German version of the Revised Self-Leadership Questionnaire (RSLQ-D)

Self-leadership is defined as a process of improving self-motivation and self-direction needed to behave in desirable ways (Manz, 1986). This process includes controlling the own behavior, influencing and leading oneself through the use of a specific set of behavioral and cognitive strategies. These self-leadership strategies are grouped into three primary categories: behavior-focused strategies, constructive thought pattern strategies, and natural reward strategies (Manz & Neck, 2004; Neck & Hougthton, 2006).
Behavior-focused strategies are supposed to enhance the individual's self-awareness in order to facilitate behavioral management, especially the management of behaviors related to necessary but unpleasant tasks (Manz & Neck, 2004). The following five strategies belong to this category: self-goal setting, self-observation, self-reward, self-punishment and self-cueing. Constructive thought pattern strategies are intended to facilitate the formation of constructive thought patterns and habitual ways of thinking that can positively impact performance (Neck & Manz, 1992). These strategies include: visualizing successful performance, self-talk, and evaluating beliefs and assumptions. Finally Natural reward strategies are aimed at creating situations in which a person is motivated or rewarded by inherently enjoyable aspects of the task or activity (Manz & Neck, 2004).
The German version of the Revised Self-Leadership Questionnaire (Houghton & Neck, 2002) measures the nine self-leadership strategies as first order factors with three items each that constitute the three second order factors (behavior focused strategies, natural reward strategies and constructive thought pattern strategies).

Questionnaire

Erfolgreiche Leistung imaginieren (ELI) - Visualizing successful performance:

(1) Manchmal stelle ich mir vor, wie ich wichtige Arbeitsaufgaben erfolgreich ausführe.
(2) Bevor ich eine Arbeitsaufgabe angehe, stelle ich mir vor, wie ich sie erfolgreich durchführe.
(3) Manchmal male ich mir die erfolgreiche Durchführung einer Arbeitsaufgabe aus, bevor ich sie angehe.

Eigene Zielsetzung (EZ) - Self-goal setting:

(4) Ich setze mir ständig spezifische Ziele für meine eigene Arbeitsleistung.
(5) Ich arbeite auf spezifische Ziele hin, die ich mir selbst gesetzt habe.
(6) Ich denke oft über die Ziele nach, die ich mir für die Zukunft setzen will.

Selbstgespräch (SG) - Self-talk:

(7) Manchmal diskutiere ich schwierige Probleme mit mir selbst, bevor ich sie angehe.
(8) Bei schwierigen Aufgaben sage ich mir zunächst selbst, was ich als Nächstes zu tun habe.
(9) In schwierigen Situationen diskutiere ich mit mir selbst, um mit ihnen fertig zu werden.

Selbstbelohnung (SBL) - Self-reward:

(10) Wenn ich eine Aufgabe besonders gut gemacht habe, gönne ich mir etwas.
(11) Wenn ich etwas gut gemacht habe, belohne ich mich mit einem besonderen Ereignis wie einem guten Essen, Kino, Einkaufsbummel, etc.
(12) Wenn ich eine Arbeitsaufgabe erfolgreich abgeschlossen habe, belohne ich mich mit etwas, das mir Spaß macht.

Überzeugungen und Sichtweisen bewerten (ÜSB) - Evaluating beliefs and assumptions:

(13) In schwierigen Situationen denke ich über meine eigenen Überzeugungen und Sichtweisen nach.
(14) In Situationen, in denen ich auf Probleme treffe, prüfe ich, ob meine Überzeugungen angemessen sind.
(15) Ich denke über meine Überzeugungen und Sichtweisen nach und beurteile sie.

Selbstbestrafung (SBS) - Self-punishment:

(16) Wenn ich schlechte Arbeit geleistet habe, neige ich dazu, mich selbst zu kritisieren.
(17) Ich neige dazu, hart zu mir selbst zu sein, wenn ich eine Aufgabe nicht gut gemacht habe.
(18) Wenn ich etwas nicht gut gemacht habe, bin ich sehr unzufrieden mit mir selbst.

Selbstbeobachtung (SBB) - Self-observation:

(19) Für mich ist es wichtig zu wissen, wie gut ich in meiner Arbeit bin.
(20) Ich mache mir in der Regel bewusst, wie gut ich gerade in meiner Arbeit bin.
(21) Es interessiert mich, wie gut ich in meiner Arbeit bin.

Auf natürliche Belohnung fokussieren (NB) - Focussing thoughts on natural rewards:

(22) Wenn ich kann, versuche ich an meiner Arbeit Vergnügen zu finden, anstatt sie einfach fertig zu bekommen.
(23) Ich plane gezielt Tätigkeiten, die mir Spaß machen.
(24) Ich suche mir meinen eigenen Lieblingsweg, um Dinge zu erledigen.

Selbsterinnerung (SBE) - Self-cueing:

(25) Ich benutze schriftliche Notizen, um mich daran zu erinnern, was ich erreichen muss.
(26) Ich benutze Notizen und Listen, um mich auf die Dinge zu konzentrieren, die ich erreichen muss.
(27) Zur Erledigung meiner Aufgaben mache ich mir regelmäßig Pläne.

Response Format

(1) = "trifft gar nicht zu"; (2) = "trifft selten zu"; (3) = "trifft teils-teils zu"; (4) = "trifft häufig zu"; (5) = "trifft immer zu"

Samples

Study 1: German sample (employee population) N = 310
Study 2: German sample (apprentices and university students) N = 109
Study 3: German sample (vocational school students) N = 431

Cronbach's alpha

Behavior focused strategies:
Self-goal setting (Eigene Ziele setzen): alpha = .74 - .76
Self-reward (Selbstbelohnung): alpha = .89 - .94
Self-punishment (Selbstbestrafung): alpha = .60 - .87
Self-observation (Selbstbeobachtung): alpha = .60 - .78
Self-cueing (Selbsterinnerung): alpha = .77 - .90

Constructive thought pattern strategies:
Visualizing successful performance (Erfolgreiche Leistung imaginieren): alpha = .70 - .80
Self-talk (Selbstgespräch): alpha = .70 - .81
Evaluating beliefs and assumptions (Überzeugungen und Sichtweisen bewerten): alpha = .77 - .81

Natural reward strategies:
Focussing thoughts on natural rewards (Natürliche Belohnung): alpha = .43 - .69

For more information on the psychometric qualities of the scales see

Andreßen, P. & Konradt, U. (2007). Messung von Selbstführung: Psychometrische Überprüfung der deutschsprachigen Version des RSLQ [Measuring self-leadership: Psychometric test of the German version of the RSLQ]. Zeitschrift für Personalpsychologie, 6, 117-128.

 

Additional information that was not mentioned in Andreßen & Konradt (2007) for lack of space is given here:

Study 1

Table 1: Item characteristics of Study 1

Code 
Item                                                                                        
FL
M
SD rjt P Δα
EZ 1 Ich setze mir ständig spezifische Ziele für meine eigene Arbeitsleistung. 0.78 3.79 0.79 0.59 0.70 .68
EZ 2 Ich arbeite auf spezifische Ziele hin, die ich mir selbst gesetzt habe. 0.72 3.52 0.93 0.63 0.63 .63
EZ 3 Ich denke oft über die Ziele nach, die ich mir für die Zukunft setzen will. 0.66 3.38 0.90 0.56 0.60 .72
SBL 1 Wenn ich eine Aufgabe besonders gut gemacht habe, gönne ich mir etwas. 0.90 2.19 1.01 0.86 0.30 .91
SBL 2 Wenn ich etwas gut gemacht habe, belohne ich mich mit einem besonderen Ereignis wie einem guten Essen, Kino, Einkaufsbummel, etc. 0.91 1.91 0.93 0.86 0.23 .91
SBL 3 Wenn ich eine Arbeitsaufgabe erfolgreich abgeschlossen habe, belohne ich mich mit etwas, das mir Spaß macht. 0.94 2.08 0.99 0.89 0.27 .89
SBS 1 Wenn ich schlechte Arbeit geleistet habe, neige ich dazu, mich selbst zu kritisieren. 0.75 3.66 0.87 0.48 0.67 .38
SBS 2
Ich neige dazu, hart zu mir selbst zu sein, wenn ich eine Aufgabe nicht gut gemacht habe. 0.67 3.36 0.97 0.48 0.59 .38
SBS 3 Wenn ich etwas nicht gut gemacht habe, zeige ich Anderen meine Unzufriedenheit. 0.38 2.63 0.87 0.27 0.41 .67
SBB 1 Für mich ist es wichtig zu wissen, wie gut ich in meiner Arbeit bin. 0.68 4.03 0.75 0.49 0.76 .21
SBB 2 Wenn ich an etwas arbeite, bin ich mir normalerweise bewusst, wie gut ich meine Sache gerade mache. 0.06 3.67 0.70 0.12 0.67 .78
SBB 3 Es interessiert mich, wie gut ich in meiner Arbeit bin. 0.88 4.10 0.70 0.53 0.78 .18
SBE 1 Ich benutze schriftliche Notizen, um mich daran zu erinnern, was ich erreichen muss. 0.94 3.22 1.17 0.69 0.56 .60
SBE 2 Ich benutze Notizen und Listen, um mich auf die Dinge zu konzentrieren, die ich erreichen muss. 0.80 3.40 1.08 0.69 0.60 .61
SBE 3 Zur Erledigung meiner Aufgaben mache ich mir regelmäßig Pläne. 0.30 3.19 1.03 0.47 0.55 .83
NB 1 Wenn ich kann, versuche ich an meiner Arbeit Vergnügen zu finden, anstatt sie einfach fertig zu bekommen. - 3.86 0.91 0.28 0.47 .28
NB 2 Ich plane gezielt Tätigkeiten, die mir Spaß machen. - 3.31 0.93 0.22 0.34 .40
NB 3 Ich suche mir meinen eigenen Lieblingsweg, um Dinge zu erledigen. - 3.56 0.76 0.27 0.39 .31
ELI 1 Manchmal stelle ich mir vor, dass ich wichtige Arbeitsaufgaben erfolgreich ausführe. 0.40 3.38 1.07 0.43 0.60 .71
ELI 2 Bevor ich eine Arbeitsaufgabe angehe, stelle ich mir vor, wie ich sie erfolgreich durchführe. 0.92 3.50 1.11 0.59 0.63 .51
ELI 3 Manchmal male ich mir die erfolgreiche Durchführung einer Arbeitsaufgabe aus, bevor ich sie angehe. 0.50 2.89 1.06 0.53 0.47 .59
SG 1 Manchmal beobachte ich mich dabei, wie ich schwierige Probleme mit mir selbst erörtere. 0.64 3.13 0.96 0.55 0.53 .56
SG 2 Bei schwierigen Aufgaben sage ich mir zunächst selbst, was ich als Nächstes zu tun habe. 0.32 3.65 0.92 0.43 0.66 .70
SG 3 In schwierigen Situationen diskutiere ich mit mir selbst, um mit ihnen besser fertig zu werden. 0.93 2.70 1.07 0.57 0.43 .53
ÜSB 1 In schwierigen Situationen denke ich über meine eigenen Überzeugungen und Sichtweisen nach. 0.62 3.39 0.88 0.57 0.60 .71
ÜSB 2 In Situationen, in denen ich auf Probleme treffe, prüfe ich, ob meine Überzeugungen angemessen sind. 0.88 3.30 0.86 0.64 0.58 .63
ÜSB 3 Ich denke über meine Überzeugungen und Sichtweisen nach und beurteile sie. 0.51 3.35 0.79 0.57 0.59 .70

Anmerkungen: FL = Faktorladung; M = Mittelwert; SD = Standardabweichung; rjt = Trennschärfe; P = Itemschwierigkeit; Δα = Alpha if item deleted

Table 2: Scale characteristics of Study 1

Code 
Skala                                                                          
M
SD α
EZ
Eigene Zielsetzung 3.56 0.72 .76
SBL
Selbstbelohnung 2.06 0.92 .94
SBS
Selbstbestrafung 3.21 0.67 .60
SBB
Selbstbeobachtung 3.94 0.52 .60
SBE
Selbsterinnerung 3.27 0.91 .77
NB
Auf natürliche Belohnung fokussieren 3.58 0.59 .43
ELI
Erfolgreiche Leistung imaginieren 3.25 0.85 .70
SG
Selbstgespräch 3.16 0.77 .70
ÜSB
Überzeugungen und Sichtweisen bewerten 3.35 0.69 .77

Anmerkungen: α = Cronbach’s α / Reliabilität der Skala; M = Mittelwert; SD = Standardabweichung

