CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 132 / 2017

Pressemeldung Nr. 132/2017 vom 02.05.2017 | RSS | zur Druckfassung | Suche

2. Europawoche an der Universität Kiel

CAU wirbt mit über 50 Einzelveranstaltungen auf dem Campus für Europa


Vom 8. bis 14. Mai lädt die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) zur zweiten Europawoche auf ihrem Campus ein. Motto der vielfältigen Veranstaltungswoche unter der Schirmherrschaft von CAU-Vizepräsidentin Professorin Ilka Parchmann ist in diesem Jahr: „Europa – Building Bridges“. Von Montag bis Sonntag haben alle Interessierten die Möglichkeit, diesen Brückenschlag zu erleben und aus über 50 kostenlosen Einzelveranstaltungen ihr persönliches Europa-Programm auszuwählen. Organisiert wird die Veranstaltungswoche vom Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) und vom International Center (IC) der CAU gemeinsam mit 30 Partnerorganisationen aus Universität, Stadt Kiel und Schleswig-Holstein. „Angesichts der aktuellen politischen Diskussionen und Sorgen um die Zukunft Europas möchten wir mit dieser Aktionswoche ein positives Signal für Europa setzen. Wir bekennen uns zur Vielfalt der Möglichkeiten und Freiheiten, die Europa mit sich bringt“, wirbt Uni-Vizepräsidentin Parchmann für die Europawoche an der CAU.

Das reichhaltige Programm der insgesamt sieben Veranstaltungstage reicht von Blitzsprachkursen in verschiedenen europäischen Sprachen über europapolitische Diskussionsveranstaltungen bis hin zu anregenden Kurzvorträgen europäischer Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Neben der Beschäftigung mit der sprachlichen Vielfalt und der politischen Auseinandersetzung mit Europa liegt ein weiterer Schwerpunkt auf den vielfältigen Förderungsmöglichkeiten für Studierende, Lehrende und Personal, die das ERASMUS+ Programm bietet. Es feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Neben dem Studierendenaustausch zwischen europäischen Hochschulen geht es zum Beispiel auch um die Personenmobilität innerhalb der EU oder um Erfahrungsberichte von ERASMUS-Studierenden.

Die umfangreichen und vielfältigen Angebote richten sich nicht nur an eine akademische Zielgruppe: Das Organisationsteam möchte ausdrücklich interessierte Bürgerinnen und Bürger auf einer möglichst breiten Basis ansprechen – es sei für jeden etwas dabei. „Europas Vielfalt mit seinen verschiedenen Ländern, Kulturen und Sprachen war für uns Inspiration, ein ebenso diverses und breitgefächertes Angebot auf die Beine zu stellen“, betont Antje Volland vom IC der CAU. Mit der „Audimax Info-Messe“ am Dienstag und Mittwoch (9. und 10. Mai), habe man zudem eine zentrale Informationsveranstaltung im Programm, die auch Perspektiven des europäischen Arbeitsmarkts aufzeige, so Volland weiter.

Die zweite Auflage der Veranstaltungswoche rund um die aktuelle gesellschaftliche und politische Auseinandersetzung mit dem Thema Europa geht zum einen auf den Erfolg im letzten Jahr zurück. Andererseits erschien das Thema allen Beteiligten 2017 umso aktueller und wichtiger, so dass die CAU auch in diesem Jahr einen Impuls zum Austausch über Europa geben möchte. Gemeinsames Ziel aller Akteure ist es, mit der Europawoche ein Zeichen für europäische Werte und die Einheit Europas zu setzen.

Das ausführliche Programm der Europawoche findet sich unter:
www.uni-kiel.de/europawoche/prog-datum.shtml

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich zur Berichterstattung über die Europawoche 2017 an der CAU eingeladen. Wir bitten um vorherige Anmeldung bei der Pressestelle der CAU unter Telefon 0431/880-2104 oder per E-Mail an presse@uv.uni-kiel.de.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Am 8. Mai startet die 2. Europawoche an der Universität Kiel.
Foto: Melanie Korn, Universität Kiel

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-132-1.jpg


Kontakt:
Melanie Korn & Danny Drefahl
Zentrum für Lehrerbildung der CAU
Tel: 0431 880-1027
E-Mail: europawoche@zfl.uni-kiel.de

Antje Volland & Dr. Elisabeth Grunwald & Susan Brode
International Center der CAU
Tel.: 0431 880-3717
E-Mail: go-out@uv.uni-kiel.de

Weitere Informationen:
Website der CAU-Europawoche 2017
www.uni-kiel.de/europawoche
Ausführliches Programm der CAU-Europawoche
www.uni-kiel.de/europawoche/prog-datum.shtml



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Christian Urban