CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 20 / 2017

Pressemeldung Nr. 20/2017 vom 30.01.2017 | RSS | zur Druckfassung | Suche

1.100 Tanzbegeisterte besuchten den 30. Universitätsball


Foto/ Copyright: Raissa Nickel, CAU

Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-020-1.jpg


Der 30. Universitätsball der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) war erneut ein voller Erfolg. 1.100 Gäste aus Stadt und Land, darunter Ministerpräsident Torsten Albig, kamen am Samstag, 28. Januar, in die Mensa I. „Heute wollen wir tanzen und einen unbeschwerten Abend miteinander verbringen“, forderte Universitätspräsident Professor Lutz Kipp die Gäste bei seiner Eröffnungsrede auf.

Initiiert wurde der erste Ball 1989 von Christoph Holst und Wolfgang Enge. Zunächst fanden zwei Bälle pro Jahr statt – im Sommer und im Winter. Der inzwischen emeritierte Physikprofessor Enge übernahm von Beginn an die musikalische Leitung. Nun hat er den Dirigierstab an den Saxophonisten Peter Urban übergeben, nachdem sie sich die Leitung in den vergangenen Jahren geteilt haben. „Die Big Band ist bei ihm in guten Händen“, versicherte Enge. „30 Hobbymusiker zusammenzuhalten ist nicht leicht, aber es hat Spaß gemacht. Der Uniball ist für uns immer ein Höhepunkt“, sagte Enge, der sich für Musik und Physik gleichermaßen begeistert. Der Big Band bleibt Enge als Ehrenvorsitzender auf Lebenszeit erhalten und auch dieses Mal konnte er sich dem Walzer und Foxtrott. kaum entziehen: Zwischen seinen Einsätzen mit der Klarinette wippte er jeden Takt mit.

Ein Drittel aller Karten sind jedes Jahr für Studierende reserviert. Einer von ihnen war Benjamin, der im ersten Semester Pharmazie an der Kieler Universität studiert. Gemeinsam mit zwei Freundinnen und einem Freund besucht er eine Tanzschule in Hamburg. Die Gruppe zeigte sich begeistert, wie motiviert die Gäste im Erdgeschoss und der ersten Etage waren. Und noch etwas fiel Benjamin auf: „Ich esse hier fast jeden Tag, aber es sieht gar nicht mehr nach Kantine aus. Es ist toll geschmückt.“ Auch die Tänzerinnen und Tänzer von „UniTanz Kiel“ aus dem Hochschulsport waren mit einer virtuosen Show zum Thema Disney dabei.

Abschließend bedankte sich Kipp bei den Helferinnen und Helfern und schwärmte: „Der Universitätsball ist eine der schönsten und traditionsreichsten Veranstaltungen an unserer Universität und längst zu einer Institution in Kiel geworden. Wieder einmal haben die Gruppe Westwind und die Big Band der Uni für mitreißende Stimmung und durchgetanzte Schuhe gesorgt.“

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Bildunterschrift: Physikprofessor und Big Band-Gründer Wolfgang Enge (links) gab den Dirigentenstab an Peter Urban (rechts) ab.
Foto/Copyright: Raissa Nickel, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-020-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Bildunterschrift: Die Hobby-Tänzerinnen und -Tänzer Hanna, Benjamin, Frederik und Carolina (von links) besuchten in diesem Jahr zum ersten Mal den Ball der Kieler Universität.
Foto/Copyright: Raissa Nickel, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-020-3.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Bildunterschrift: Zwei festlich geschmückte Ballsäle im Erdgeschoss und in der ersten Etage der Mensa I erwarteten die Besucherinnen und Besucher.
Foto/Copyright: Raissa Nickel, CAU

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-020-4.jpg


Viele weitere Bilder stehen unter www.uni-kiel.de/uniball bereit.

Kontakt und weitere Informationen:
Barbara Colic
Alumni Kiel e.V.
Tel: 0431 / 880 5521
E-Mail: bcolic@alumni.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Raissa Nickel