Newsletter vom 03.05.2007 , 08:54
<-- Zurück

Titel: Newsletter der UB Kiel - 2007/01
UNIVERSITAETSBIBLIOTHEK KIEL - Newsletter
Ausgabe 2007/1
-------------------------------------------------------------------------
1. AKTUELLES
2. ELEKTRONISCHE SEMESTERAPPARATE
3. KIEBIZ IM SOMMERSEMESTER
4. DFG-NATIONALLIZENZEN
5. NEU: BEANTRAGUNG EINER BENUTZERKARTE PER ONLINE-FORMULAR
6. AENDERUNG: E-MAIL-ADRESSEN VON STUDIERENDEN DER CAU
7. NEUER SERVICE: BIBLIOTHEKSADRESSEN IM BENUTZERKATALOG
8. AENDERUNG DER GEBUEHRENSATZUNG
9. SONDERSAMMELGEBIETS-KATALOGE SKANDINAVIEN IM GBV
10. DISKUSSION UM DIE NOVELLIERUNG DES URHEBERRECHTS
--------------------------------------------------------------------------

1. AKTUELLES

Tagesaktuelle Informationen der Universitaetsbibliothek finden Sie hier:
http://www.uni-kiel.de/ub/aktuelles/index.html

Monatlich aktuell: Neuerwerbungslisten
http://www.uni-kiel.de/ub/extras2/neuerwerbungen.html

*****************************************************************************

2. ELEKTRONISCHE SEMESTERAPPARATE

Die seit dem letzten Semester neu angebotene Moeglichkeit der Einrichtung von elektronischen Semesterapparaten erfreut sich grosser Beliebtheit: So sind mittlerweile ergaenzend zu diversen Lehrveranstaltungen schon 26 verschiedene Semesterapparate fuer Studierende verfuegbar.

Gerne koennen auch Sie jederzeit den Hoerern Ihrer Kurse begleitenden Zugang zu von Ihnen ausgewaehlten elektronischen Materialien gewaehren; bitte melden Sie sich dafuer unter Angabe von Telefonnummer, E-Mail-Adresse und (sofern vorhanden) Nutzerkennzeichen des Rechenzentrums bei Frau Lindorf (E-Mail: lindorf@ub.uni-kiel.de bzw. Tel. 0431/880-2794) oder Herrn Horrelt (E-Mail: horrelt@ub.uni-kiel.de bzw.Tel. 0431/880-2702) an.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite

http://www.uni-kiel.de/semesterapparate/ .

*****************************************************************************

3. KIEBIZ IM SOMMERSEMESTER - JETZT FUER`S NEUE PROGRAMM ANMELDEN!

Nach einem sehr erfolgreichen Start im WS 2006/07 bietet die Universitaetsbibliothek Kiel auch im Sommersemester 2007 im Rahmen ihres Schulungsprogramms KIEBIZ wieder zahlreiche Veranstaltungen an.

KIEBIZ zielt darauf, Kenntnisse und Fertigkeiten im selbstaendigen Umgang mit Informationen (in gedruckter und elektronischer Form) zu erwerben und zu vertiefen.

Ausfuehrliche Informationen zum Schulungsprogramm, alle Veranstaltungen und Online-Anmeldemoeglichkeiten finden Sie auf den Internetseiten der Universitaetsbibliothek Kiel unter:
http://www.uni-kiel.de/ub/service/schulungen/index.html

*****************************************************************************

4. DFG-NATIONALLIZENZEN

Im Rahmen der Foerderung des Systems der ueberregionalen Literaturversorgung hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) auch im Jahr 2007 wieder Sondermittel zum Erwerb von Nationallizenzen für Online-Publikationen durch DFG-Sondersammelgebiete und Zentrale Fachbibliotheken bereitgestellt.
Folgende 23 Datenbanken (Stand 2.5.2007) sind für Angehoerige der Universitaet Kiel jetzt neu verfuegbar.

