CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 77Seite 12
Nr. 77, 06.07.2013  voriger  Übersicht  Übersicht  REIHEN  SUCHE 

Spendenaufrauf

Rückkehr der Philosophen


Statuen der griechischen Philosophen Platon, Solon, Hippokrates und Aristoteles standen bis 1945 vor dem Hauptgebäude der Universität im Schlossgarten. Wegen Bombenschäden wurde das Ensemble nach dem Krieg abgebrochen. Der gemeinnützige Verein »Kiels gelehrtes Erbe«, zu dessen Vorstand auch Universitätspräsident Professor Gerhard Fouquet gehört, möchte zum 350-jährigen CAU-Jubiläum im Jahr 2015 die Philosophen in den Schlossgarten zurückbringen. Dafür wirbt er um Spenden und Stiftungen.

Der Bildhauer Carl Begas (1845–1916) schuf 1881 Solon und Aristoteles, sein Kollege Gustav Eberlein (1847–1926) von der Berliner Bildhauerschule Platon und Hippokrates. Die Figuren standen an den Seiten der drei Eingangstore des Universitätshauptgebäudes, das 1873 bis 1876 nach Plänen des Berliner Architekten Martin Gropius (1824–1880) errichtet wurde. Abgesehen von einigen Fragmenten des Aristoteles liegen die Originale unter Trümmern in einem Bomben­trichter begraben.

Mit Hilfe historischer Fotografien möchte der Verein »Kiels gelehrtes Erbe« die Statuen nun rekonstruieren lassen. Fachlicher Berater ist Rudolf Böhm, der als Leiter der Skulpturen­restaurierung bei der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg langjährige Erfahrung mitbringt. Die vier Philosophen repräsentieren die klassischen Fakultäten einer Universität: Platon steht für die Philosphische, Solon für die Juristische, Hippokrates für die Medizinische und Aristoteles für die Naturwissenschaftliche Fakultät. Ihre Rekonstruktion im Schlossgarten soll nicht nur an den Standort des alten Hauptgebäudes erinnern, sondern auch die Verbindung von Stadt und Universität demonstrieren. »Mit dem Bau des Kollegiengebäudes 1876 entschied die Preußische Regierung auch, dass die Kieler Universität weiterbestehen sollte«, sagt Vereinsvorsitzender Dr. Alexander Ostrowicz. »Damit haben die Portalstatuen auch heute noch eine große symbolische Bedeutung für die CAU.« (emk)

► www.kiels-gelehrtes-erbe.de

Der Verein kann für Spenden Zuwendungsbescheinigungen ausstellen.
Top  voriger  Übersicht  Übersicht  REIHEN  SUCHE 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de