Newsletter vom 24.05.2016 , 14:45
<-- Zurück

Titel: Newsletter der UB Kiel - 2016/01
UNIVERSITAETSBIBLIOTHEK KIEL - Newsletter
Ausgabe 2016/1
---------------------------------------------------------------------------------
1. AKTUELLES
2. KEIN AUSLEIHBETRIEB VOM 25.-26.5.2016
3. NEU: VALIDIERUNGSAUTOMAT UND MONITORE IN DER HAUPTABTEILUNG
4. CITAVI-LIZENZ VERLAENGERT
5. TESTZUGANG ZUR UN ILIBRARY
6. FUEHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG "KUENSTLERBUECHER VOM LANDE"
7. DIGITALISATE VON 1,2 MIO. BUECHERN WELTWEIT KOSTENFREI ZUGAENGLICH
8. DEUTSCHE KLASSIKER IN ERSTAUSGABEN ALS KOSTENLOSE APP
---------------------------------------------------------------------------------

1. AKTUELLES

Tagesaktuelle Informationen der Universitaetsbibliothek finden Sie hier:
http://www.ub.uni-kiel.de/news

Monatlich aktuell: Neuerwerbungslisten
http://www.ub.uni-kiel.de/extras2/neuerwerbungen.html

*****************************************************************************

2. KEIN AUSLEIHBETRIEB VOM 25.-26.5.2016

Vom 25.-26.5.2016 erhaelt die Zentralbibliothek ganztaegig ein neues Ausleihprogramm.

In allen Abteilungen der Zentralbibliothek (Hauptabteilung, Medizinische Abteilung, Ingenieurwissenschaftliche Abteilung) stehen saemtliche Ausleihdienste nicht zur Verfuegung.

An diesen Tagen koennen wir keine Buecher zurueckbuchen, ausgeben, verlaengern und keine Auskuenfte zum Kontostand geben.

Sie koennen Auskuenfte ueber unseren Bestand oder den Standort von Buechern und Zeitschriften ueber den Katalog erhalten. Es sind aber keine Verlaengerungen, Vormerkungen und Bestellungen moeglich.

Alle Abteilungen der Zentralbibliothek sind dennoch wie gewohnt geoeffnet und die Bestaende koennen vor Ort genutzt werden.

ACHTUNG: Es gibt leider einen weiteren "Wermutstropfen" an diesen beiden Tagen: In der Hauptabteilung werden wir verschaerfte Eingangskontrollen durchfuehren. Falls Sie schon ausgeliehene Buecher mit ins Haus nehmen und bei Verlassen des Buchbereiches piept unsere Ausgangskontrollanlage, muessen wir die Buecher in der Bibliothek behalten. Wir koennen in diesem Fall leider keine Kontrolle in der EDV durchfuehren, ob die mitgenommenen Buecher tatsaechlich verbucht sind.

In den Tagen nach der EDV-Umstellung kann es sein, dass die Arbeiten an den Leihstellen etwas langsamer von der Hand gehen, insbesondere im Abenddienst. Wir bitten dafuer um Verstaendnis, da eine grosse Anzahl von Kolleginnen und Kollegen nicht mehr die gewohnt schnellen und routinierten Eingaben machen koennen, sondern sich an die noch fremde Handhabung in der neuen Software gewoehnen muessen.

*****************************************************************************

3. NEU: VALIDIERUNGSAUTOMAT UND MONITORE IN DER HAUPTABTEILUNG

In der Hauptabteilung wurden neue Geraete installiert:

V a l i d i e r u n g s a u t o m a t:
Der Validierungsautomat haengt in der Eingangshalle an der ersten Wand bei den Garderobenschraenken. Hier koennen die Studierenden der CAU ihre CAU-Card (Multifunktionale Studierendenkarte: Studierendenausweis, Semesterticket, Bibliothekskarte, Ausweis fuer das Sportforum, Bezahlfunktion) in Zukunft fuer das jeweils neue Semester gueltig machen. Die CAU-Card wird ab WS 16/17 in ihrer umfassenden Funktion eingefuehrt. Der Automat wird erst nach Verschickung der Karten an die Studierenden aktiviert. Z.Zt. ist er nicht betriebsbereit. Ein weiterer Validierungsautomat haengt in unserer Medizinischen Abteilung am Breiten Weg 10.

Allgemeine Informationen zur CAU-Card erhalten Sie unter:
http://www.studium.uni-kiel.de/de/studium-organisieren/cau-card

Ueber die einzelnen Funktionen der CAU-Card, insbesondere ueber ihren
Einsatz in der Zentralbibliothek koennen Sie sich hier informieren:
http://www.studium.uni-kiel.de/de/studium-organisieren/cau-card/funktionen

M o n i t o r e:

Ab sofort gibt es einen grossen Infomonitor neben der Leihstelle. Der Monitor zeigt aktuelle Informationen aus der Bibliothek an.

