Newsletter vom 03.02.2009 , 10:04
<-- Zurück

Titel: Newsletter der UB Kiel - 2009/01
UNIVERSITAETSBIBLIOTHEK KIEL - Newsletter
Ausgabe 2009/1
---------------------------------------------------------------------------------
1. AKTUELLES
2. EINGESCHRAENKTE DIENSTLEISTUNGEN AM 5.2.2009
3. VERLAENGERTE OEFFNUNGSZEITEN DER INGENIEURWISSENSCHAFTLICHEN ABTEILUNG
4. HOCHSCHULPAKT 2020
5. NATIONALLIZENZEN
6. NEUE E-JOURNALS DER NATURE PUBLISHING GROUP (NPG)
7. 19TH CENTURY U.S. NEWSPAPERS (NCNP)
8. E-BOOKS ON DEMAND - NEUER DOKUMENTLIEFERDIENST DER BAYERISCHEN STAATSBIBLIOTHEK
9. KATALOGANREICHERUNGSDATEN DER DEUTSCHEN NATIONALBIBLIOTHEK
10. AUSSTELLUNG: ARTHUR HASELOFF ALS ERFORSCHER DER MITTELALTERLICHEN BUCHMALEREI (25.3.-29.5.2009)
---------------------------------------------------------------------------------

1. AKTUELLES

Tagesaktuelle Informationen der Universitaetsbibliothek finden Sie hier:
http://www.ub.uni-kiel.de/news

Monatlich aktuell: Neuerwerbungslisten
http://www.ub.uni-kiel.de/extras2/neuerwerbungen.html

*****************************************************************************

2. EINGESCHRAENKTE DIENSTLEISTUNGEN AM 5.2.2009

Wegen einer Stromabschaltung im Rechenzentrum der CAU bestehen am Donnerstag, den 5.2.2009, ab 14.45 Uhr bis in die Nacht erhebliche Serviceeinschraenkungen.

Alle Leihstellen der Zentralbibliothek muessen bereits um 14.45 Uhr geschlossen werden. Es sind keine Ausleihe, keine Verlaengerung und keine Buchrueckgabe mehr an diesem Tag moeglich.

Ab 14.45 Uhr bestehen ausserdem kein Katalog- und Datenbankzugang und kein Zugriff auf das Internet, weder in den Abteilungen der Zentralbibliothek noch in den Fachbibliotheken!

Die Bibliotheken sind dennoch wie gewohnt geoeffnet und die Bestaende koennen vor Ort genutzt werden.

Wir bitten um Verstaendnis fuer diese unumgaenglichen Einschraenkungen und bemuehen uns, Ihnen - soweit es moeglich ist - ohne EDV-Service zu helfen.

*****************************************************************************

3. VERLAENGERTE OEFFNUNGSZEITEN DER INGENIEURWISSENSCHAFTLICHEN ABTEILUNG

Ab sofort gelten in der Ingenieurwissenschaftlichen Abteilung verlaengerte Oeffnungszeiten. Die Bibliothek hat von Montag bis Freitag bis 18 Uhr geoeffnet. In der vorlesungsfreien Zeit gilt die bisherige Oeffnungszeit bis 16 Uhr.

*****************************************************************************

4. HOCHSCHULPAKT 2020

Erfreulicherweise wurden der Universitaetsbibliothek fuer 2009 zusaetzliche Mittel im Rahmen des Hochschulpakts 2020 bewilligt, die als Ergaenzung fuer die Beschaffung grundlegender Fachliteratur fuer Anfangssemester unterschiedlicher Faecher mit Bachelor- bzw. Masterstudiengaengen gedacht sind. Im Zuge dieser Massnahme stehen unter anderem ab sofort die als Lehrbuecher stark nachgefragten deutschsprachigen „Springer E-Books Naturwissenschaften 2009“ zur Verfuegung:
http://www.ub.uni-kiel.de/emedien/springer.html

Alle E-Books werden im Katalog der Universitaetsbibliothek unter ihrem jeweiligen Titel nachgewiesen (dies erfolgt fuer die Neuzugaenge in Kuerze). Die einzelnen Sammlungen koennen auch auf der speziellen Webseite unter „E-Books“ aufgesucht werden. Dort finden Sie auch weitere E-Book-Pakete, die im Netz der Universitaetsbibliothek zugaenglich sind:
http://www.ub.uni-kiel.de/ emedien/ebooks.html

*****************************************************************************

5. NATIONALLIZENZEN

Auch 2009 werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wieder neue Nationallizenzen erworben. Hierzu sind von den verhandlungsfuehrenden Bibliotheken insgesamt 59 Lizenzen bei der DFG beantragt worden. Die DFG hat in der Sitzung des Hauptausschusses Anfang Dezember 2008 darueber entschieden und 20 davon befuerwortet.

Zudem wurde von der DFG fuer 2009 ein Sonderprogramm fuer Lizenzen aufgelegt, die bisher nicht gefoerdert werden konnten. Die AG Nationallizenz hat aus den vorliegenden Anmeldungen der Bibliotheken sieben Lizenzen ausgewaehlt und bei der DFG beantragt. Der Hauptausschuss der DFG bewertete drei Antraege davon positiv, darunter auch das Zeitschriften-Online-Archiv JSTOR.

Nach Abschluss aller Lizenzvertraege, die in den naechsten Wochen sukzessive unterzeichnet werden, koennen Sie dann aktuell auf folgender Seite unmittelbar nach Freischaltung die Zugaenge zu den neuen Nationallizenzen 2009 finden:
http://www.ub.uni-kiel.de/emedien/Nazliz.html

*****************************************************************************

6. NEUE E-JOURNALS DER NATURE PUBLISHING GROUP

Folgende elektronische Zeitschriften der Nature Publishing Group (NPG) sind ab sofort freigeschaltet:

- Nature Methods
- Nature Reviews Drug Discovery
- Nature Reviews Genetics
- Nature Reviews Microbiology
- Nature Reviews Molecular Cell Biology
- Nature Structural & Molecular Biology
- Nature Physics
- Nature Nanotechnology

*****************************************************************************

7. 19TH CENTURY U.S. NEWSPAPERS (NCNP)

Ueber eine von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Nationallizenz kann ab sofort auf die Datenbank NCNP zugegriffen werden. NCNP enthaelt ausschliesslich englischsprachige Volltexte von 398 Zeitungen aus allen US-amerikanischen Bundesstaaten und Territorien des Erscheinungszeitraums zwischen 1800 und 1900. Sie umfasst ca. 1,5 Millionen Seiten mit insgesamt 17.941.959 Artikeln und ist mit sehr guten Recherchemoeglichkeiten ausgestattet.

Zugang ueber das Datenbank-Infosystem (DBIS):
http://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo/detail.php?bib_id=ubk&colors=&ocolors=&lett=fs&titel_id=8172

*****************************************************************************

8. E-BOOKS ON DEMAND - NEUER DOKUMENTLIEFERDIENST DER BAYERISCHEN STAATSBIBLIOTHEK

Mit E-Books on Demand (EOD) bietet die Bayerische Staatsbibliothek einen kostenpflichtigen Dokumentlieferdienst an, ueber den die Bestellung vollstaendiger elektronischer Kopien von urheberrechtsfreien Buechern aus dem Zeitraum von 1501 bis etwa 1900 moeglich ist.

Entsprechende Digitalisierungsauftraege koennen Sie ueber den Katalog des Bibliotheksverbundes Bayern (http://gateway-bayern.bib-bvb.de) erteilen. Die Digitalisierung eines Buches ist immer dann moeglich, wenn es das gewuenschte Werk an der Bayerischen Staatsbibliothek oder einer anderen ueber den Verbundkatalog angeschlossenen EOD-Bibliothek gibt und wenn auf Stueck- bzw. Bandebene nach Anklicken der Schaltflaeche „Orts/Fernleihe und mehr“ oder „SFX“ unter den Services fuer diesen Treffer das EOD-Symbol erscheint. Die Bestellabwicklung erfolgt per E-Mail sowie ueber eine spezielle Webseite, auf der Sie alle notwendigen Bestellinformationen finden. Sie koennen per Kreditkarte bzw. Online-Bezahlservice bezahlen. Geliefert wird ueber das Internet oder (gegen Aufpreis) per Datentraeger mit der Post.

