Ausgezeichneten zählt auch der Kieler Wissenschaftler Professor Mojib Latif, der sich für den Klimaschutz stark macht. Er ist seit 2003 Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und leitet seit 2004 den Forschungsbereich Ozeanzirkulation und Klimadynamik am Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Außerdem ist er Mitglied im Exzellenzcluster "Ozean der Zukunft" der CAU Kiel und Vorstandsvorsitzender des Deutschen Klima-Konsortiums. Mojib Latif ist Experte zum Thema „Globale Erwärmung“ und trägt den Namen Schleswig-Holsteins über die Landesgrenzen hinaus. 2015 wurde er mit dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ausgezeichnet. Mojib Latif ist auch ehrenamtlicher Botschafter der Stiftung Klimawald.

Der Verdienstorden des Landes ist die höchste Auszeichnung, die in Schleswig-Holstein vergeben werden kann. 2008 wurde der Orden erstmals verliehen. Seitdem wurden 56 Frauen und Männer damit ausgezeichnet, die sich herausragende Verdienste für das Land erworben haben.

Zur Pressemitteilung der Landesregierung:
www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/I/Presse/PI/2016/MP/160919_mp_landesorden.html



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni