CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 81Seite 6
Nr. 81, 12.07.2014  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 

Embleme – Rätsel aus Bild und Text?

Embleme sind Verbindungen aus Bild und Text, die Lebensweisheiten formulieren und zur Unterhaltung dienen. Als Kunstform entstanden sie im 16. Jahrhundert und waren über ganz Europa verbreitet. Die interdisziplinäre Tagung der Society for Emblem Studies führt Ende Juli Fachleute der Kunstgeschichte, Philologie, Theologie, Geschichte und Bibliothekswissenschaft zusammen und widmet sich der Emblemforschung zwischen Bild und Text vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Das Tagungsprogramm bietet acht Keynotes, etwa 150 Vorträge in fünf parallelen Themenge­bieten, Round-Table-Gespräche und eine Ausstellung von Emblembüchern in der Universitäts­bibliothek Kiel, die in Kooperation mit der Hamburger Universitätsbibliothek ausgerichtet wird.

Eine ganztägige Exkursion führt an ausgewählte Orte außerliterarischer Emblematik in Schles­wig-Holstein: in die Bunte Kammer in Ludwigsburg bei Eckernförde, zum Altar der Marienkirche in Bad Segeberg und nach Schloss Gottorf bei Schleswig. Haupttagungssprache ist Englisch.

Vorträge werden aber auch auf Deutsch, Französisch und Spanisch gehalten. Zum Rahmen­programm gehört auch die Ausstellung »Netz. Vom Spinnen in der Kunst« in der Kunsthalle zu Kiel. Anmeldung bis 20. Juli möglich. (sma)

10th International Conference of the Society for Emblem Studies.
27. Juli bis 1. August
Eröffnung: Kunsthalle zu Kiel, Düsternbrooker Weg 1,
Tagung: Klaus-Murmann- Hörsaal und Seminarräume, Leibnizstraße 1
► www.kunstgeschichte.uni-kiel.de/de/society-for-emblem-studies
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de