- Animal Health and Production Compendium
- Aquaculture Compendium
- Berkley Electronic Press Academic Journals
- CAB Abstracts 1910 -1989
- Central and Eastern European Online Library (C.E.E.O.L.)
- Chinese Ancient Books
- Le Corpus de la littérature francophone de l'Afrique noire, écrite et orale, des origines aux indépendances (fin XVIIIe siècle - 1960)
- Le Corpus de la littérature médiévale, des origines à la fin du XVe siècle
- Crop Protection Compendium
- Early American Imprints : Shaw/Shoemaker 1801-1819 (Series II) / EAI II
- EIU-Country Reports Archive
- Emerald Fulltext Archive Database 1994-2005
- Entscheidungen des Reichsgerichts in Zivilsachen (RGZ) und Entscheidungen des Reichsgerichts in Strafsachen (RGSt)
- Forestry Compendium
- IUCr Backfile Archive 1948-2001
- Lippincott Williams & Wilkins 'LWW Legacy Archive' Jg.1 - 2004
- The Making of Modern Law: U.S. Supreme Court Records and Briefs, 1832-1978
(MOML 2)
- Northern Ireland: A Divided Community 1921-1972 : Cabinet papers of the Stormont Administration
- Scriptores possessoresque codicum medii aevi
- Taylor & Francis Online Archives (1799-2000)
- Thieme Zeitschriftenarchive (-2006)
- Voprosy Istorii Complete Collection
- Zoological Record 1864-2006

In Kuerze werden dann auch noch die folgenden zwei Datenbanken freigeschaltet sein:

- Mystik & Aszese des 16.-19. Jahrhunderts / Mysticism & Asceticism 16th -19th Centuries
- Religion & Theologie des 16.-19. Jahrhunderts / Religion & Theology 16th - 19th Centuries.

Eine vollstaendige und tagesaktuelle Uebersicht mit Inhaltsinformationen und Links zu den einzelnen Datenbanken erhalten Sie im Internet auf der folgenden Seite:
http://www.uni-kiel.de/ub/aktuelles/Nazliz.html .

*****************************************************************************

5. NEU: BEANTRAGUNG EINER BENUTZERKARTE PER ONLINE-FORMULAR

Ab sofort steht auf unseren Internetseiten ein Online-Formular zur Beantragung einer Benutzerkarte zur Verfuegung. Sie finden es unter:
http://www.uni-kiel.de/ub/service/ausleihe/antrag.html

Dieses Anmeldeverfahren bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie Ihre persoenlichen Daten selbst jederzeit eintragen koennen. Zur Abholung der Benutzerkarte ist es erforderlich, persoenlich mit gueltigen Personaldokumenten von Montag-Freitag zwischen 9 – 16.30 Uhr in die Universitaetsbibliothek zu kommen. Wir hoffen, dass wir Ihre Wartezeiten an den Theken durch diesen neuen Service stark verkuerzen koennen.

*****************************************************************************

6. AENDERUNG: E-MAIL-ADRESSEN VON STUDIERENDEN DER CAU

Es ist fuer Studierende der CAU keine Pflicht mehr, den stu-account als E-Mailadresse in der Zentralbibliothek anzugeben.

Ab sofort akzeptieren wir bei den Studierenden der CAU wie bei allen anderen Benutzergruppen eine E-Mailadresse eigener Wahl.

*****************************************************************************

7. NEUER SERVICE: BIBLIOTHEKSADRESSEN IM BENUTZERKATALOG

Um schnell die richtige Adresse der Fachbibliothek zu finden, in der sich ein gesuchtes Werk oder eine Zeitschrift befindet, sind jetzt alle Fachbibliotheksbezeichnungen im Katalog mit einem Link zur jeweiligen Bibliothekswebseite verknüpft. Dort finden Sie leicht die Adresse und die Oeffnungszeit der jeweiligen Fachbibliothek.

*****************************************************************************

8. AENDERUNG DER GEBUEHRENSATZUNG

Zum 1.1.2007 ist fuer die Universitaetsbibliothek eine neue Gebuehrensatzung in Kraft getreten (auf Beschluss des Senats der Christian-Albrechts-Universitaet vom 14.11.2006 genehmigt durch das Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr am 27.11.2006). Zu den wesentlichen Aenderungen gehoeren:

- Erhoehung der 2. Mahnstufe für fällige Entleihungen von 5 € auf 8 €,
- Einfuehrung einer Mahngebuehr für Ueberschreitung der Rueckgabefristen fuer
entliehene Schluessel (20 €),
- Erhoehung der Jahresgebühr für Nicht-Hochschulangehoerige von 12 € auf 18 €,
- Erhoehung der Kostenerstattung bei Verlust eines Schluessels für einen
Buecherwagen von 10 € auf 20 €.

Den vollstaendigen Text der neuen Gebuehrensatzung mit allen Aenderungen finden Sie unter
http://www.uni-kiel.de/ub/ueber/doc/nutzung/entgelt.html .

