Newsletter vom 20.12.2012 , 14:00
<-- Zurück

Titel: Newsletter der UB Kiel - 2012/04
UNIVERSITAETSBIBLIOTHEK KIEL - Newsletter
Ausgabe 2012/4
---------------------------------------------------------------------------------
1. AKTUELLES
2. § 52A DES URHEBERRECHTSGESETZES WIRD BIS 31.12.2014 VERLAENGERT
3. NEUE E-BOOK-PAKETE
---------------------------------------------------------------------------------

1. AKTUELLES

Tagesaktuelle Informationen der Universitaetsbibliothek finden Sie hier:
http://www.ub.uni-kiel.de/news

Monatlich aktuell: Neuerwerbungslisten
http://www.ub.uni-kiel.de/extras2/neuerwerbungen.html

*****************************************************************************

2. § 52A DES URHEBERRECHTSGESETZES WIRD BIS 31.12.2014 VERLAENGERT

Nachdem der Bundestag am 29.11.2012 der Empfehlung des Rechtsausschusses gefolgt ist und der von den Fraktionen der CDU/CSU und der FDP vorgeschlagenen Verlaengerung der sog. „Wissenschaftsschranke“ fuer § 52a des Urheberrechtsgesetzes bis zum 31.12.2014 zugestimmt hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass noch bis zum Jahresende das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen sein wird. Dann wird es fuer zwei weitere Jahre erlaubt sein, ohne Einwilligung des Rechteinhabers Teile urheberrechtlich geschuetzter Werke fuer Unterricht und Forschung in elektronischer Form zugaenglich zu machen. Das Einstellen urheberrechtsbewehrter Texte in Lehr- und Forschungsintranets ist jedoch an folgende Voraussetzungen gebunden:

(1) Der Umfang des zugaenglich gemachten Werkes ist auf kleine Teile oder auf Artikel aus Zeitungen und Zeitschriften zu beschraenken. Wie umfangreich ein solcher als „klein“ definierter Werkteil ist, wird weder im Gesetz noch durch Rechtsprechung derzeit festgelegt. Als Orientierung kann die Festlegung fuer den Unterricht in Schulen dienen, fuer die die Bundeslaender mit allen Verwertungsgesellschaften einen sog. Gesamtvertrag geschlossen haben. Danach machen „kleine Teile“ eines Druckwerks max. 12% aus (aber nicht mehr als 20 Seiten), „Teile“ sind bis zu 25% (aber nicht mehr als 100 Seiten), Werke geringen Umfangs sind nicht laenger als 25 Seiten.

(2) Der Nutzungszweck dieser Materialien liegt ausschließlich in der „Veranschaulichung im Unterricht“ bzw. fuer „wissenschaftliche Forschung“. Kommerzielle Zwecke sind untersagt.

(3) Der Teilnehmerkreis ist zu definieren (z.B. die Studierenden einer Lehrveranstaltung oder die Forscherkollegen einer Arbeitsgruppe) und der Zugang zu den Dokumenten ist mit einem Passwortschutz oder sonstigen geeigneten Vorkehrungen auf E-Learningplattformen sicherzustellen.

Zum Inkrafttreten der Verlaengerung der „Wissenschaftsschranke“ in § 52a UrhG fehlt jetzt nur noch die Ausfertigung des Gesetzes durch den Bundespraesidenten und die Verkuendung im Bundesgesetzblatt.

Gesetzesvorlage vom 6.11.2012:
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/113/1711317.pdf

Empfehlung des Rechtsausschusses vom 28.11.2012:
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/116/1711699.pdf

Annahme des Gesetzentwurfs im Bundestag am 29.11.2012:
http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/17/17211.pdf (TOP 29)

Zustimmung des Bundesrats in seiner Sitzung am 14.12.2012 durch Verzicht auf Anrufung des Vermittlungsausschusses, aber mit deutlicher Kritik an der Entscheidung des Bundestags zu erneuten Fristverlaengerung statt endgueltiger Entfristung:
http://www.bundesrat.de/cln_227/nn_99794/DE/parlamentsmaterial/to-plenum/904-sitzung/
to-node.html?__nnn=true (hier: TOP 15, Drucksache 737/12 B)

*****************************************************************************

3. NEUE E-BOOK-PAKETE

Erfreulicherweise konnten aus zusaetzlichen zentralen Mitteln einige neue E-Book-Pakete namhafter wissenschaftlicher Verlage wie zB Springer, Beck, Nomos oder Beltz beschafft werden. Dafuer wurde jetzt eigens im Datenbank-Infosystem DBIS eine spezielle Sammlung fuer E-Books angelegt, die Ihnen auf einen Blick eine Uebersicht ueber unsere grossen E-Book-Pakete liefert und in der Sie neben Zusatzinformationen auch gezielt Verlinkungen zu den einzelnen Angeboten erhalten.
Sie finden die eingerichtete Sammlung auf folgender Seite im Internet:
http://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo/dbliste.php?bib_id=ubk&colors=15&ocolors=40&lett=c&collid=TE

---------------------------------------------------------------------------

Wir freuen uns ueber Ihre Anregungen oder Kommentare:
mailto:schuett@ub.uni-kiel.de

Hier koennen Sie den Newsletter der Universitaetsbibliothek Kiel abonnieren oder abbestellen:
http://www.ub.uni-kiel.de/service/newsletter.html

Impressum: http://www.ub.uni-kiel.de/ueber/impressum/