Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Pressemeldung Nr. 331/2017 vom 27.10.2017

Gesund leben im Alter

Institut für Sportwissenschaft informiert mit einer Ringvorlesung


Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler empfehlen Sport und Bewegung, um bis ins hohe Alter körperlich und geistig fit zu bleiben. Die Ringvorlesung „Alter, Gesundheit und aktiver Lebensstil“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) informiert Bürgerinnen und Bürger unter anderem über sportliche Angebote im Alter oder die Vorbeugung von Krankheiten wie etwa Arthrose, Bluthochdruck, Diabetes oder chronische Rückenschmerzen. Veranstaltet wird die Vorlesungsreihe vom Institut für Sportwissenschaft, dem Sportärztebund Schleswig-Holstein und dem Arbeitskreis Gesundheitsförderung und Lebensstiländerung an der CAU.

Die Veranstaltungen findet jeweils montags von 18.15 bis 19.30 Uhr im Hans-Heinrich-Driftmann-Hörsaal, Olshausenstraße 75, statt. Am 30. Oktober eröffnet Professor Burkhard Weisser die Veranstaltungsreihe mit dem Thema Fettstoffwechsel und Bewegung. Letzter Termin ist der 29. Januar 2018. Referent Dirk Große spricht dabei über Chancen und Aufbrüche nach existentiellen Krisen. Zwar richtet sich die Vorlesungsreihe hauptsächlich an Zuhörerinnen und Zuhörer ab 50 Jahren, aber auch jüngere Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Das komplette Programm (PDF):
www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-RV-Gesundheit.pdf

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Ringvorlesung „Alter, Gesundheit und aktiver Lebensstil“
Wann: ab dem 30. Oktober, montags von 18.15 bis 19.30 Uhr
Wo: Olshausenstraße 75, Gebäude 1, Hörsaal H3 (Hans-Heinrich-Driftmann-Hörsaal)

Kontakt:
Professor Jens Flatau
Leiter Sportökonomie
Tel.: 0431 880-3748
E-Mail: jflatau@email.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: Tobias Oertel