CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 312 / 2016

Pressemeldung Nr. 312/2016 vom 04.10.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Erfolgreiche Auszubildende im Botanischen Garten der Uni Kiel



Pflanzen bewässern, Beete pflegen und Veranstaltungen vorbereiten: Die Aufgaben, die angehende Gärtnerinnen und Gärtner der Fachrichtung Zierpflanzenbau erledigen, sind vielfältig. Seit 21 Jahren arbeitet Michael Braun als Technischer Leiter im Botanischen Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Unter seiner Anleitung haben inzwischen einhundert junge Menschen ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

„Mit seinen elf Ausbildungsplätzen ist der Botanische Garten der größte Ausbildungsbetrieb dieser Berufssparte in Schleswig-Holstein“, sagt Braun über seinen Arbeitsplatz. Auf einer Fläche von insgesamt acht Hektar werden 14.000 verschiedene Pflanzenarten gepflegt.“ Wer einen grünen Daumen besitzt, der sei im Botanischen Garten besonders gut aufgehoben. Die Ausbildung zur Zierpflanzengärtnerin oder zum Zierpflanzengärtner dauert in der Regel drei Jahre. „Unter bestimmten Bedingungen können die Azubis aber auf zwei Jahre verkürzen“, sagt Braun weiter. An zwei Tagen in der Woche besuchen die angehenden Gärtnerinnen und Gärtner die örtliche Berufsschule, an den anderen Tage arbeiten sie in den verschiedenen Revieren des Botanischen Gartens. Zusätzliche praktische Erfahrungen sammeln sie im Gartenbauzentrum der schleswig-holsteinischen Landwirtschaftskammer in Ellerhoop nahe Pinneberg.

Von Seiten der Azubis bekommt Braun viele positive Rückmeldungen. „Vor allem die Pflanzenvielfalt aus aller Welt und den verschiedenen Klimazonen faszinieren mich. Da lag es nahe, dass ich mich im Botanischen Garten der CAU bewarb“, erzählt Janina Petschulies, die mit einer Abschlussnote von 1,1 als zweitbeste Auszubildende in Schleswig-Holstein abschloss. „Es hat mir viel Spaß gemacht, an einem so schönen Garten mitwirken zu dürfen. Die Zeit verging wie im Flug. Es war spannend und abwechslungsreich.“ Dieses Fazit freut den Technischen Leiter, der die Qualität der Ausbildung hervorhebt: „Mit einer abgeschlossenen Ausbildung im Botanischen Garten Kiel sind die Absolventen und Absolventinnen gut für das Berufsleben gerüstet. Wer von uns nicht übernommen werden kann, findet in der Regel bald Anschlussstellen in anderen renommierten Betrieben und Gärten.“

Bis Ende November läuft die Bewerbungsfrist für eine Ausbildung mit Beginn im Jahr 2017. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, im Botanischen Garten ein Praktikum im Sommerhalbjahr oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) zu absolvieren.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Janine Müller, Lukas Osthoff, Janina Petschulies, Ausbildungsleiter Michael Braun und Freya Zeh (von links).

Foto/ Copyright: Botanischer Garten

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2016/2016-312-1.jpg


Kontakt:
Dipl.-Ing. Michael Braun
Technischer Leiter, Botanischer Garten
E-Mail: mbraun@bot.uni-kiel.de
Tel. 0431 880-4276



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Tobias Oertel