CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 13 / 2018

Pressemeldung Nr. 13/2018 vom 22.01.2018 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Dies ist das Archiv der alten Pressemeldungen (bis Mai 2018)
Zu den neuen Meldungen

Gastvortrag an der Uni Kiel: Sehen und visuelles Wissen in der Medizin


Medizinisches Sehen erfolgt oft technikvermittelt. Digitale bildgebende Apparate erzeugen Bilder des Körpers, die als unabdingbares Hilfsmittel für die medizinische Diagnostik und Therapie dienen. Am Donnerstag, 25. Januar, spricht Professorin Regula Valérie Burri in ihrem Gastvortrag an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) über das Thema „Sehen und visuelles Wissen in der Medizin: Visualisierungspraktiken, Bildpraktiken und Erkenntnis“.

Im Zentrum des Vortrags stehen digitale Visualisierungen des Körpers. Der Vortrag blickt aus sozialwissenschaftlicher Perspektive auf Konstellationen, in denen die medizinische Bildgebung eingesetzt wird. Der Fokus ist dabei auch auf den Prozess der Interpretation einzelner Bilder gerichtet.

Zur Person: Regula Valérie Burri ist Professorin für Wissenschafts- und Technikkulturen an der HafenCity Universität Hamburg (HCU). Sie untersucht die sozialen, kulturellen und politischen Implikationen von Wissenschaft und Technik im Rahmen von Forschungsprojekten im Bereich STS (Science and Technology Studies), künstlerischen Arbeiten sowie inter- und transdisziplinären Projekten.

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Gastvortrag „Sehen und visuelles Wissen in der Medizin“
Wann: Donnerstag, 25. Januar, 18.15 Uhr
Wo: Otto-Hahn-Hörsaal, Otto-Hahn-Platz 2

Kontakt:
Prof. Dr. Christine Blättler
Tel.: 0431 880-2231
E-Mail: blaettler@philsem.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni
Text / Redaktion: Tobias Oertel