CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 72Seite 2
Nr. 72, 26.05.2012  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE  Feedback 

Romantik und Realität

Franz Gertsch, Saintes Maries de la Mer I, 1971, Dispersion auf ungrundiertem Halbleinen, 300 x 400 cm, Ausschnitt, Dauerleihgabe Stifterkreis Kunsthalle zu Kiel

Bislang galten die Werke des Schweizer Malers und Grafikers Franz Gertsch (*1930) als einfühlsame Wiedergaben der Natur. Oft wurde der Realist, der Ehrenbürger der Kieler Universität ist, pauschal als »romantisch« eingeordnet.

Der Kunsthistoriker Philipp Meurer von der Gradu­iertenschule »Human Development in Landscapes« weist in seinem neuen Buch »Natur im Bewusstsein der Differenz« nach, dass diese Betrachtungsweise zu kurz greift. Meurer hat unter anderem Gertschs »Les Saintes Maries de la Mer I« und »Der Mönch am Meer« von Caspar David Friedrich (1774 –1840) analysiert. Im Vergleich der Werke wird deutlich, dass das Verhältnis der beiden Künstler zur Natur nicht, wie es der verbreiteten Meinung über die Romantik entspricht, vorrangig von Einfühlung bestimmt wird, sondern von Reflexion. Vordergründig lassen sich die Bilder zwar als Nachahmungen der Natur auffassen. Die Art und Weise, wie sie gemacht sind, stellt aber den Bezug zur Realität in Frage und eröffnet weitere Ebenen der Betrachtung.

Diese Mehrdimensionalität führt zu einer Frage, die neben der Kunst auch die modernen Bildmedien betrifft: In welche Richtung werden wir durch die nur scheinbar objektive Abbildung der Dinge gelenkt?

Im Falle von »Les Saintes Maries de la Mer I« kann man sich ohne große Umstände selbst ein Bild machen: Es hängt in der Kieler Kunsthalle. (jnm)
Jan-Geertgen Philipp Meurer: Natur im Bewusstsein der Differenz. Franz Gertsch und Caspar David Friedrich. LIT Verlag, Münster 2012

Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1.
Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE  Feedback 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de