Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Pressemeldung Nr. 215/2017 vom 30.06.2017

Schweigen im philosophischen Werk von Hans Blumenberg


Hans Blumenberg (1920 bis 1996), geboren in Lübeck und Alumnus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), zählt mit seinen Werken zu Mensch und Moderne, Kultur und Technik, Mythos und Metapher international zu den wichtigsten deutschsprachigen Philosophen des 20. Jahrhunderts. Am Donnerstag, 6. Juli, lädt das Philosophische Seminar der CAU zum Gastvortrag „Blumenberg’s Silences“ ein. Professor Pini Ifergan von der Bar-Ilan Universität in Tel Aviv macht sich, ausgehend von Blumenbergs letztem Buch „Höhlenausgänge“ auf die Suche danach, welche Rolle das Schweigen in Blumenbergs Werk spielt.

Wie verhalten sich Gesagtes und Ungesagtes zueinander? Professorin Christine Blättler aus dem Fachbereich Wissenschaftsphilosophie kündigt an: „Iferngan beleuchtet, wie beredt Schweigen sein kann und Reden nichtssagend, wie Bilder lesbar und zum Sprechen gebracht werden und ihrerseits die begriffliche Arbeit vorantreiben.“ Der Vortragsgast sei ein hervorragender Kenner von Blumenbergs Werk und ein Pionier für dessen Übersetzung und Verbreitung in Israel. Der kostenfreie Vortrag findet in englischer Sprache statt, die anschließende Diskussion auf Deutsch und Englisch.

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Gastvortrag: Blumensberg’s Silences
Wann: Donnerstag, 6. Juli, 18:15 Uhr
Wo: Leibnizstraße 6, Raum 401, 24118 Kiel

Kontakt:
Prof. Dr. Christine Blättler
Philosophisches Seminar
Tel.: 0431 880-2231
E-Mail: blaettler@philsem.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Raissa Nickel