CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 372 / 2016

Pressemeldung Nr. 372/2016 vom 09.11.2016 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Climate Engineering – Notoperation gegen den Klimawandel?


Ist das Klima noch zu retten? Am morgigen Donnerstag (10. November) versucht Professor Andreas Oschlies, GEOMAR Helmholtz Zentrum für Ozeanforschung Kiel, an der Uni Kiel in seinem Vortrag „Climate Engineering – Notoperation gegen den Klimawandel?“ diese Frage zu beantworten. Der Klimawandel schreitet unaufhaltsam voran. Ob das global diskutierte Ziel, die globale Temperatur um zwei Grad zu reduzieren, erreicht werden kann, ist fraglich. Vor diesem Hintergrund werden auch technische Maßnahmen, die dem Klimawandel entgegenwirken sollen, diskutiert. Sogenannte „Climate Engineering“-Ideen zielen darauf ab, entweder den Kohlenstoffdioxid-Gehalt der Atmosphäre oder die solare Einstrahlung zu verringern. Instrumente dazu sind unter anderen Aufforstung, Düngung von Meeresgebieten, Aerosolausbringung in der Atmosphäre oder Sonnenreflektoren im Weltall. Ist Climate-Engineering eine ernstzunehmende Chance, die Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen oder lediglich eine „Spielwiese“ von Wissenschaft und bestimmten Interessengruppen? Zu der Veranstaltung laden das Institut für Natur- und Ressourcenschutz der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), der Verein Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein, Förderung der Bildung für nachhaltiges Entwicklung e.V. und das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume ein. Der Eintritt ist frei.

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Vortragsveranstaltung „Climate Engineering – Notoperation gegen den Klimawandel?“
Wann: Donnerstag, 10. November, 18:30 Uhr
Wo: Hans-Heinrich-Driftmann-Hörsaal, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Ansprechpartner:
Professor Tim Diekötter
Landschaftsökologie
Tel.: 0431/880-1212
E-Mail: tdiekoetter@ecology.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni
Text / Redaktion: Prof. Dr. Tim Diekötter