CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 62Seite 8
Nr. 62, 23.10.2010  voriger  Übersicht  Übersicht  REIHEN  SUCHE  Feedback 

Ausstellung

»Malerverwandtschaften«


Ein Plakatentwurf (Pastellzeichnung) von Bernhard Christian Borchert (Ausschnitt)

Der Kielerin Brigitta Borchert, bekannt als Mitglied der Norddeutschen Realisten, wurde das Interesse an Malerei schon in die Wiege gelegt. Ihre Großeltern Bernhard Christian (1862–1945) und Eva-Margarete Borchert (1878–1964) arbeiteten als Künstler und Dozenten in Riga und Moskau, ihr Vater Bernhard Wilhelm Borchert (1910–1971) war Professor an der Hochschule für bildende Künste in Berlin. Auch Brigitta Borcherts Schwester Uliane ist Künstlerin, und mit den Töchtern Eva Caroline Scheide und Katja Borchert ist bereits die nächste Künstlergeneration hinzu­gekommen.

Einen Überblick über das Schaffen der Künstlerfamilie Borchert gibt die Ausstellung »Malerverwandtschaften«, die am 28. Oktober um 18 Uhr in der Universitätsbibliothek eröffnet wird. Die Ausstellung, die in anderer Form bereits in Riga gezeigt wurde, präsentiert die künstlerischen Positionen der Familienmitglieder.

Als Begleitbücher gibt es einen kleinen Katalog und die im Frühjahr erschienenen Lebenserinnerungen von Eva-Margarete Borchert, die als eine der ersten Frauen um 1900 an der École des Beaux-Arts in Paris studierte und Künstler wie Picasso, Matisse und Liebermann kennen lernte. Die Ausstellung ist bis 12. Dezember zu sehen. (emk)

Universitätsbibliothek, Leibnizstr. 9
Öffnungszeiten: montags bis freitags 9 bis 22 Uhr, samstags 9 bis 20 Uhr, sonntags 10 bis 18 Uhr
Top  voriger  Übersicht  Übersicht  REIHEN  SUCHE  Feedback 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de