CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungenNr. 221 / 2017

Pressemeldung Nr. 221/2017 vom 04.07.2017 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Personalmeldungen Juni 2017


1. Berufungen/Ernennungen nach Kiel

Professor Dr. JOST H. HECKEMEYER, Institut für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Leibniz Universität Hannover, hat den Ruf auf die W3-Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensrechnung und -besteuerung an die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät angenommen. Dienstantritt ist voraussichtlich der 1. Oktober.

Professorin Dr. MIRJAM PERNER, Biozentrum Klein Flottbek der Universität Hamburg, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Geomikrobiologie an das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät erhalten.

Professorin Dr. ANJA MENSCHING, Fakultät Handel und Soziale Arbeit der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Organisationspädagogik an die Philosophische Fakultät erhalten.

Professorin Dr. CHRISTIANE MICUS-LOOS, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit an der Fachhochschule Kiel, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an die Philosophische Fakultät erhalten.

Privatdozentin Dr. KAMILA JAUCH-CHARA, Zentrum für Integrative Psychiatrie gGmbH, Lübeck, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Psychiatrie und Psychotherapie an die Medizinische Fakultät erhalten.

Privatdozent Dr. CHRISTIAN WINTER, Zentrum für Marine Wissenschaften der Universität Bremen, hat einen Ruf auf die W2-Professur für Küstengeologie und Sedimentologie an die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät erhalten.

Professor Dr. ALEXANDER SCHEFFOLD, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Rheumatologie und Klinische Immunologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin, hat einen Ruf auf W3-Professur für Immunologie an die Medizinische Fakultät erhalten.

Professorin Dr. ALEXANDRA ZOE WORDEN, Monterey Bay Aquarium Research Institute, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Marine Pelagische Ökologie an das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung und die Mathematisch-Naturwissenschaftliche erhalten.

2. Erhaltene, angenommene und abgelehnte Rufe an Kieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Professorin Dr. DANIELA DOMEISEN, Maritime Meteorologie, Forschungsbereich Ozeanzirkulation und Klimadynamik am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät der CAU, hat einen Ruf an die Eidgenössisch-Technische Hochschule Zürich, Schweiz erhalten.

Professorin Dr. ANDREA ZOYKE, Institut für Pädagogik, hat einen Ruf auf die W3-Professur für Erziehungswissenschaften, Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik, an die Universität Siegen erhalten.

3. Ruhestand

Am 13. Juni beendete Dr. ELSE WISCHERMANN ihre aktive Dienstzeit nach 33,5 Jahren in der Universitätsbibliothek (UB) Kiel mit dem Eintritt in die Ruhephase der Altersteilzeit. Das Amt der Direktorin hatte Wischermann seit 2003 inne, ihre Nachfolgerin ist seit dem 1. Mai Dr. Kerstin Helmkamp. In die Amtszeit von Wischermann fallen der Aufbau der sogenannten „Digitalen Bibliothek der UB“ mit einer vermehrten Bereitstellung elektronischer Zeitschriften, Datenbanken und E-Books sowie eines umfänglichen Serviceangebots an digitalen Diensten. Ihr besonderes Augenmerk galt stets auch dem Erhalt und der Nutzung der Bestände an Handschriften und alten Drucken sowie der seit Ende des 18. Jahrhunderts gepflegten Sondersammlung an Literatur von und über Skandinavien.

4. Von der Universität vergebene Ehrungen, Auszeichnungen und Preise

Bereits zum vierten Mal verlieh am 7. Juni der Forschungsschwerpunkt Kiel Nano Surface and Interface Science (KiNSIS) der Kieler Universität seinen Wissenschaftspreis, die Diels-Planck-Lecture. Der Schwerpunkt zeichnet damit international herausragende Wissenschaftler oder Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der Nanowissenschaften und Oberflächenforschung aus. Preisträger 2017 ist ALDO R. BOCCACCINI, Professor für Biomaterialien an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und am Imperial College London. Er erhielt den Preis für seine wegweisende Arbeit zu neuen Materialien für biomedizinische Anwendungen.