Study 2

Table 3: Item characteristics of Study 2

Code 
Item    
RG
M
SD rjt P Δα
EZ 1 Ich setze mir ständig spezifische Ziele für meine eigene Arbeitsleistung. 0.90 3.34 0.99 0.63 0.58 .57
EZ 2 Ich arbeite auf spezifische Ziele hin, die ich mir selbst gesetzt habe. 0.73 3.72 0.97 0.65 0.68 .56
EZ 3 Ich denke oft über die Ziele nach, die ich mir für die Zukunft setzen will. 0.47 3.63 0.89 0.44
0.66 .79
SBL 1 Wenn ich eine Aufgabe besonders gut gemacht habe, gönne ich mir etwas. 0.90 3.53 1.02 0.86 0.63 .89
SBL 2 Wenn ich etwas gut gemacht habe, belohne ich mich mit einem besonderen Ereignis wie einem guten Essen, Kino, Einkaufsbummel, etc. 0.94 3.39 1.02 0.88 0.60 .88
SBL 3 Wenn ich eine Arbeitsaufgabe erfolgreich abgeschlossen habe, belohne ich mich mit etwas, das mir Spaß macht. 0.87 3.55 0.95 0.83 0.64 .92
SBS 1 Wenn ich schlechte Arbeit geleistet habe, neige ich dazu, mich selbst zu kritisieren. 0.80 3.64 0.94 0.72 0.66 .84
SBS 2
Ich neige dazu, hart zu mir selbst zu sein, wenn ich eine Aufgabe nicht gut gemacht habe. 0.89 3.40 0.98 0.80 0.60 .77
SBS 3 Wenn ich etwas nicht gut gemacht habe, zeige ich Anderen meine Unzufriedenheit. 0.81 3.64 0.97 0.73 0.66 .84
SBB 1 Für mich ist es wichtig zu wissen, wie gut ich in meiner Arbeit bin. 0.84 4.01 0.74 0.59 0.75 .47
SBB 2 Wenn ich an etwas arbeite, bin ich mir normalerweise bewusst, wie gut ich meine Sache gerade mache. 0.48 3.32 0.72 0.40 0.58 .72
SBB 3 Es interessiert mich, wie gut ich in meiner Arbeit bin. 0.65 4.05 0.76 0.52 0.76 .57
SBE 1 Ich benutze schriftliche Notizen, um mich daran zu erinnern, was ich erreichen muss. 0.92 3.06 1.38 0.86 0.52 .81
SBE 2 Ich benutze Notizen und Listen, um mich auf die Dinge zu konzentrieren, die ich erreichen muss. 0.97 3.13 1.29 0.86 0.53 .81
SBE 3 Zur Erledigung meiner Aufgaben mache ich mir regelmäßig Pläne. 0.71 3.07 1.26 0.70 0.52 .94
NB 1 Wenn ich kann, versuche ich an meiner Arbeit Vergnügen zu finden, anstatt sie einfach fertig zu bekommen. 0.57 3.86 0.79 0.49 0.72 .62
NB 2 Ich plane gezielt Tätigkeiten, die mir Spaß machen. 0.59 3.61 0.81 0.48 0.65 .63
NB 3
Ich suche mir meinen eigenen Lieblingsweg, um Dinge zu erledigen. 0.78
3.70 0.84 0.55 0.67 .54
ELI 1 Manchmal stelle ich mir vor, dass ich wichtige Arbeitsaufgaben erfolgreich ausführe. 0.74 3.32 0.89 0.67 0.58 .69
ELI 2 Bevor ich eine Arbeitsaufgabe angehe, stelle ich mir vor, wie ich sie erfolgreich durchführe. 0.59 3.30 0.96 0.56 0.58 .80
ELI 3 Manchmal male ich mir die erfolgreiche Durchführung einer Arbeitsaufgabe aus, bevor ich sie angehe. 0.91 3.17 0.99 0.68 0.54 .67
SG 1 Manchmal beobachte ich mich dabei, wie ich schwierige Probleme mit mir selbst erörtere. 0.86 3.14 0.97 0.71 0.53 .69
SG 2 Bei schwierigen Aufgaben sage ich mir zunächst selbst, was ich als Nächstes zu tun habe. 0.64 3.28 0.85 0.57 0.57 .83
SG 3 In schwierigen Situationen diskutiere ich mit mir selbst, um mit ihnen besser fertig zu werden. 0.82 2.94 0.94 0.72 0.49 .68
ÜSB 1 In schwierigen Situationen denke ich über meine eigenen Überzeugungen und Sichtweisen nach. 0.72 3.30 0.86 0.61 0.58 .80
ÜSB 2 In Situationen, in denen ich auf Probleme treffe, prüfe ich, ob meine Überzeugungen angemessen sind. 0.89 3.28 0.88 0.75 0.57 .65
ÜSB 3 Ich denke über meine Überzeugungen und Sichtweisen nach und beurteile sie. 0.72 3.37 0.88 0.63
0.59 .78