*****************************************************************************

9. SONDERSAMMELGEBIETS-KATALOGE SKANDINAVIEN IM GBV

Als Auszuege aus dem Verbundkatalog des GBV („Gemeinsamer Bibliotheksverbund“) sind einzelne Sondersammelgebietskataloge freigeschaltet worden:

- der Monographienkatalog des Kieler Sondersammelgebiets Skandinavien („SSG-OPAC Skandinavien“ unter http://gso.gbv.de/DB=2.117/),

- derselbe Katalog inkl. der fachbezgoenen Aufsatznachweise aus der Aufsatzdatenbank Online Contents („SSG-OPAC+ Skandinavien“ unter http://gso.gbv.de/DB=2.217/),

- der Buch- und Aufsatzkatalog des Sondersammelgebiets Pharmazie („SSG-OPAC+ Pharmazie“ unter http://gso.gbv.de/DB=2.215/).

*****************************************************************************

10. DISKUSSION UM DIE NOVELLIERUNG DES URHEBERRECHTS
Freier Zugang zu Publikationen aus oeffentlich gefoerderten Forschungsprojekten

Die u.a. auch von der Deutschen Forschungsgemeinschaft erhobene Forderung, dass die mit oeffentlichen Mitteln gefoerderte Forschung schnell frei zugaenglich sein muss und daher die Publikation solcher Forschungsergebnisse moeglichst schnell fuer jeden wissenschaftlich Arbeitenden ueber im Internet zugaengliche Repositorien frei erreichbar sein soll, wird auch vom Aktionsbuendnis „Urheberrecht fuer Bildung und Wissenschaft“ gestuetzt (Pressemitteilung 01/07 vom 01. Februar 2007 unter: http://www.urheberrechtsbuendnis.de/pressemitteilung0107.html).

-Vereinbarung zwischen Boersenverein und Deutschem Bibliotheksverband zum elektronischen Dokumentversand

Die zwischen dem Boersenverein des Deutschen Buchhandels und dem Deutschen Bibliotheksverband getroffene gemeinsame Stellungnahme zu wichtigen vorgesehenen Paragraphen der aktuellen Urheberrechtsanpassung vom 11.1.2007 (http://www.bibliotheksverband.de/ko-recht/dokumente/Schrankenpapier_070110.pdf) ist auf unterschiedliche Reaktionen gestoßen.

Der Deutsche Bibliotheksverband sieht in dieser Vereinbarung einen wichtigen Schritt, um die festgefahrene Diskussion um die geplante Reform des Urheberrechts insbesondere mit Blick auf die elektronischen Dokumentlieferdienste wieder anzustoßen und auf Liefermoeglichkeiten zu „angemessenen Bedingungen“ durch Verlage und Bibliotheken hinzuwirken (s. dazu aber die sehr kritische Stellungnahme des Aktionsbuendnisses „Urheberrecht fuer Bildung und Wissenschaft“ unter: http://www.urheberrechtsbuendnis.de/pressemitteilung0207.html).

Die Dokumentversorgung auf elektronischen Wegen durch Bibliotheken ist fuer Bildung und Wissenschaft zu wichtig, als dass Streitfragen um erfolgversprechende Taktiken zur Aenderung der geplanten Urheberrechtsgesetzvorlage in den Vordergrund treten duerfen. Wichtig ist, dass Wissenschaftler und Bibliotheken weiterhin gemeinsam auf die fatalen Auswirkungen eines neuen Urheberrechtsgesetzes aufmerksam machen, wenn die bisher vorgesehenen Aenderungen, insbesondere zum elektronischen Kopienversand, Gesetz werden.

Vgl. dazu die gemeinsamen Formulierungsvorschlaege des Deutschen Bibliotheksverbands und des Boersenvereins des Deutschen Buchhandels zu Vorschriften im Zweiten Gesetz zur Regelung des Urheberechts in der Informationsgesellschaft vom 23.3.2007:
http://www.bibliotheksverband.de/ko-recht/dokumente/LeipzigerVerstaendigung_070323.pdf

und die zugehoerigen Erlaeuterungen:

http://www.bibliotheksverband.de/ko-recht/dokumente/Erlaeuterungen-zu-52b-und-53a_22_03_07.pdf

*****************************************************************************


Wir freuen uns ueber Ihre Anregungen oder Kommentare:
mailto:schuett@uni-kiel.de/ub

Hier koennen Sie den Newsletter der Universitaetsbibliothek Kiel abonnieren oder abbestellen:
http://www.uni-kiel.de/ub/service/newsletter.html

Impressum: http://www.uni-kiel.de/ub/ueber/impressum/_index.html