CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 203 / 2017

Pressemeldung Nr. 203/2017 vom 21.06.2017 | english version | RSS | zur Druckfassung | Suche

Uni Kiel: Familienfreundlichkeit als Prädikat

Verleihung des Dauerzertifikats „audit familiengerechte hochschule“


Bundesfamilienministerin Katarina Barley (rechts) und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, überreichten Auszeichnungen an CAU-Vizepräsidentin Anja Pistor-Hatam (zweite Person von links) und Vertreterinnen der Universität Oldenburg und der Hochschule Bremen.
Foto/Copyright: berufundfamilie, Thomas Ruddies/Christoph Petras

Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-203-1.jpg


Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) trägt seit 2002 das Qualitätssiegel „audit familiengerechte hochschule“. Damit ist sie die bundesweit erste auditierte Volluniversität. Gestern (Dienstag, 20. Juni) wurde ihr nun das Zertifkat auf Dauer von der berufundfamilie Service GmbH in Berlin feierlich verliehen. Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, überreichten die Auszeichnung an CAU-Vizepräsidentin Professorin Anja Pistor-Hatam. Insgesamt erhielten 353 Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber das Prädikat. Darunter waren 159 Unternehmen, 153 Institutionen und 41 Hochschulen. Zehn Zertifikate wurden auf Dauer an langjährig zertifizierte Hochschulen und 46 an Unternehmen und Institutionen verliehen.

In den vergangenen Jahren hat die Kieler Universität erfolgreich Angebote und Maßnahmen auf den Weg gebracht, die familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen schaffen. Dazu gehören der Ausbau der Kinderbetreuung, die Einrichtung von Arbeitszeitmodellen oder der Nachteilsausgleich für Studierende. Die Etablierung von Familienbeauftragten in allen Fakultäten, Exzellenzclustern und im Graduiertenzentrum der CAU ist auch von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als innovatives Modellbeispiel ausgezeichnet worden. Außerdem feiert der Familien-Service als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. „Ziel der Zertifizierung auf Dauer ist die dauerhafte Verankerung der mit der Familienfreundlichkeit verbundenen Themen und eine Sicherung der bestehenden Angebote“, betont Vizepräsidentin Anja Pistor-Hatam.

Für CAU-Präsident Professor Lutz Kipp betrifft Familiengerechtigkeit alle Universitätsmitglieder: „Eine familienfreundliche Kultur in einer Hochschule zu etablieren und zu leben, bedeutet für mich, dass die Themen der Familiengerechtigkeit in allen relevanten Prozessen, Dokumenten und Bereichen mitgedacht werden.“ Dabei gehe es oft um sehr konkrete Alltagsfragen: Haben Kolleginnen und Kollegen Verständnis dafür, wenn mein Kind krank ist? Darf ich flexibel auch von Zuhause aus arbeiten? Werden Besprechungen so angelegt, dass ich problemlos daran teilnehmen kann? Respektieren wir als Vorgesetzte, dass Freizeit auch Freizeit bleibt? „Als Universität müssen wir außerdem unsere Studierenden besonders im Blick behalten, gerade wenn sie Familie haben oder Angehörige pflegen. Solche Lebenslagen erfordern von den Betreuenden Einfühlungsvermögen und flexible Lösungen“, sagte Kipp weiter. Er fordert die Führungskräfte der CAU deshalb auf, Strukturen zu fördern, die für das Erreichen der Ziele der familiengerechten Universität notwendig sind. Kipp: „Wenn dies gut gelingt, ist die Universität ein Arbeits- und Lernort, an dem persönliche und institutionelle Ziele zum Wohle und zur Zufriedenheit aller erreicht werden können.“

Informationen zu den Zertifikatsempfängerinnen und -empfängern 2017 (PDF):
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-zertifikate.pdf

Zum Familien-Service der CAU:
www.familienservice.uni-kiel.de

Kontakt:
Bettina Bolterauer
Familien-Service der CAU
Tel.: 0431/880-2019
E-Mail: bbolterauer@gb.uni-kiel.de

Die berufundfamilie Service GmbH ist Dienstleister und Kompetenzträger im Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Sie begleitet erfolgreich Unternehmen, Institutionen und Hochschulen bei der Umsetzung einer nachhaltigen familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik und der Gestaltung familiengerechter Forschungs- und Studienbedingungen. Ihr zentrales Angebot ist das audit berufundfamilie/audit familiengerechte hochschule, das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiiert wurde. Das audit steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley und Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries. Die berufundfamilie Service GmbH ist eine Beteiligungsgesellschaft der berufundfamilie Management eG und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. www.berufundfamilie.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Raissa Nickel