CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 300 / 2016

Pressemeldung Nr. 300/2016 vom 20.09.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Naturwissenschaften begeistern 730 Schülerinnen und Schüler an der Uni Kiel


Bereits vor dem offiziellen Semesterstart ist viel los in den Hörsälen des Physik- und Biologiezentrums der Kieler Universität: 730 Oberstufenschülerinnen und -schüler aus 19 norddeutschen Schulen waren am Montag, 19. September, an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zu Gast. Schülerinnen und Schüler für mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer begeistern, so lautet das Ziel des jährlich an der Uni Kiel stattfindenden MNU-Campus (Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V.).

Auch 2016 reisten wieder Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Schulklassen nach Kiel, um die Fachbereiche Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Informatik hautnah zu erleben. „Unsere mathematischen und naturwissenschaftlichen Studiengänge sind sehr breit aufgestellt und bieten spannende Berufsperspektiven, für die wir die Schülerinnen und Schüler begeistern wollen“, betonte CAU-Vizepräsidentin Professorin Ilka Parchmann, die sich über das große Interesse bei den jungen Gästen freute.

Susanne Neufeldt, Referentin für Lehrerbildung, Schulkooperationen und Talentförderung an der CAU, und Joachim Gomoletz, Geschäftsführer des MNU Landesverbands Schleswig-Holstein, organisierten die Tagung: „Auf unserem Markt der Möglichkeiten konnten die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten mit Studierenden aus den Fachschaften sprechen“, resümierte Gomoletz. „Zusätzlich haben wir den Teilnehmenden zwischen den Vorlesungen eine individuelle Studienberatung angeboten“, ergänzte Neufeldt.

Angelika Witt-Müller ist Lehrerin für Chemie an der Kieler Max-Planck-Schule. Sie hat den gesamten Abiturjahrgang ihres Gymnasiums mitgebracht. „Ich bin hierhergekommen, weil ich meinen Schülerinnen und Schülern zeigen möchte, was es in dem Bereich der Naturwissenschaften alles für Studiengänge und Berufsfelder gibt“, sagte sie. Witt-Müller hat schon in den letzten Jahren mit verschiedenen Klassen am MNU-Campus teilgenommen. „Besonders das Fach Biologie interessiert offensichtlich die jungen Menschen“, sagte sie mit Blick auf die Teilnehmerlisten, in die sich die Schülerinnen und Schüler eintragen konnten. Farah (18) und Jule (17) waren von Professor Wolfgang J. Duschls Physik-Vortrag über Gravitationswellen begeistert: „Da wir einige Themen, über die er gesprochen hat, bereits in der Schule thematisiert haben, fiel uns der Einstieg nicht schwer“, sagte Jule. „Später wurde es dann aber schon ein wenig komplizierter.“ Die beiden Abiturientinnen könnten sich durchaus vorstellen, ein MINT-Fach zu studieren. „Wir sind an unserer Schule im Chemie-Profil. Naturwissenschaften finden wir interessant“, so Farah.
Heute (Dienstag, 20. September) sind die Lehrerinnen und Lehrer naturwissenschaftlicher Fächer zu Gast an der Landesuniversität. Auf der Herbsttagung wurden die Pädagoginnen und Pädagogen unter anderem mit neuen Fachanforderungen vertraut gemacht und besuchten Workshops zu Themen wie der „Entwicklung des funktionalen Denkens“ oder „Astronomische Kontexte im Physikunterricht“.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Mira Wulff und Valentin Buck aus der Fachschaft Informatik zusammen mit Organisatorin Susanne Neufeldt, Referentin für Lehrerbildung, Schulkooperationen und Talentförderung an der CAU.
Foto: Tobias Oertel/CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-300-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Angelika Witt-Müller und Joachim Gomoletz, Geschäftsführer des MNU Landesverbands Schleswig-Holstein, zeigen die Listen, in die sich die Schülerinnen und Schüler für die Vorlesungen eintragen konnten.
Foto: Tobias Oertel/CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-300-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Farah und Jule waren von der Physikvorlesung begeistert.
Foto: Tobias Oertel/CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-300-3.jpg


Kontakt:
Susanne Neufeldt M.A.
Referentin für Lehrerbildung, Schulkooperationen und Talentförderung
Telefon: 0431/ 880-5173
E-Mail: sneufeldt@uv.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Tobias Oertel