CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 75Seite 4
Nr. 75, 15.12.2012  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 

Literatur online

Vorlesungen im Internet anhören und dazu die entsprechenden Präsentationen ansehen – dies und mehr bietet Literaturwissenschaft-online seit nunmehr zehn Jahren. Als der Literatur­wissen­schaftler Professor Albert Meier das Projekt im Jahr 2002 ins Leben rief, war das Online-Angebot eine echte Innovation. Und auch heute ist diese Verknüpfung von Präsenzlehre und computergestütztem Lernen keine Selbstverständlichkeit. Als Ersatz für »echte« Vorlesungen sieht er das Angebot jedoch nicht. »Ich verstehe Literaturwissenschaftonline als einen Service, der das Normalangebot ergänzt«, sagt der Professor für Neuere Deutsche Literatur. Denn die Vorlesung diene nicht nur der Wissensvermittlung, sondern ermögliche es auch, mit anderen Studierenden sowie Dozentinnen und Dozenten zu kommunizieren.

Von Vorteil sei das Online-Angebot, da »gerade Studierende in den ersten Fachsemestern beim aktiven Zuhören vielfach noch damit zu tun haben, überhaupt mitzukommen«. Zeit zum Reflektieren und kritisches Hinterfragen blieb so zu Studienbeginn oft nicht. Die Möglichkeit, sich die Vorlesung erneut anzusehen und sich ergänzende Informationen zu beschaffen, stärke das Kritikvermögen der Studierenden und ermögliche ein besseres Verständnis der Lerninhalte.

Den Mehraufwand für eine entsprechend aufbereitete Vorlesung nimmt Meier auch nach zehn Jahren immer noch gerne auf sich. Reine Studioaufnahmen kann er sich aber nicht vorstellen. »Eine Vorlesung ohne Zuhörer ist wie ein Fußballspiel ohne Zuschauer, es funktioniert nicht. Ich brauche ja auch die Reaktionen des Publikums. Ich möchte sehen, ob die Studierenden es verstanden haben, ob sie interessiert sind.«

Das Online-Angebot umfasst neben Vorlesungen und deren schriftlicher Zusammenfassung auch Lernmodule zum eigenständigen Erarbeiten von bestimmten Wissensbereichen sowie begleitende Übungsaufgaben mit automatischer Kontrolle und vieles mehr. (jfh/ne)

► www.literaturwissenschaft-online.unikiel.de
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de