Anmerkungen: RG = Standardisierte Regressionsgewichte; M = Mittelwert; SD = Standardabweichung;
rjt = Trennschärfe; P = Itemschwierigkeit; Δα = Alpha if item deleted

Table 4: Scale characteristics of Study 2

Code
Skala                                                                
M
SD α
EZ
Eigene Zielsetzung 3.57 0.77 .74
SBL
Selbstbelohnung
3.49 0.93 .93
SBS
Selbstbestrafung 3.56 0.86 .87
SBB
Selbstbeobachtung 3.79 0.58 .69
SBE
Selbsterinnerung 3.09 1.20 .90
NB
Auf natürliche Belohnung fokussieren 3.72 0.64 .69
ELI
Erfolgreiche Leistung imaginieren 3.26 0.80 .80
SG
Selbstgespräch 3.12 0.78 .81
ÜSB
Überzeugungen und Sichtweisen bewerten 3.32 0.74 .81

Anmerkungen: α = Cronbach’s α / Reliabilität der Skala; M = Mittelwert; SD = Standardabweichung

Study 3

Table 5: Item characteristics of Study 3

Code 
Item              
RG
M
SD rjt P Δα
EZ 1 Ich setze mir ständig spezifische Ziele für meine eigene Arbeitsleistung. 0.83 3.33
0.98
0.67
0.58
.57
EZ 2 Ich arbeite auf spezifische Ziele hin, die ich mir selbst gesetzt habe. 0.86
3.47
0.95
0.68
0.62 .55
EZ 3 Ich denke oft über die Ziele nach, die ich mir für die Zukunft setzen will. 0.49
3.84
0.87
0.43
0.71
.83
SBL 1 Wenn ich eine Aufgabe besonders gut gemacht habe, gönne ich mir etwas. 0.86
3.40
1.11
0.79
0.60
.84
SBL 2 Wenn ich etwas gut gemacht habe, belohne ich mich mit einem besonderen Ereignis wie einem guten Essen, Kino, Einkaufsbummel, etc. 0.86
3.09
1.19 0.79
0.52
.84
SBL 3 Wenn ich eine Arbeitsaufgabe erfolgreich abgeschlossen habe, belohne ich mich mit etwas, das mir Spaß macht. 0.84
3.38
1.12
0.77
0.60
.85
SBS 1 Wenn ich schlechte Arbeit geleistet habe, neige ich dazu, mich selbst zu kritisieren. 0.76
3.53
1.03
0.66
0.63
76
SBS 2
Ich neige dazu, hart zu mir selbst zu sein, wenn ich eine Aufgabe nicht gut gemacht habe. 0.85
3.24
1.10
0.72
0.56
.69
SBS 3 Wenn ich etwas nicht gut gemacht habe, zeige ich Anderen meine Unzufriedenheit. 0.71
3.56
1.08
0.63
0.64
.79
SBB 1 Für mich ist es wichtig zu wissen, wie gut ich in meiner Arbeit bin. 0.83
3.86
0.90
0.66
0.72
.66
SBB 2 Wenn ich an etwas arbeite, bin ich mir normalerweise bewusst, wie gut ich meine Sache gerade mache. 0.59
3.31
0.92
0.52
0.58
.82
SBB 3 Es interessiert mich, wie gut ich in meiner Arbeit bin. 0.82
3.90
0.92
0.69
0.72 .62
SBE 1 Ich benutze schriftliche Notizen, um mich daran zu erinnern, was ich erreichen muss. 0.90
2.89
1.27
0.82 0.47
.80
SBE 2 Ich benutze Notizen und Listen, um mich auf die Dinge zu konzentrieren, die ich erreichen muss. 0.93
2.85
1.27
0.83
0.46
.79
SBE 3 Zur Erledigung meiner Aufgaben mache ich mir regelmäßig Pläne. 0.71
2.73
1.28
0.69
0.43
.92
NB 1 Wenn ich kann, versuche ich an meiner Arbeit Vergnügen zu finden, anstatt sie einfach fertig zu bekommen. 0.41
3.59
0.92
0.30
0.65
.65
NB 2 Ich plane gezielt Tätigkeiten, die mir Spaß machen. 0.71
3.63
0.90
0.46
0.66
.42
NB 3 Ich suche mir meinen eigenen Lieblingsweg, um Dinge zu erledigen. 0.65 3.74
0.88
0.47
0.69 .40
ELI 1 Manchmal stelle ich mir vor, dass ich wichtige Arbeitsaufgaben erfolgreich ausführe. 0.70
3.24
0.99
0.58
0.56
.71
ELI 2 Bevor ich eine Arbeitsaufgabe angehe, stelle ich mir vor, wie ich sie erfolgreich durchführe. 0.86
3.25
1.03
0.70
0.56
.57
ELI 3 Manchmal male ich mir die erfolgreiche Durchführung einer Arbeitsaufgabe aus, bevor ich sie angehe. 0.64
2.92
1.09
0.54
0.48 .76
SG 1 Manchmal beobachte ich mich dabei, wie ich schwierige Probleme mit mir selbst erörtere. 0.81
3.12
1.10
0.68
0.53
.66
SG 2 Bei schwierigen Aufgaben sage ich mir zunächst selbst, was ich als Nächstes zu tun habe. 0.63
3.16
1.00
0.55 0.54
.80
SG 3 In schwierigen Situationen diskutiere ich mit mir selbst, um mit ihnen besser fertig zu werden. 0.81 2.94
1.13
0.68
0.48
.66
ÜSB 1 In schwierigen Situationen denke ich über meine eigenen Überzeugungen und Sichtweisen nach. 0.70
3.23
0.99
0.60
0.56
.77
ÜSB 2 In Situationen, in denen ich auf Probleme treffe, prüfe ich, ob meine Überzeugungen angemessen sind. 0.75
3.18
0.91
0.64
0.55
.72
ÜSB 3 Ich denke über meine Überzeugungen und Sichtweisen nach und beurteile sie. 0.81
3.10
0.96
0.69
0.53
.67