Der Sonderforschungsbereich 1182 „Entstehen und Funktionieren von Metaorganismen“ (SFB 1182) an der Kieler Universität verlieh am 2. Mai erstmals den neu geschaffenen Wissenschaftspreis „Karl August Möbius Fellowship“. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis ging an Professorin Dr. ANGELA DOUGLAS von der US-amerikanischen Cornell University, die damit für ihre Verdienste um die Erforschung der symbiotischen Beziehungen von Lebewesen und Mikroorganismen geehrt wurde.

Am Donnerstag, 29. Juni, hat die Theologische Fakultät bei der Verabschiedung ihrer Absolventinnen und Absolventen die Goldene Promotionsurkunde an Dr. KLAUS ONNASCH verliehen. Onnasch hatte vor 50 Jahren an der Uni Kiel promoviert. Mit dem Genderpreis der Fakultäten wurde, im Namen der CAU-Gleichstellungsbeauftragten Dr. Iris Werner, SEBASTIAN HASLER ausgezeichnet. Er stellte die Ergebnisse seiner Masterarbeit „Gendersensibler Religionsunterricht in der Praxis“ vor.

5. Von externen Einrichtungen vergebene Ehrungen, Auszeichnungen und Preise

Professor Dr. MARCO LISERRE, Leiter des Fachbereichs Leistungselektronik an der Technischen Fakultät, hat den „IEEE Power Electronics Society's Sustainable Energy Systems Award“ verliehen bekommen. Das IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) ist mit mehr als 420.000 Mitgliedern in über 160 Ländern der weltweit führende Berufsverband im technischen Bereich. Die mit 1.500 US-Dollar dotierte Auszeichnung erfolgte in Anerkennung seiner wissenschaftlichen Beiträge zu erneuerbaren Energien im Stromnetz.

In einer Festsitzung der Kieler Ratsversammlung wurden am Sonntag, 25. Juni, der Wissenschaftspreis der Landeshauptstadt Kiel 2017 und der neue Innovationspreis der Landeshauptstadt Kiel verliehen. Stadtpräsident Hans-Werner Tovar und Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer überreichten den mit 10.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis an die Mikrobiologin Professorin Dr. RUTH SCHMITZ-STREIT von der Kieler Universität. Der Wissenschaftspreis wird traditionell in der Kieler Woche im jährlichen Wechsel mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt Kiel vergeben.

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) hat dem Kieler Mediziner Dr. KONRAD ADEN, Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, ein Stipendium des Clinician Scientist Programms verliehen. Das mit 100.000 Euro dotierte Wissenschaftsstipendium ermöglicht es ihm, seine klinische Tätigkeit für insgesamt zwei Jahre auf die Hälfte zu reduzieren, um sich seinem Forschungsvorhaben im Bereich der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen zu widmen.

Dr. MUHAMMED BABA BELLO, ehemaliger Doktorand des Instituts für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre, Abteilung Ernährungsökonomie, hat für seine Doktorarbeit „Three Essays on Modeling Consumer Preferences in the Presence of Hypothetical Bias and Attribute Non-Attendance in Food Choice Experiments” vom Entwicklungsökonomischen Ausschuss des Vereins für Socialpolitik den zweiten Preis des Nachwuchsforscherpreises erhalten. Die Auszeichnung ist mit 3.000 Euro dotiert.

6. Ämter in externen Gremien und Fachgesellschaften

Professorin Dr. SILKE GÖTTSCH-ELTEN, Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde, wurde in der Mitgliederversammlung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg am 12. Mai in den Vorstand der Akademie gewählt. Die Wahlzeit beginnt am 1. Juli und dauert zwei Jahre. Der Akademie der Wissenschaften in Hamburg gehören herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem norddeutschen Raum an. Sie trägt dazu bei, die Zusammenarbeit zwischen Fachgebieten und wissenschaftlichen Einrichtungen zu intensivieren.



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: ► Raissa Nickel