Institut für Ur- und Frühgeschichte Kiel

Stellenausschreibungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

 

 Stellenausschreibung

Deutsch, English version below

Am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01. September 2014 die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/
eines wissenschaftlichen Mitarbeiters mit Zielrichtung Promotion

im DFG-Projekt „Modellierung und Rekonstruktion ältereiszeitlicher Interaktions- und Distributionssys-teme in Südwest- und Westdeutschland sowie dem Elsass“ für zunächst zwei Jahre befristet zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 65% einer/eines Vollbeschäftigten (z.Zt. 24,188 Stunden). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Tätigkeitsbeschreibung:
Während ein grundlegender Datenbestand und ein Spektrum zweckmäßiger Methoden zur Verfügung gestellt werden, ist es die Aufgabe des Stelleninhabers/der Stelleninhaberin ergänzende Daten zu erfassen, die Analyse durchzuführen und im Rahmen einer Dissertation wissenschaftlich hinsichtlich der Projektfragestellung auszuwerten.
In den ersten zwei Jahren des Projekts stehen die statistische Auswertung des Fundmaterials und der Befund im Vordergrund. In der anschließenden Phase werden naturwissenschaftliche Analysen an ausgewählten Funden und Modellierung der Distributionssysteme durchgeführt.

Anforderungsprofil:

Vorausgesetzt werden ein akademischer Studienabschluss im Fach Ur- und Frühgeschichte (Master, Diplom, M.A., MSc) in Ur- und Frühgeschichte, sowie Grundkenntnisse zu Datenbanken, quantitativen Analysen und statistischen Methoden sowie die Bereitschaft sich in weitere Methoden und geeignete Software einzuarbeiten.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in der Forschung und Lehre zu erhö-hen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis und Nachweis bisheriger beruflicher Tätigkeiten, auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, davon abzusehen) sind schriftlich und elektronisch bis zum 15. Mai 2014 zu richten an das

 Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
PD Dr. Oliver Nakoinz
Johanna-Mestorf-Str. 2-6
D-24118 Kiel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

English Version:

The Institute of Pre- and Protohistory of the University of Kiel offers a PhD position, beginning on 01st of September 2014, for a fixed-term of 2 years (extension is intended) in the DFG Project “Model-ling and Reconstruction Early Iron Age Interactions and Distribution Systems in Southwest and West Germany as well as in Alsace”. Regular working week hours amount to 65% of that of a full-time employee (presently 24,188 hours). The position is based on German TV-L salary conditions (65% TV-L 13).

Job description:

Within the mentioned third-party project, the candidate will be responsible for the implementation of an empirical analysis of Early Iron Age interaction and distribution systems in the investigation area using quantitative methods. While a basic data base and a toolbox of methods are provided, the candidate is required to collect additional data, to conduct the analysis and to scientifically interpret the results in a dissertation according to the objectives of the project.
The first two years of the project are dedicated to the statistical analysis of finds and features such as building structures. In the second phase, the scientific analysis of selected finds and distribution system modelling will be in focus.

Requirements:
The prospective candidate must hold an academic degree (Master, Diploma, M. A., MSc or an equiva-lent university degree) in Pre- and Protohistory. Preference is given to candidates with basic expertise in data bases, quantitative analysis and statistical methods. We expect the candidate to be willing to acquire additional software-skills and methodological expertise.

Women are especially encouraged to apply. Severely handicapped people will be preferentially considered in case of equivalent qualifications.

Specifically, we appreciate it when people apply with immigrant background.

Please submit your application in both paper and electronic format, including your CV, publication list, and information on previous research and university diplomas (to the submission of photographs/application photos, we do not explicitly and therefore ask to refrain therefrom) before 15th of May 2014 to:

Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
PD Dr. Oliver Nakoinz
Johanna Mestorf-Straße 2-6
D-24118 Kiel
Germany
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.