Anmerkungen: RG = Standardisierte Regressionsgewichte; M = Mittelwert; SD = Standardabweichung;
rjt = Trennschärfe; P = Itemschwierigkeit; Δα = Alpha if item deleted

Table 6: Item characteristics of Study 3

Code
Skala                                                                                     
M
SD α
EZ
Eigene Zielsetzung 3.55 0.77 .76
SBL
Selbstbelohnung 3.30 1.03 .89
SBS
Selbstbestrafung 3.44 0.91 .81
SBB
Selbstbeobachtung 3.69 0.76 .78
SBE
Selbsterinnerung 2.82 1.18 .88
NB
Auf natürliche Belohnung fokussieren 3.68 0.84 .69
ELI
Erfolgreiche Leistung imaginieren 3.14 0.86 .77
SG
Selbstgespräch 3.07 0.91 .79
ÜSB
Überzeugungen und Sichtweisen bewerten 3.17 0.80 .79

Anmerkungen: α = Cronbach’s α / Reliabilität der Skala; M = Mittelwert; SD = Standardabweichung

References

Andreßen, P. & Konradt, U. (2007). Messung von Selbstführung: Psychometrische Überprüfung der deutschsprachigen Version des RSLQ [Measuring self-leadership: Psychometric test of the German version of the RSLQ]. Zeitschrift für Personalpsychologie, 6, 117-128.

Houghton, J. D. & Neck, C. P. (2002). The Revised Self-Leadership Questionnaire: Testing a hierarchical factor structure for self-leadership. Journal of Managerial Psychology, 17, 672-691.

Manz, C. C. (1986). Self-leadership: Toward an expanded theory of self-influence processes in organizations. Academy of Management Review, 11, 585-600.

Manz, C. C., & Neck, C. P. (2004). Mastering self-leadership: Empowering yourself for personal excellence (3rd edition). Upper Saddle River, NJ: Pearson Prentice Hall.

Neck, C. P. & Houghton, J. D. (2006). Two decades of self-leadership theory and research: Past developments, present trends, and future possibilities. Journal of Managerial Psychology, 21, 270-295.

Neck, C. P., & Manz, C. C. (1992). Thought self-leadership: The impact of self-talk and mental imagery on performance. Journal of Organizational Behavior, 12, 681-699.