CAU - Universität Kiel
Sie sind hier: StartseitePresseunizeit
  English version

Wohnungslos, aber nicht hilflos

Mit Vorurteilen über Obdachlose räumt die Historikerin Britta-Marie Schenk auf. In ihrem Habilitationsprojekt »Ohne Unterkunft?« (so der Arbeitstitel) erzählt sie die Geschichte der Obdachlosigkeit im 19. und 20. Jahrhundert.

Den Anstoß zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Obdachlosigkeit gab eine Begegnung mit einer obdach­losen Frau in der Hamburger Universität. »Die öffentlichen Gebäude der Uni stehen jedem Besucher offen. Diese Frau war häufig im Studierendencafé und hat dort teilweise sogar übernachtet«, erzählt die gebürtige Hamburgerin Dr. Britta-Marie Schenk und erklärt weiter: »Obdachlose Frauen sind oft weniger sichtbar als obdachlose Männer...« ► Zum Artikel...

Volltextsuche in allen Ausgaben: 

Schadstoffmessung mit Muscheln


Nach dem Zweiten Weltkrieg im Meer versenkte, scharfe Munition rostet vor sich hin und sondert ihre giftige Fracht ins Meerwasser ab. Mit Unterstützung des Exzel­lenzclusters »Ozean der Zukunft« entwickelt die Kieler Toxikologie ein Verfahren zum Nachweis der Belastung. Zum Artikel...

Editorial


Liebe Leserin, lieber Leser,


Umbruch und Unsicherheit prägen den Zeitgeist. Sicher geglaubte Freiheiten werden gegenwärtig in Frage gestellt. Vielerorts wird kritisches Denken eingeschränkt. Das offene Wort kann Haft oder gar den Tod bedeuten. Es wird Zeit, sich dem entgegen­zustellen, mitzureden, sich einzumischen und verant­wortungs­volles Handeln einzufordern. Meinungs­frei­heit und Meinungsvielfalt dürfen nicht der Meinung einiger Weniger zum Opfer fallen. Deshalb machen wir als Wissenschaft, als Teil der Gesell­schaft, von unserer kostbaren Freiheit Gebrauch: Wir streiten in der Vielfalt unserer Meinungen um den besten, den sinnvollsten Weg!


Dies muss friedlich und konstruktiv geschehen, sonst machen wir zunichte, was für uns so wertvoll ist: eine moderne Gesellschaft, in der jeder und jede den richtigen Platz findet. Und die allen zum Wohle des Ganzen Chancen und Möglich­keiten für ein gutes, friedliches und produk­tives Leben eröffnet.


Viel Spaß beim Lesen der »unizeit« wünscht Ihnen in diesem Sinne


Ihr
Professor Lutz Kipp
Präsident


Unterricht für die Generation Youtube


Videos auf dem Smartphone gehören für viele Jugend­liche ganz selbstverständlich zum Alltag. Das machen sich Studierende der Kunst- und Biologie­didaktik in einem Filmseminar über Nachhaltigkeit zunutze. Lesen Sie mehr...

Kranke Kuscheltiere bestens versorgt


Kindern die Angst vor dem Krankenhaus und medi­zinischen Behandlungen zu neh­men, ist das Ziel des Teddybärkrankenhauses der Fachschaft Medizin. Der Umgang mit den Kleinen und ihren Bären schult auch Studierende. Zum Artikel...

Wie Weizen besser wächst


Weizen gehört weltweit zu den Grundnahrungs­mit­teln. Wie die Ernte angesichts einer zunehmenden Bevölkerung und extremen Wetterereignissen ge­steigert werden kann, unter­sucht das Forschungs­projekt »Briwecs«, an dem auch das Versuchsgut Hohenschulen beteiligt ist. Mehr...