CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePressePressemeldungsarchiv bis Mai 2018Nr. 14 / 2018

Pressemeldung Nr. 14/2018 vom 23.01.2018 | RSS | zur Druckfassung | Suche

Dies ist das Archiv der alten Pressemeldungen (bis Mai 2018)
Zu den neuen Meldungen

Philosophieren über die Anforderungen der Moral


Am Dienstag, 30. Januar, bietet das Philosophische Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in Zusammenarbeit mit dem Kino in der Pumpe die dritte Veranstaltung in der Reihe „Filmisches Philosophieren“ an. Der Film „Locke“ zeigt einen kompromisslosen Protagonisten, der das Richtige tun will. Der Film wirft damit die Frage nach dem Vorrang der Moral auf, was auch Gegenstand des anschließenden Kurzvortrags mit Diskussion von Privatdozent Dr. Martin Hoffmann (Magdeburg) sein wird.

Ivan Locke, Vater von zwei Kindern und erfolgreicher Bauleiter, erhält am Abend vor seiner wichtigsten beruflichen Herausforderung einen Telefonanruf, der alles verändern wird. Locke setzt sich sofort ins Auto und fährt von Birmingham nach London. Unterwegs telefoniert er unter anderem mit seinen Kollegen, seinem Chef und seiner Frau und schildert diesen die Situation: Nach einem One-Night-Stand vor neun Monaten bekommt eine Frau in London nach vorzeitigem Blasensprung in diesen Minuten ein Kind von ihm. Locke, der selbst ohne Vater aufwuchs, will Verantwortung übernehmen und setzt dafür Familie, Freundschaften und berufliche Existenz aufs Spiel.

„Locke“ ist nicht nur ästhetisch und schauspielerisch ausgesprochen interessant, da er beinahe ausschließlich im Auto spielt und wesentlich von John Hardy, der einzigen im Film sichtbaren Person, getragen wird; er ist vielmehr auch inhaltlich ungewöhnlich, indem er starken Hauptdarsteller in einer moralischen Zwickmühle zeigt. Haben moralische Gründe immer und unbedingt Priorität vor anderen Handlungsgründen oder dürfen wir uns (in Extremfällen oder generell) beispielsweise auch von unserem Eigeninteresse leiten lassen? Sind das überhaupt Gegensätze? Und tut Locke hier eigentlich das moralisch Richtige?

Alle Interessierten sind zu diesem Film- und Vortragsabend eingeladen. Informationen zum Eintritt unter www.diepumpe.de.



Das Wichtigste in Kürze:
Datum: 30.1.2018
Zeit: 18:30 Uhr
Ort: Die Pumpe, Haßstraße 22, 24116 Kiel
Mit Eintritt. Infos unter www.diepumpe.de

Organisation und Kontakt:
Dr. Andrea Klonschinski
E-Mail: klonschinski@philsem.uni-kiel.de



Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Presse, Kommunikation und Marketing, Dr. Boris Pawlowski
Postanschrift: D-24098 Kiel, Telefon: (0431) 880-2104, Telefax: (0431) 880-1355
E-Mail: ► presse@uv.uni-kiel.de, Internet: ► www.uni-kiel.de
Twitter: ► www.twitter.com/kieluni, Facebook: ► www.facebook.com/kieluni, Instagram: ► www.instagram.com/kieluni