CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseUnizeitNr. 85Seite 9
Nr. 85, 23.01.2016  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 

Hochschultagung

Zukunftsfähige Agrarpolitik


Am 4. Februar lädt die Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der CAU zur 66. Öffent­lichen Hochschultagung ins Audimax ein. Diese steht unter dem Leitthema »Die großen Weichenstellungen? Agrar- und Ernährungspolitik nach 2020«. Bis 2020 ist die gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union festgelegt.

Offen ist, wie es danach weitergeht. Insbesondere die flächengebundenen Direktzahlungen an landwirtschaftliche Betriebe sind umstritten. »Dabei geht es allein in Deutschland um eine Summe von etwa 5,5 Milliarden Euro im Jahr«, sagt der Kieler Agrarökonom Professor Uwe Latacz-Lohmann. Geld, für das es eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten gäbe. »Es wird zunehmend darüber nachgedacht, mit den Direktzahlungen große gesellschaftspolitische Probleme des Agrarsektors in Angriff zu nehmen.«

Eine Überlegung ist, mit diesem Geld Gemeinwohlleistungen einzukaufen, die von land­wirt­schaftlichen Betrieben erwartet werden, zum Beispiel im Hinblick auf Artenvielfalt oder Tierwohl. Latacz-Lohmann: »Beim Tierwohl besteht eine große Diskrepanz zwischen dem, was die Menschen möchten, und der Realität in der Nutztierhaltung.« Ein Teil der 5,5 Milliarden Euro ließe sich dafür verwenden, die artgerechte Unterbringung von Nutztieren zu fördern. Außerdem könnte man die Zahlungen an Maßnahmen koppeln, die dem Klimaschutz dienen, wie zum Beispiel dem Erhalt von Mooren oder wertvollem Grünland.

In der Plenarsitzung am Vormittag werden die Referenten Ideen für eine zukunftsfähige Agrar­politik im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit, Ernährungssicherung und Ressourcenschonung skiz­zieren. Am Nachmittag präsentieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den vier Sektionen »Tier und Gesundheit«, »Pflanze und Umwelt«, »Ernährung, Gesundheit und Gesell­schaft« sowie »Agrar- und Ernährungsökonomie« ihre Forschungsprojekte, die zum Teil auch Bezug zur aktuellen Diskussion haben. Das Programm richtet sich ausdrücklich auch an die interessierte Öffentlichkeit.

Kerstin Nees

Website der Fakultät: ► www.agrar.uni-kiel.de
Tagungsprogram (PDF):
► www.agrar.uni-kiel.de/de/mitteilungen/das-programm-zur-hochschultagung-2016-ist-online
Top  voriger  Übersicht  weiter  REIHEN  SUCHE 


Zuständig für die Pflege dieser Seite: unizeit-Redaktion   ► unizeit@uni-kiel.de