CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 94Seite 9
Nr. 94, 31.03.2018  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 

Prof. Franziska Theilig

Niere und Flüssigkeitshaushalt


»Wir arbeiten auf dem Gebiet der nephrologischen Grundlagenforschung, das heißt, wir versuchen im Detail zu verstehen, wie die Nieren funk­tio­nieren. Dabei interessieren uns insbesondere neuere Signalwege, die zum Beispiel den Transport von Molekülen beeinflussen.
Außerdem untersuchen wir die Ursachen von Bluthochdruck und Ödem­bildung. Beides ist Folge eines gestörten Flüssigkeitshaushalts. Es ver­bleibt zu viel Flüssigkeit im Gewebe. Typische Folgen dieser Volu­men­retention sind zum Beispiel geschwollene Beine oder hoher Blutdruck. Die Nieren sind entscheidend verantwortlich für einen normalen Flüs­sig­keitshaushalt. Welche Mechanismen die Volumenretention im Detail ver­ursachen, ist aber nicht bekannt. Dies besser zu verstehen, könnte Ansatzpunkte für neue Therapien liefern.«

Franziska Theilig, 41 Jahre, geboren in Bad Langensalza. Seit August 2017 Professorin für Anatomie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Zuvor assoziierte Profes­sorin an der Universität Fribourg, Schweiz. 2004 Approbation als Ärztin, 2005 Promotion an der Charité, Humboldt Universität zu Berlin.
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de