CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 219 / 2017

Pressemeldung Nr. 219/2017 vom 03.07.2017 | RSS | zur Druckfassung | Suche

22. Sommerfest der Technischen Fakultät


Zum 22. Mal veranstaltete die Technische Fakultät (TF) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) am Freitag, 30. Juni, ihr traditionelles Sommerfest, um ihre Promovierten zu verabschieden und herausragende Bachelor- und Masterabschlüsse zu ehren. Als Festredner referierte Dr. Uwe Franke von der Daimler AG unter dem Titel „Baby, you can drive my car“ über die neusten Entwicklungen in der Automobilbranche. Anhand von Praxisbeispielen berichtete Franke von dem derzeitigen Forschungsstand im Bereich des autonomen Fahrens. Für die musikalische Untermalung der Feier sorgte die Band „Waves of Jazz“ um den ehemaligen Dekan der Fakultät, Professor Peter Seegebrecht.

Sichtlich zufrieden berichtete Dekan Professor Reinhard Koch in seiner Eröffnungsrede vor rund 100 Anwesenden, dass im vergangenen Jahr mit dem Sonderforschungsbereich „SFB 1261“ und dem interdisziplinären Graduiertenkolleg 2154 „Materials for Brain“ zwei bedeutende Projekte erfolgreich eingeworben werden konnten. „Dies stellt weitere überzeugende Argumente dar, um ambitionierte Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an unsere Fakultät zu holen“, freute sich ebenfalls Dr. Frank Paul, Fakultätsgeschäftsführer und Mitorganisator der Veranstaltung, über die positive Entwicklung der TF.

Einige dieser ambitionierten Studierenden wurden in diesem Jahr für ihre herausragenden Leistungen im Bachelor- und Masterstudium geehrt. Christin Bald (Elektro- und Informationstechnik), Marc André Wittorf, Björn Werner (beide Informatik) und Armin Reimers (Materialwissenschaft) erhielten für den jeweils besten Bachelorabschluss in ihrem Fach einen Buchgutschein in Höhe von 150 Euro. Thorben Kaak, Hannes Lüder (beide Elektro- und Informationstechnik), Alan Schelten (Wirtschaftsinformatik), Lars Bumke (Materialwissenschaft) und Lisa Schultz (Wirtschaftsingenieurin Elektro- und Informationstechnik) verdienten sich einen Geldpreis über 300 Euro für die beste Masterabschlussnote in ihrem Studiengang. Den mit 500 Euro dotierten Preis für die beste Promotion des Jahres überreichte Professor Jeffrey McCord, Vorstandsmitglied des Fördervereins der TF, an Dr. Lars Wienbrandt. Zusätzlich wurden 26 weitere Promovierte der Fakultät verabschiedet.

Dr. Christoph Chluba erhielt den KiNSIS-Preis 2017 für Nano Engineering. Im Rahmen seiner Nachwuchsförderung zeichnete der CAU-Forschungsschwerpunkt Kiel Nano Surface and Interface Sciences damit die besten Kieler Promotionen junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Gebieten der Nanowissenschaft aus. Chluba erhält den Preis für seine Forschung an extrem elastischen Materialien, die selbst nach langer Belastung keinerlei Ermüdungserscheinungen aufweisen.

Es stehen Fotos/Materialien zum Download bereit:
Bitte beachten Sie dabei unsere ► Hinweise zur Verwendung

Zum Vergrößern anklicken

Die Jahrgangsbesten der Bachelor- und Masterstudiengänge sowie die beste Promotion von Dr. Lars Wienbrandt (zweiter von rechts) wurden während der Veranstaltung prämiert.

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-219-1.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Dr. Uwe Franke von der Daimler AG stellte den Forschungsstand im Bereich des autonomen Autofahrens vor und gewährte einen Blick in die Zukunft der Automobilbranche.

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-219-2.jpg

Zum Vergrößern anklicken

Dr. Christoph Chluba mit Promotionsurkunde und KiNSIS-Preis.

Foto zum Herunterladen:
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-219-3.jpg


Kontakt:
Dr. Frank Paul
Fakultätsgeschäftsführer
Tel.: 0431 880 – 6002
E-Mail: fp@tf.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: Nils Fischer