CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 73Seite 7
Nr. 73, 13.07.2012  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE  Feedback 

Prof. Dennis Bock

Illegale Geschäftspraktiken


Dennis Bock
Foto: pur.pur

»In der Forschung befasse ich mich aktuell mit der sogenannten Criminal Compliance. Dabei geht es im Wesentlichen um die Frage, was Unternehmen tun können und müssen, um Straftaten der eigenen Angestellten zu verhindern. Das bedeutet zum Beispiel, Personal sorgfältig nach Zuverlässigkeit auszuwählen, es zu schulen, zu überwachen und gegebenenfalls zu sanktionieren. Damit soll verhindert werden, dass sich Fälle wie der 2006 bekannt gewordene Korruptionsskandal der Siemens AG wiederholen. In der Lehre möchte ich das Strafrecht anhand konkreter Rechtsprechung vermitteln. Studierende sollen sich mit realen Fällen und Gerichtsurteilen auseinandersetzen.«

Dennis Bock, 33 Jahre. Geboren in Rendsburg. Seit Januar 2012 Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Chris tian-Albrechts-Universität zu Kiel. Zuvor Professor für Deutsches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht an der Universität Jena. 2006 Promotion, 2010 Habilitation an der Universität Kiel. (ne)
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE  Feedback 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de