Die Kosten fuer einen Auftrag belaufen sich auf:
- 5 Euro Grundgebuehr und
- 0,50 Euro fuer jede zu digitalisieren Seite (inkl. Umschlag, Vorsatzblaetter, Titelseite, Inhaltsverzeichnis, Werbeanzeigen etc.).

Fuer weitere Details: http://www.bsb-muenchen.de/eBooks_on_Demand.1796.0.html
Am Projekt EOD sind 13 Bibliotheken aus acht europaeischen Laendern beteiligt, die diesen Service im Rahmen eines durch die EU gefoerderten Projekts ins Leben gerufen haben (http://www.books2ebooks.eu).

*****************************************************************************

9. KATALOGANREICHERUNGSDATEN DER DEUTSCHEN NATIONALBIBLIOTHEK

Die im Rahmen der Kataloganreicherung von der Deutschen Nationalbibliothek elektronisch erfassten Inhaltsverzeichnisse werden Verbundsystemen, Bibliotheken und anderen Kunden der Deutschen Nationalbibliothek zur Nachnutzung zugaenglich gemacht. Seit Maerz 2008 digitalisiert die Deutsche Nationalbibliothek die Inhaltsverzeichnisse des monografischen Neuzugangs aus dem Verlagsbuchhandel. Die daraus entstehenden durchsuchbaren pdf-Objekte werden mit den Titeldaten im Katalog verlinkt und ueber die Datendienste der Deutschen Nationalbibliothek angeboten.

Zum Katalog der Deutschen Nationalbibliothek:
https://portal.d-nb.de/

*****************************************************************************

10. AUSSTELLUNG: ARTHUR HASELOFF ALS ERFORSCHER DER MITTELALTERLICHEN BUCHMALEREI (25.3.-29.5.2009)

Von 25. Maerz bis 29. Mai dieses Jahres praesentiert das Kunsthistorische Institut der CAU zu Kiel in der Universitaetsbibliothek eine Ausstellung ueber „Arthur Haseloff als Erforscher mittelalterlicher Buchmalerei“.

Arthur Haseloff (1872-1955), 1920-55 Professor am Kunsthistorischen Institut der CAU und 1927/28 Rektor der Universitaet, war einer der bedeutendsten Buchmalereiforscher des 20. Jahrhunderts.

Entsprechend der Breite seiner Forschungen spannt sich der thematische Bogen dieser Ausstellung von der spaetantiken bis zur gotischen Buchmalerei, d.h. vom Codex Rossanensis des 6. bis zu den Ludwigspsalterien des 13. Jahrhunderts. Etwa in der Mitte des 13. Jahrhunderts wurde auch die einzige bedeutende mittelalterliche Bilderhandschrift hergestellt, die in Schleswig-Holstein bis heute aufbewahrt wird: das Preetzer Evangeliar. Im Katalog wird ein laengerer Aufsatz Haseloffs ueber diese Handschrift, die in der Ausstellung im Original zu sehen sein wird, erstmalig publiziert.

Der Katalog erscheint Ende April. Er wird 176 Seiten, 32 Farbtafeln und 100 Schwarz-Weiss-Abbildungen umfassen.

*****************************************************************************

Wir freuen uns ueber Ihre Anregungen oder Kommentare:
mailto:schuett@ub.uni-kiel.de

Hier koennen Sie den Newsletter der Universitaetsbibliothek Kiel abonnieren oder abbestellen:
http://www.ub.uni-kiel.de/service/newsletter.html

Impressum: http://www.ub.uni-kiel.de/ueber/impressum/