- Rundschreiben
 
Univis Helpdesk

Kiel, 21.02.2008

Zentrale Hoersaele: Zuweisungen erfolgt - bitte Kontrolle

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Bearbeitung aller vorliegenden Hörsaalbedarfsanmeldungen ist nun
abgeschlossen. Es konnte - bis auf wenige Ausnahmen -- jeder
Veranstaltung ein Raum zugeordnet werden.

Bitte überprüfen Sie möglichst bald alle Lehrveranstaltungen auf die
Vollständigkeit der Veranstaltungsdaten. Für den Fall, dass doch noch
der eine oder andere Raum fehlt genügt es, wenn Sie einen Auszug der
Lehrveranstaltung mit den wichtigsten Daten als Mail an die Zentrale
Hörsaalverwaltung senden (siehe nachfolgendes Beispiel)

Dänisch für Historiker (050081)
*Dozent/in*
N.N. <http://www.histosem.uni-kiel.de/>
*Angaben*
Kurs, 2 SWS
Zeit und Ort: n.V. (Wochentag und Uhrzeit sollten aber eingetragen sein)
*Zusätzliche Informationen*
Erwartete Teilnehmerzahl: 30

Ich bitte um Verständnis, wenn nicht in jedem Fall der Wunschraum
zugewiesen wurde. Eines der wichtigsten Kriterien für die Raumzuweisung
ist nach wie vor die Abgleichung der Sitzplätze des Raumes mit der zu
erwartenden Hörerzahl.

Um den Anforderungen der BAMA -- Studiengänge Rechnung tragen zu können
und eine weitere Anspannung in der Lehrraumsituation künftig zu
verhindern, ist es unumgänglich, die Auslastung der zentral verwalteten
Hörsäle und Seminarräume im kommenden Sommersemester zu überprüfen.


Aufgrund der nicht ausreichenden Anzahl an großen und technisch gut
ausgestatteten Lehrräumen bleibt bei der Vergabe nur sehr wenig
Spielraum und auch auf besondere Wünsche betreffend die technische
Ausstattung kann leider nicht immer eingegangen werden.

Das Rektorat ist jedoch bemüht, den Ausstattungsgrad der zentral
verwalteten Räume und damit die Lehrbedingungen weiter zu verbessern.

Leider werden diese Bemühungen durch Diebstahl von beweglichen, aber
auch fest montierten technischen Geräten zu Nichte gemacht.

Den Dieben wird die Arbeit oftmals noch erleichtert, weil Räume
unbeaufsichtigt offen stehen, obwohl sie für den Lehrbetrieb gar nicht
benötigt werden.

Meine nochmalige Bitte an dieser Stelle:

*Geben Sie _jeden_ nicht benötigten Termin einer Raumzuweisung frei --
insbesondere nach der regulären Dienstzeit und an Wochenenden. *


Außerdem wird beklagt, dass die Lehrräume immer häufiger unordentlich
verlassen werden und der Folgeveranstaltung durch "Aufräumarbeiten"
kostbare Zeit verloren geht.

Ansonsten danke ich allen für die sehr gute Zusammenarbeit in den
nunmehr 5 vergangenen Jahren und freue mich auf die nächsten.

In der Hoffung, dass die "Nacharbeit" nicht gar zu umfangreich wird,

verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

Ihre

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Christa Kielhorn

--
Ch. Kielhorn
Infrastrukturelles Gebäudemanagement - 611 d
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Olshausenstrasse 40
D-24098 Kiel
Tel.: ++49-(0)431-880-3693
Fax: ++49-(0)431-880-4718
ckielhorn@uv.uni-kiel.de


 
Erstellungsinformationen für dieses Dokument:
Autor:

L. Kühnel, B. Schinkel-Momsen
RZ Uni-Kiel

Letzte Änderung: 26.02.2008