Ausserdem gibt es ab sofort je einen Monitor in den Gruppenarbeitsraeumen 3 + 4 (4. Riegel, EG): Diese Monitore koennen mit einem HDMI-Kabel an ein Notebook angeschlossen werden, damit der Inhalt des Notebooks auf den Monitor uebertragen wird. Dies kann Arbeitsgruppen die gemeinsame Arbeit am Bildschirm erleichtern. Die Monitore sind fest installiert. Es gibt Kabel, die wir ueber die Wegweisung gegen Pfand an Interessierte ausgeben.

*****************************************************************************

4. CITAVI-LIZENZ VERLAENGERT

Das Rechenzentrum der CAU hat die Citavi-Lizenz bis zum 31.3.2018 verlaengert. Alle Angehoerigen und Mitarbeiter der CAU koennen das Literaturverwaltungsprogramm bis zum Ende der neuen Lizenzlaufzeit kostenfrei nutzen.

Weitere Informationen unter:
https://www.rz.uni-kiel.de/de/angebote/software/citavi

*****************************************************************************

5. TESTZUGANG ZUR UN ILIBRARY

Die CAU verfuegt seit dem 1. April 2016 ueber einen viermonatigen Testzugang zur neuen United Nations iLibrary (UN iLibrary).

Die UN iLibrary bietet Zugang zu vom Sekretariat der Vereinten Nationen und ihren Fonds und Programmen veroeffentlichten digitalen Publikationen, Zeitschriften und Serien. In zukuenftigen Versionen wird die Plattform auch den Zugriff auf andere Ressourcen wie Arbeitspapiere und statistische Datenbanken zur Verfuegung stellen.

Die Datenbank enthaelt zu Beginn ca. 750 Titel in englischer Sprache und 250 in anderen offiziellen UN-Sprachen, vorwiegend aus den Jahren 2013-2015, und soll bis Jahresende 2016 auf etwa 3000 Titel anwachsen.

Der volle Zugriff innerhalb des Testzeitraums beinhaltet die Moeglichkeit, jeden gewuenschten Titel aus der Datenbank herunterzuladen und zu speichern.

Online-Zugang: http://www.un-ilibrary.org

*****************************************************************************

6. FUEHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG "KUENSTLERBUECHER VOM LANDE"

Am 9. Juni ab 16 Uhr fuehrt Jens Uwe Jess, der Verleger der Edition Eichthal, durch die Ausstellung "Kuenstlerbuecher vom Lande 10 Jahre Edition Eichthal".

In der Ausstellung, die noch bis zum 26. Juni laeuft, werden Pressendrucke mit Original-Grafiken und Aquarellen gezeigt, u.a. von Friedel Anderson, Klaus Fussmann, Hans-Ruprecht Leiss, Walter Stoehrer, Andreas Toepfer und Wolfgang Werkmeister.

Weitere Informationen unter:
http://www.ub.uni-kiel.de/ausstellungen/kuenstlerbuecher-vom-lande/index.html

*****************************************************************************

7. DIGITALISATE VON 1,2 MIO. BUECHERN WELTWEIT KOSTENFREI ZUGAENGLICH

"Daten fuer die Forschung" (DaFo): unter diesem Namen bietet die Bayerische Staatsbibliothek einen weltweit zugaenglichen kostenlosen Downloadservice an, in dem derzeit 1,2 Mio. urheberrechtsfreie Buecher fuer nicht kommerzielle Zwecke zur Verfuegung stehen. Der Testbetrieb laeuft bereits. Das Bestellen und Bereitstellen der Daten ist einfach: nach Aufrufen des Digitalisats in den "Digitalen Sammlungen" kann der Service ueber den Donwload-Button aktiviert werden. Die maximale Bestellung pro Nutzer und Tag ist auf zehn Werke beschraenkt (wegen der hohen Datenmengen, die aus dem digitalen Archiv abgerufen werden und bereitgestellt werden muessen).

Weitere Informationen:
http://www.digitale-sammlungen.de/index.html?c=dafo&l=de

*****************************************************************************

8. DEUTSCHE KLASSIKER IN ERSTAUSGABEN ALS KOSTENLOSE APP

Goethes "Die Leiden des jungen Werthers", Kafkas "Verwandlung", Wedekinds "Lulu" oder Morgensterns "Galgenlieder" das sind vier von mehr als 30 deutschsprachigen Erstausgaben, die die Bayerische Staatsbibliothek in der neuen App "Deutsche Klassiker in Erstausgaben" mit innovativer Technik erstmals digital zur Verfuegung stellt.

Die App kann seit August 2015 fuer iPhone und iPad in Apples App-Store kostenlos heruntergeladen werden:
https://itunes.apple.com/de/app/deutsche-klassiker-in-erstausgaben/id941282955?l=de&ls=1&mt=8

Eine Android-Version der App ist in Planung.

---------------------------------------------------------------------------

Wir freuen uns ueber Ihre Anregungen oder Kommentare:
mailto:schuett@ub.uni-kiel.de

Hier koennen Sie den Newsletter der Universitaetsbibliothek Kiel abonnieren oder abbestellen:
http://www.ub.uni-kiel.de/service/newsletter.html

Impressum: http://www.ub.uni-kiel.de/ueber/impressum/